Effekt einschleifen oder in Reihe?!

von toeti, 27.08.06.

  1. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.08.06   #1
    Mahlzeit,
    ich würde gerne mal wissen, was ihr für sinnvoll haltet.
    Mein H&K Rotosphere wartet auf seinen Einsatz. Würdet ihr es eher an den Line Out packen oder über einen Aux Weg als Effekt einschleifen?!

    Gruß
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.08.06   #2
    naja, wenn dus über den aux-weg einschleifst, dann hast du doch trotzdem noch das trockene signal auf der summe... PLUS das signal mit effekt... oder etwa nicht?

    mal abgesehn davon: brauchst du das teil noch für nen anderes board als deine orgel? weil wenn nicht steht der benutzung am line doch nix im wege, oder?
     
  3. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 27.08.06   #3
    Ich würde über nen pre-fader-geschalteten AUX-Weg gehen und den Return auf nen separaten Kanal legen.
    Vorteil: Du kannst, je nach Bedarf, das VK-interne Leslie oder die HK-Zerre nutzen, indem du jeweils den Kanal mutest den du nicht brauchst.
     
  4. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Das ist mal ein sehr guter Vorschlag.

    Ich würde es gerne auch noch für meinen Kurzen nutzen, weil der einen leicht anderen Grundklang hat.

    Gruß und Dankeschön!
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 28.08.06   #5
    Das Zweikanalprinzip halte ich unter Umständen für nachteilig, weil du erst am Mischpult rumfingern musst. Das ist natürlich ein bisschen Geschmackssache, je nachdem, was man sich so vorstellt. Pre-Fader ist ok, oder in Reihe, nur Post-Fader ist schlecht für die Zerre, weil sich dann der Sound mit der Lautstärke ändert.
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 28.08.06   #6
    Ich hab mein Leslie (egal ob "echt" oder G4) tatsächlich auch immer am (Pre-Fader)Aux hängen. Warum? Weil ich dann ggf. auch andere Instrumente drüberschicken kann.
    Der Summenfader am Orgelkanal ist immer ganz zu, der Auxregler offen. Das KMP1 läuft normalerweise nur auf die Summe. Wenn ich jetzt aber einen dreckigen Rhodes-sound mit "Chorus" brauche, sind das zwei Sekunden (Summenfader zu, Aux auf) und das KMP geht übers Leslie.

    Wenn du es nur für die Orgel brauchst, würde ich es inline machen...
     
  7. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 28.08.06   #7
    Kauf dir doch 'nen Digital-Mixer, dann kannst du das per MIDI routen wie du möchtestet...:D :screwy:

    Nein - ohne Quatsch ich mag die sache über AUX nicht so gerne - ist aber natürlich Geschmacksache, so wie's der Jens macht funktioniert das jedenfalls auch.

    Micha
     
  8. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.08.06   #8
    Grummel,
    mit dem Aux hätte den Vorteil, dass ich es schön fest verkabelt mit ins Rack stecken kann und dann einfach nur vor das Rack stellen muss.
    Womit wir wieder beim strippenziehen wären.
    Wie gesagt, würde ich es dann für den Kurzen und die VK8 nutzen.
    Ich probier mal n bissel rum!
     
  9. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.08.06   #9
    Mahlzeit,
    ich habe das heute mal ausprobiert. Rotosphere und danach das Volumenpedal.
    Aux des Orgel Kanals genommen, Mono ins Rotosphere rein und von da an Stereo in einen neuen Kanal rein. Funzt wie ich das wollte, auch wenn mir das Ergebniss bisher nicht zusagt :)

    Gruß
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 31.08.06   #10
    müsste/sollte das nicht eigentlich andersrum sein? weil im rotosphere is doch auch deine zerre drin, oder nicht?
    ich zumindest find pedal vor zerre toller, da kann man die zerrung nämlich dann schön reinfahren, und der effekt dabei ist... lecker :cool: :D
     
  11. toeti

    toeti Threadersteller Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.09.06   #11
    Hi,
    das kommt immer drauf an, was man damit macht. Der Nachteil ist, dass du doch relativ große Lautstärkeunterschied hast, wenn du wenig Volumen gibst vorher.
    Das ist alles ein wenig suboptimal, weil ich die Zerre von oben nicht regeln kann. Halt nur über die Eingangslautstärke, was sich dann aber wieder in der Ausgangslautstärke bemerkbar macht.
    Ok, ich hab VK und HK jetzt auf zwei Kanälen, aber die an und aus zu machen, dass vergisst man schnell mal. Oder ich misch die Zerre wirklich nur zu.
    Mal schaun.
     
  12. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.405
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 04.09.06   #12
    Zum Glück haben die meisten Keys ja mehrere Ausgänge. Ich programmiere die Orgelsounds meiner Keys immer auf einen anderen Ausgang als den Rest der Sounds. Schicke diese dann über einen kleinen Linemixer mono in den Rotosphere (stereo funzt eh nicht, hatte ich glaube ich schon mal geposted), dann stereo in ein Volumenpedal auf den Keyboard-Submixer zu den anderen Keys.

    Vorteile: Du kannst alle Keys über den Tubesphere nutzen, hast ein Volumenpedal für alle Orgelsounds, und wenn der Frontmixer es möchte, kann er für die Orgelsounds sogar n getrenntes Signal bekommen. Meistens geht ja hier das Soundgefüge lautstärkemäßig ein bisschen auseinander, da die Orgeln auf der Bühne oft ne andere Lautstärke haben als draußen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping