Effekt von Metalcore

von Antiata, 12.02.08.

  1. Antiata

    Antiata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Wie heißt die effekte für metalcore???
    So wie zb Caliban oder Bullet For My Valentine oder As I Lay Dying??



    THX
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 12.02.08   #2
    beispiellieder?

    wüsste nich dass die großartig effekte benutzen
     
  3. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 12.02.08   #3
    Verzerrer? Mesa? :D
     
  4. Antiata

    Antiata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #4
    Ja ich bin noch amateur deswegen wusst ich null als beispielslieder wäre as i lay dying - the darkest nights
     
  5. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 12.02.08   #5
    Außer einem Verzerrer benützen die meisten Bands eigentlich keine Effekte.
    Verstärker, die diese Verzerrung haben wirst du dir aber kaum leisten können..

    Trotzdem bekommst du im Grund mit den meisten Verstärkern zumindest einen ähnlichen Sound hin, was hast du denn für einen?

    Unter Effekten versteht man eher Sachen wie Hall, Chorus, Delay etc.

    Fast alle Metalcore Bands spielen übrigens Drop-C Tuning, falls es das ist was du meinst. Deshalb klingt eben alles etwas tiefer ;)
     
  6. Antiata

    Antiata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #6
    ja ok dann halt sound XD
    ich habe n rp 80 vom digitech
    ich will unbedingt der sound von as i lay dying haben aber ich weis net wie ich des machen soll...
    da steht sowas wie fuzzy, acousstic clean, chruch overdrive oder so..o.O
    Hilfe!
     
  7. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 12.02.08   #7
    Ich kenn das Teil zwar, hab es aber nicht selber..
    Ich erinnere mich aber dass eins "RECTI" oder so heißt.. das sollte recht nah hinkommen.

    "R-FIER" kanns auch heißen.. ich erinnere mich nicht mehr genau.
    Gemeint ist auf jeden Fall der Dual oder Triple Rectifier von Mesa Boogie, nur kostet der ca 3000 Euro, also "modelt" das RP80 diesen Sound, sprich es versucht ihn zu imitieren.


    Was du da aufzählst sind eben verschiedene Sounds und Arten von Verzerrung..
    Clean heißt eben ohne Verzerrung also quasi wie die Gitarre ohne Verstärker klingt..
    Crunch heißt leicht angezerrt, wird zb im Rock verwendet
    Fuzz ist eine besonders starke, den Klang extrem verfremdende Verzerrung. Ist eher nicht das was du suchst :D
    Ovderdrive ist sozusagen die "Standard" Verzerrung, Distortion dürfte der Begriff für die Verzerrung im Metalcore sein.. sprich eine eher aggressive, bissige Verzerrung als eine warme, sanfte (wie Crunch oder Overdrive)
    Klick dich einfach mal durch die Samples du wirst schon merken wenn der Sound gut is :D
     
  8. Antiata

    Antiata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #8
    ok danke *kiss*^^
     
  9. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 13.02.08   #9
    Ich weiss nicht ob der Thread noch einer Ergaenzung bedarf, aber ich wuerde dir raten, auch wenn der Sound besagter Bands richtig heavy klingt, nicht allzuviel Gain rein zu nehmen. Das faellt mir auch bei vielen Bands die live in die Richtung gehen immer wieder auf... man verliert nur Definition im Sound, gleiches gilt fuer die Mitten, die viele komplett rausdrehen.
    Viel Glueck bei der Suche nach deinem ultimativen metalcore-sound!
     
  10. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 13.02.08   #10
    Es wäre gut zu wissen, über was für einen Amp du spielst.
    Evtl wäre ein zweiter Preamp (neben dem der im Amp ist) eine gute Wahl. Ich habe z.B. meinen Traumverzerrsound gefunden. Es handelt sich dabei um den Damage Control Womanizer. Kann acuh problemlos in härtere Metalgeschichten einsteigen. Dafür speziell gibt es allerdings noch den Demonizer aus dem gleichen Hause. In der Bucht sind die beiden öfter mal zu sehen, und gehen meist für 170€-210€ weg (hab das ein bisschen beobachtet als ich mir meinen geschossen habe ;) )
    Schau dir einfach mal mein Review von Womanizer an, und besuch die dort verlinkte Website der Firma. Das Video ist hammer und spiegelt, zumindest beim womanizer, das original echt gut wieder.

    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/258031-effekt-verst-rker-damage-control-womanizer.html

    Das witzige ist, du brauchst eig. nichtmal nen richtigen Amp dafür, sondern kannst den direct out nutzen (z.B. an ner PA), das spart Platz, Transportaufwand, und erleichtert das Aufnehmen. Wie ich acuh im Review angemerkt habe, könnte ich ja mal ein paar Soundsamples machen, sofern Interesse besteht. Umsonst möchte man den Aufwand dann ja doch nicht betreibeen ;)

    Liebe Grüße

    Alex

    PS: Der Titel "Effekt von Metalcore" klingt für mich, als ginge es darum, welchen Effekt Metalcore z.B. auf die Zuhörer hat^^ ;)
     
  11. der-gitarrist

    der-gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 19.02.08   #11
    hey

    ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber das was du schreibst klingt nicht unbedingt so, als würdest du schon auf dem niveau von nick hipa ( gitarrist von AILD) spielen, und der spielt schon nicht schlecht...
    is zwar vieles mehr so speed- riffing, aber dafür sollte man schon mehr als ein anfänger/ fortgeschrittener sein, um sich sowas vorzunehmen...
    würd mich vllt. erstmal mit effekten an sich a bissl mehr beschäfftigen und dann evtl. mit n paar nirvana und green day sachen einsteigen anstatt gleich mit so schnellen metal core sachen anzufangen...
    ich will dich hier nicht anmachen oder so, aber so kann man sich doch so manche enttäuschung ersparen...
    gruß niko
     
Die Seite wird geladen...

mapping