Effektanteile nicht nur auf die Summe routen, sondern auch auf die Kopfhörer

tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Ich vermute, ich mache irgendwo einen fetten Fehler und es ist sicher so, dass ich noch nicht genug Erfahrung habe. Falls mir jemand helfen kann .... wäre toll. Meine Frage ist nun:

ich habe 3 Mikrofone (Ch1, Ch2, Ch3).

Deren Signal soll über die PA ausgegeben werden (ist ja klar); ich route also Ch.1-3 auf Mixbus 7/8, der dann auf "Main LR Bus" geht -> funktioniert.
Es braucht nun Hall auf dem Signal, daher hatte ich folgende Idee:
Ich route Ch.1-3 zusätzlich auch auf den Effektbus 13. Dieser nutzt das Hallgerät und die "Effect returns" gehen dann anscheinend notwendigerweise auch auf den "Main LR Bus".
Daher erhalte ich mein (trockenes/primäres) Signal auf dem "Main LR Bus" und, indem ich die einzelnen Kanalzüge (Ch.1-3) hochziehe, kommt eine entsprechende Menge an Hall hinzu.
(Ist diese Vorgehensweise eigentlich okay, oder gibt es da bessere Möglichkeiten?)

Das Signal kommt auch auf den Monitorboxen an, so wie es sein soll -> funktioniert (auch mit dem Hall, witzigerweise).

Eigentlich schon ganz okay, aber: es soll eben auch möglich sein, per Kopfhörer mitzuhören.

Für die Kopfhörer habe ich einen weiteren Mixbus benutzt (3/4). Der Kopfhörervorverstärker ist entsprechend an XLR Outputs (3/4, post-fader) angeschlossen. Ich leite dorthin das "trockene/primäre" Signal aus Ch.1-3 -> funktioniert.

ABER! natürlich kommt kein Hall in den Kopfhörern an (weil ja der Effektbus letztlich durch die Effect returns auf die Hauptsumme geht und eben nicht auf die Outputs 3/4.
Wie bekomme ich nun den selben Hall (Anteile regelbar) auf die Kopfhörer? Wenn ich den selben Effekt als Inserteffekt in den Mixbus 3/4 hinzufüge, kann ich den Anteil des Hallsignals nicht mehr kontrollieren.
 
Eigenschaft
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
servus,

Ich route Ch.1-3 zusätzlich auch auf den Effektbus 13. Dieser nutzt das Hallgerät und die "Effect returns" gehen dann anscheinend notwendigerweise auch auf den "Main LR Bus".
Notwendigerweise, weil du das willst, oder weil das Pult das vorschreibt? Ersteres JA, zweiteres NEIn ;-)

Daher erhalte ich mein (trockenes/primäres) Signal auf dem "Main LR Bus" und, indem ich die einzelnen Kanalzüge (Ch.1-3) hochziehe, kommt eine entsprechende Menge an Hall hinzu.
(Ist diese Vorgehensweise eigentlich okay, oder gibt es da bessere Möglichkeiten?)
jain, nicht ganz: du hast einen FX-SEND - z.b. Bus 13. In diesen Send laufen jetzt die SignalANTEILE von z.b. ch 1-3. Wie groß dieser Anteil ist, kannst du entweder unter SOF mittels Fader einstellen, oder mittels Encoder in der sendsektion. Wichtig sind aber hier auch die returns, auch hiermit wird der GesamtFX-anteil auf den mains oder in jedem anderen Mixbus (Monitor?) beeinflusst. Und wenn du - welches erstmal die Regel ist - FX-channel-sends POSTfader schickst, dann beeinflusst natürlich auch der Channelfader diesen Anteil - je lauter, desto mehr und umgekehrt.
Für die Kopfhörer habe ich einen weiteren Mixbus benutzt (3/4). Der Kopfhörervorverstärker ist entsprechend an XLR Outputs (3/4, post-fader) angeschlossen. Ich leite dorthin das "trockene/primäre" Signal aus Ch.1-3 -> funktioniert.
warum denn das? Wenn du unter "monitor" am Pult die Mains auf die Kopfhörerbuchse schickst, dann ist dort alles drauf - zudem kannst du über die solotaste im Kopfhörer jeden Channel, jeden Bus und - wenn im setup so eingestellt - auch jede Kombination abhören. Stellst du das auf PFL, ist die Lautstärke im Kopfhörer auch unabhängig vom Mainfader und kann am poti geregelt werden.

wenn du - aus mir noch nicht bekannten Gründen - unbedingt auf dem Mixbus bestehen willst, dann geht das so:
alles Signale postfader zum Mixbus 3/4 - SOF auswählen und alle fader - auch die returns!! - auf Utinity )also 0 db, also öffnen). So erhälst du quasi eine der mains, mit Ausnahme der im Mainbus gemachten Einstellungen - also quasi einen pre-mainbus-mix

2. Alternative ist, eine Matrix/Matrixpaar zu nutzen auf die du einerseits die mains schickst - andererseits aber auch deinen Mixbus 3/4 und diese zu deinem Kopfhörerverstärker ausgibst. Ob das sinnvoll wäre, kann ich von hier nicht beurteilen, weil ich den Sinn dieses Routings noch nicht verstanden habe.

EDIT: (ok, es ist noch früh) ....oder soll das einfach eine Monitorlösung sein? warum denn dann post- und nicht prefader? Normalerweise ist es nicht gewünscht, dass sich auch der signalanteil im Monitor verändert, wenn am channelfader geschoben wird.... Dann wäre die Antwort einfach: Indem du unter SOF die returns von FX-Bus13 auch zu dem Mixbus 3/4 hinzugibst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.501
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
ich route also Ch.1-3 auf Mixbus 7/8,
Wie ist der Mixbus bzw die Kanal sends für Mixbus 7/8 konfiguriert? Und warum gehst du über einen Mixbus? Ich kann mir einen möglichen Grund denken, aber deiner könnte etwas ganz anderes sein.
Ich route Ch.1-3 zusätzlich auch auf den Effektbus 13. Dieser nutzt das Hallgerät und die "Effect returns" gehen dann anscheinend notwendigerweise auch auf den "Main LR Bus".
Auch hier stellt sich die Frage wie genau du das machst.
Daher erhalte ich mein (trockenes/primäres) Signal auf dem "Main LR Bus" und, indem ich die einzelnen Kanalzüge (Ch.1-3) hochziehe, kommt eine entsprechende Menge an Hall hinzu.
jetzt wird es dubios. Du lässt die Kanalfader unten und hörst trotzdem was an Main LR? Bitte ganz dringend dein Busrouting erklären oder noch besser ist wenn du die aktuellen Einstellungen als Szene hier hochladen würdest. Dann erklärt sich einiges von dem was du da machst.
aber: es soll eben auch möglich sein, per Kopfhörer mitzuhören.
Willst du nur die Main LR summe per Kopfhörer hören oder willst du einen unabhängigen Kopfhörer Mix erstellen?
Wie bekomme ich nun den selben Hall (Anteile regelbar) auf die Kopfhörer?
An sich so wie alle eingangssignale auch, du sendest den FX return an den Mixbus 3/4 und fertig.

Aber da ich vermute dass da einige Missverständnisse noch auszuräumen sind, nochmals die Bitte doch die Szene hier hochzuladen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Danke!
Auf den ersten Blick kann ich nur sagen, dass ich mit den Antworten erstmal einige Zeit zubringen muss, um sie zu verstehen... bitte Geduld :)
Ich schreibe dann aber so schnell wie möglich. Sollte ich mir bis dahin keinen Reim darauf machen können, lade ich die Szene hoch.
 
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Ich habe nun das Problem aufgrund eurer Hinweise lösen können. Die Lösung war wie folgt:

"Effekt returns" nicht auf der Summe ausgeben, sondern über "Mixbus Sends" eben an die Mixbusse 3/4 (für die Kopfhörer) und 7/8 (die PA) zu schicken.
Wunderbar, Danke nochmals. Szene wurde auch schon abgespeichert.

Hier noch das, worum es ging:
ich habe hier ein Trio (Viola / Cello / Klavier) -> 3 Mikrofone Ch. 1-3.
Im Konzert soll alles auf die PA mitsamt Hall gehen (daher Routing der Kanäle auf Mixbus 7/8 und auch den Effektbus Fx1/Mixbus 13).

Aber vorher wird ohne PA geprobt und auch aufgenommen.
Die Aufnahme erfordert, dass im Aufnahmeraum nur die akustischen Signale trocken (ohne Hall) eingespielt werden.

Daher haben alle Kopfhörer auf und benötigen einen Hall innerhalb des Kopfhörersignals. Deswegen habe ich die Signale auch auf die Mixbusse 3/4 geführt.
Deren Ausgänge habe ich mit XLR out 3/4 verbunden. Dieses Signal geht dann in einen extra Kopfhörerverteiler (wegen der 3 Kopfhörer).

.... noch so nebenbei ... ihr habt eure Zeit investiert und euch in mein Problem eingedacht, ohne mich zu kennen. Ich bin schwer beeindruckt aber ich frage mich - bekommt ihr das irgendwie vergütet?
Steinberg oder Native Instruments kann ich eine Nachricht schreiben, aber wie ist denn das hier innerhalb des Forums?
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
18.06.07
Beiträge
7.499
Kekse
89.235
Ort
Tübingen
Die Aufnahme erfordert, dass im Aufnahmeraum nur die akustischen Signale trocken (ohne Hall) eingespielt werden.
Das mache ich normalerweise so, dass ich jeden Input direkt aufnehme. Du kannst doch jedes Signal am Eingang des Mischpults zum Recording abgreifen. Das nehme ich dann mit der DAW ohne sonstige Bearbeitung erst einmal auf. Dann sind alle Spuren getrennt und unbearbeitet verfügbar. Der Rest kommt dann später in der DAW.
 
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
jedes Signal am Eingang des Mischpults zum Recording abgreifen
ja, das geht mit dem x32, direct auf die SD Karte, INPUT Local 1-8, damit gibt es zum Glück keine Probleme.

(Nur schade, dass hier nur eine generelle (in meinem Fall) 16 Spur Aufnahme gemacht wird, aber es keine Info darüber gibt, auf welcher Datei nun welche Spuren wann und wie laut eingespielt wurden ... aber das ist ein Thema für einen neuen Thread.)
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
das geht mit dem x32, direct auf die SD Karte
ja, mit einer x-live-karte, aber diese kann auch direkt in eine DAW, wie die X-USB und natürlich auch all die anderen zur Verfügung stehenden Karten.

Nur schade, dass hier nur eine generelle (in meinem Fall) 16 Spur Aufnahme gemacht wird, aber es keine Info darüber gibt, auf welcher Datei nun welche Spuren wann und wie laut eingespielt wurden
Auf der SD-karte wird eine Multiwave aufgenommen, dh nur eine datei. Bei einer Anbindung an eine DAW wäre aber die Zuordnung auf die jeweiligen Spuren in der DAW einstellbar (auf der DAW-seite). Das Pult schickt die signale so aus der Karte, wie du unter Card out definierst. Wenn du hier nicht mit den 8er Blöcken zurecht kommst, dann kannst du dir auch individuelle Blöcke mittels User I/Os erstellen.
 
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Jetzt hatte ich mich zu früh gefreut. Habe doch tatsächlich immer noch den Fall, dass mit Aufziehen des CH1 Mikrofones (ich teste das gerade mit nur einem), nur der Hallanteil hinzugefügt wird, und wenn ich den Kanal runterziehe, dann hört man immer noch das trockene Signal ... klar, ich habe ja auch die Mikrofone zu diversen MixBussen geschickt. Also, ich bin nun alles zum 20. Mal durchgegangen, habe nun eine leichte Trommelfellperforierung nach erfolgreichem Kopfhörerfeedback und vielleicht gibt es keine Lösung, aber falls doch, lade ich mal die Szene hier hoch. Vielleicht erbarmt sich jemand meiner .... dies ist übrigens aus dem X32 compact (nicht dem grossen Bruder)
 

Anhänge

  • Tobias Exhale Trio.scn
    64,9 KB · Aufrufe: 71
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
moin, die Frage ist relativ leicht zu beantworten: Du hast Ch1 NICHT zu den mains geroutet. deshalb kannst du da auch nur den hallanteil hören.
upload_2021-2-9_7-20-38.png


...+brigens dasselbe, wie auch mit channel 2 und 3.

Du schickst das Signal (hier ch1) prefader (in dem fall post EQ, aber das ist auch prefader) zu Bus 3/4, ff. und zu FX bus 13 und 14

upload_2021-2-9_7-23-6.png


...hast jetzt aber KEINEN FX return zu deinem Busses 3/4 (IEM), dh dort (wo ich annehme, dass du das FX-signal haben willst), liegt kein FX.

...und jetzt kommt dein "komischer doppelter" Mainbus ins spiel. Das Pult hat einen fixen mainbus und du baust jetzt noch einen davor, schickst also deine signale in den konstruierten mainbus um sie dann in den fixen mainbus zu schicken. Das leuchtet mir nicht ein und macht imho genau 0 Sinn.
Weil du jetzt das signal PREfader zu deinem Mainbus schickst - es dort aber auch den FXbusreturn bekommt und dann das ganze zum Pultmainbus geht, hörst du auch beim schließen des channelfaders unter SOF 7/8 immernoch das FX signal, da ja der channelfader nach wie vor geöffnet ist. Das macht nur Chaos und hat wie gesagt 0 Nutzen und verursacht dann so seltsame "Effekte".

also mein Tipp, vergiss diesen zusätzlichen mainbus und mach es so, wie es sein soll und nutze den pult-mainbus. Wenn du da jetzt kein FX hören willst, dann ziehst du einfach die returns herunter. Ich habe dir deine szene mal dahingehend "repariert"
 

Anhänge

  • Tobias Exhale Trio neu.scn
    62,5 KB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Uhhh... Danke. Ich kann es leider erst heute spät am Abend ausprobieren ... ich melde mich dann.
 
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Hi Tom, das mit dem "doppelten Extrabus" habe ich mir zu Herzen genommen -> gebonkt.
Die Szene, die du mir repariert hast kapiere ich auch allmählich, ich habe sie natürlich mit meiner alten verglichen, ich brauch noch ein bisschen .... das kommt schon noch :coffee: Ich habe sie geladen und werde darauf aufbauen.


Hab noch mal vielen Dank.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
moin, es ist nicht soviel anders, nur ist dieser Mainbus 7/8 "verschwunden", dh das ist eine klassische FOH-/Monitoreinstellung. Für die mains arbeitest du auf der Hauptebene des Pultes und für Monitor dann unter SOF bus 3/4 (in deinem Fall). Ich habe nur noch in der Hauptebene die returns geschlossen, weil du ja auf den mains keinen FX wolltest.
beachte: Wenn du in der hauptebene die channelfader schließt, ist auch auf dem Monitor kein FX mehr zu hören, da das signal postfader zum FX geht, das trockene Signal bleibt aber am Monitor.
Und wenn du nur unter SOF den channelfader schließt, bleibt das FX-signal auf dem Monitor, weil die returns im Monitor ja weiterin offen bleiben.
 
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Ich habe nur noch in der Hauptebene die returns geschlossen, weil du ja auf den mains keinen FX wolltest.
ok, doch, denn Hall ziehe ich dann bei Bedarf hoch (Effekt Returns Fx1L/R).

Wenn du in der hauptebene die channelfader schließt
-> also Du meinst konkret Ch01 (Mikrofon)?

ist auch auf dem Monitor kein FX mehr zu hören, da das signal postfader zum FX geht, das trockene Signal bleibt aber am Monitor. Und wenn du nur unter SOF den channelfader schließt, bleibt das FX-signal auf dem Monitor, weil die returns im Monitor ja weiterin offen bleiben.
-> hmm sowas darf ich mir nicht durchlesen, wenn ich nicht am Mischpult bin. Das hat mir heute morgen schwer zu schaffen gemacht :stars: ich habe aber jetzt nochmal genau das ausprobiert - es ist genau wie du schreibst. Alles Bestens.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.345
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
Du meinst konkret Ch01 (Mikrofon)?
das gilt für jeden Channel, den du auch in einen FX schickst, weil du das signal ja PREfader auf den Monitor sendest = der channelfader beeinflusst das dry-signal nicht. Aber eben doch den wetanteil (weil postfader zu dem FX), welches bei dir ja auch mittels return zum Monitor geht. Wenn du den channelfader schließt, geht auch kein Signal mehr in den FX und somit natürlich auch kein Signal (dieses channels) mehr über den return in den Monitor.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.501
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
@tobias1971 vielleicht findest du auch Zeit, dir mal den Workshop über Mischpulte anzusehen. Da steht vieles was auch für das X32 gilt und vielleicht einige offene Fragen zu den Grundlagen beantwortet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
tobias1971
tobias1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
01.08.20
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Mosfellsbær
Oh, Klasse. Das sehe ich mir natürlich an (y)
 
C
cfortner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
25.06.10
Beiträge
374
Kekse
1.045
Ich bin auch oft verzweifelt beim Routing, das ist eine Denke, die mir irgendwie nicht liegt und ich habe zu wenig Zeit, mich wirklich einzufuchsen.

Deshalb hier auch noch mal von mir ein herzliches Danke an die Spezialisten hier!
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.501
Kekse
52.634
Ort
Gratkorn
die mir irgendwie nicht liegt und ich habe zu wenig Zeit, mich wirklich einzufuchsen.
Hmm, wie lange, meinst du, brauchts um zu verstehen wie das Routing funktioniert? Eine Woche, ein Monat oder doch deutlich unter einem Tag? ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben