Effekte in CAE 4x4 Audio Controller einschleifen

von Gast17438, 01.08.07.

  1. Gast17438

    Gast17438 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Hallo, brauche mal Hilfe.:rolleyes:
    Ich bin leider technisch nicht besonders begabt.

    Ich habe ein RS-10 MIDI Foot Controller und CAE 4x4 Audio Controller und möchte div. Effektgeräte 19“ und Bodentreter einschleifen weiß aber nicht wie ich es verkabeln soll . Input/Output/Send/Return usw.
    Im Anhang habe ich versucht es grafisch darzustellen.Die anderen pdf Dateien sind von The Official Custom Audio Electronics Web Site selbst.
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar! :great:
     

    Anhänge:

  2. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.08.07   #2
    Was für einen Amp benutzt Du denn?
    Ganz pauschal würde ich folgendes vorschlagen:
    Loop 1: Octaver
    Loop 2: DOD 250
    Preamp Input
    Preamp Output
    Loop 3: Noise Surpressor
    Loop 4: Korg DL8000R
    Endstufe
    Wenn der Bypass im Korg gut ist, dann kannst Du Dir auch den 4. Loop für ein anderes Gerät aufheben und das Korg einfach bypassen. In dem Falle würde ich dann C1-3 für's Korg benutzen und mit C4 Deinen Preamp umschalten.
    Bevor ich jetzt aber weiter in's Blaue schreibe, gib bitte erstmal eine Liste Deines kompletten Equipments an.

    P.S.: Wie bist Du denn mit dem Korg Delay so zufrieden? Für was für Sounds benutzt Du es? Das Teil hab ich auch schon mal anvisiert gehabt.
     
  3. Gast17438

    Gast17438 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Hallo, vielleicht kannst du mir mal deine Mail Adresse nennen , dann kann ich dir Bilder schicken.
    Man müßte mir im übrigen wirklich sagen, z.B. DOD250 OUT in CAE ....DOD IN in CAE.....Ich benutze keine Preamp sondern ein Fender Topteil Rocpro 1000. Korg DL8000R hautsächlich als Delay.
    Wenn es möglich ist würde ich dich auch anrufen, wäre vielleicht noch einfacher....
    Viele Grüße Andreas
     
  4. Gast17438

    Gast17438 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #4
    Hallo, wer kennst sich mit CAE (Custom Audio Electronics) RS-10 MIDI Foot Controller + CAE 4x4 Audio Controller aus, bzw. aktivieren der Loops über den RS-10 MIDI Foot Controller? :confused:
    Danke!:great:
    Andreas
     

    Anhänge:

  5. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Genau, hilf dem Mann mal einer, das interessiert mich jetzt auch.
     
  6. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 16.08.07   #6
    worum gehts denn genau? in den manuals auf customaudioelectronics.com wirds ziemlich gut beschrieben. du musst nur wissen, auf welchen CC dein looper reagiert und dann kannst du deinen RS10 entsprechend programmieren.


    EDIT:

    cool...die beiträge runtschen hin und her :-)


    Ich würde mi der zigarre in den INPUT1 des CAE, Snd und ret1 würde ich mit dem dod verbinden. den out1 würde ich mit dem in des 2. loops verbinden. her würde ich den octi einschleifen. dann wieder mit dem out2 in den in3. dort würde ich den gate benutzen. mit dem out3 würde ich in den input des amps. FX-Send des amps in den IN vom loop4 und hier den DL8000 (OT: sehr geiles gerät übrigens aber beschissen zu programmieren...ICH bring das nicht auf die reihe und würde mich über ein wenig hilfe freuen*zwinker*) einschleifen. mit dem out4 in den FX-return des Amps. ich habe das korg auch in den looper gepackt, derweil der bypass nicht richtig bypasst. was noch eine überlegung wert wäre, wäre ein line-mixer um die delays ausklingen zu lassen beim PS-Wechsel.

    So in etwa benutze ich meinen GCX-Looper auch und das funktioniert tadellos.

    PS: was die effektreihenfolge des DOD und des Okti angeht kann man streiten. Guck doch mal, wies Yngwie macht. ich denke, deine geräte sind nicht zufällig gekauft, oder? :D
     
  7. Gast17438

    Gast17438 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.02.13
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #7
    Was bedeutet CC und wie bekommt man es heraus?
     
  8. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 10.09.07   #8
    CC = Continous Controll
    Ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich meine es war so: Ein Program Change ist ein Befehl der einmal gesendet wird. CC-Daten werden durchgängig gesendet, damit man damit zum Beispiel ein Wah oder so steuern kann.
    Auf was die Geräte reagieren steht in der Regel auf der letzten Seite der Anleitung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping