Effektempfehlung für Nichtwissenden

von Ineomori, 11.12.07.

  1. Ineomori

    Ineomori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #1
    Hallo,ich kenne mich in Sachen Effekte überhaupt nicht gut aus aber hab überlegt in diese Richtung mal was zu amchen. So nun war ich am Überlegen ob ich mir ein Multieffektpedal kaufen sollte oder lieber einzelne tretminen. Bei Multi is halt das gut das da Amp Modells mit dabei sind für meinen nicht so tollen Verstärker zuhause aber da sind dann halt auch viele unnütze Effekte dabei darum vll doch lieber einzelne.
    Nun ist aber das problem das ich keine Ahnung hab was sich da so lohnen würde.Sollte noch erwähnen das ich Metal spiele also Viking,Melodic und Death Metal. Könnt ihr mir da vll paar gute Effekte empfehlen?
    LG
     
  2. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Hier gibt es einen schönen Thread über Effekte für Punkrock indem unter anderem die Aussage gemacht wird, man solle Effekte nicht um der Effekte willen kaufen sondern, weil man bestimmte Soundvorstellungen die man ohne Effekte nicht erreichen kann.
     
  3. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Ja aber ich hab ja paar Konkrete vorstellung zum Beispiel den Sound ala Metallica oder Disillusion.
    Werd heut mal ins Musikhaus fahren und das Multieffektgerät Boss ME-50B und das Korg Toneworks AX 3000B antesten. Hat jem. vll eines der beiden oder kann etwas Infos darüber sagen?
    LG

    PS: kann mir vll noch jem. das Sansamp erklären?Hab schon viel drüber gehört aber kann das jetzt net einordnen ob man das als auch Effektgerät nutzen kann oder nur Preamp?
     
  4. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 12.12.07   #4
    @Ineomori

    Also, zuerst zum ME50B
    Ich hatte das teil gute 2 jahre und hätte ich es damals nicht zu nem guten Preis verkaufen können, hätte ich es noch heute. Wirklich sehr empfehlenswert und einfach zu bedienen. Die effekte klingen meines Erachtens absolut anständig. Es hält auch einiges aus (glaub mir, ich hab das teil nicht sehr zimperlich bedient und es hatte überhaupt keine macken). Für Leute, die noch nicht so ganz wissen, welche effekte interessant sind und was es überhaupt alles gibt, ist es in der Preisklasse etwas vom feinsten. Trotzdem weise ich dich noch auf dieses Gerät hin: http://www.musik-service.de/boss-me-20b-20-prx395760506de.aspx so zusagen der kleine Bruder vom ME50b. Evtl wäre das auch etwas für dich. Bei weiteren fragen zum ME50b, einfach losschiessen ;)

    zum Sansamp (den hab ich noch immer)
    Das ist ein Preamp mit DI out, das heisst, du kannst z.b. mit nem XLR kabel oder nem normalen kabel direkt ins mischpult spielen. Ausserdem kannst du noch den sound ein bisschen bearbeiten. Hier noch der Link dazu: http://www.musik-service.de/Tech-21-Sans-Amp-Bass-Driver-DI-prx395742107de.aspx

    Alles klar? :D
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.12.07   #5
    Alles völlig in Ordnung

    ABER

    Das ME50B hat KEINE Amp-Simulationen ! Nur Effekte - also kann man/frau sich zu Hause keine 8x10" mit Röhre simulieren.
    Sollte man immer im Hinterkopf bewahren :o
     
  6. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #6
    Danke erstmal für die Antworten..also fällt der Sansamp ja eher für mich flach da ja da nicht wirklich viel mit Effekten ist. So nun wollte ich heut beim örtlichen Musikhändler die 2 oben beschriebenen Geräte Testen doch leider hatte sie weder das Boss noch das Korg... so nun wird es noch schwieriger für mich zu Entscheiden... hab aber dort ein Line 6 POD oder so ähnlich antesten können und muss sagen das ich den nicht wirklich überzeugend fand da viel schnick schnack dabei war und kein Effekt so wirklich einzeln ansteuerbar.
    Könnt ihr mir vll auch ne Einzelbeschreibung von Effekten geben die häufig im Metal/Hard Rock Bereich zufinden bzw. benutzt werden?
    LG
     
  7. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 13.12.07   #7
    Hmmm....also mir fällt hauptsächlich ne zerre ein (da gibts ein paar pedale, die man empfehlen kann, Boss Overdrive, Digitech Bassdriver, Big Muff von EHX...) und vielleicht noch n chorus (ebenfalls boss Bass Chorus, Digitech Multichorus). Mehr fällt mir jetzt auf die schnelle nicht ein.
    Grundsätzlich würde ich aber behaupten, dass genau in diesem Bereich, der bass vorallem clean gespielt wird...natürlich mit ausnahmen ;)
    Noch was zum antesten der obigen Geräte: Du kannst sie dir ja sonst einfach mal bei nem Online-Händler bestellen und mal antesten, du hast ja normalerweise 2 woche rückgaberecht ohne einen Grund anzugeben, wäre ja auch ne überlegung wert?
     
  8. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #8
    Das mit dem Moneybackl ist eine sehr gute Idee. Zu dem Big Muff hab ich auch schon viel gutes gehört doch weis ich nicht woman das Online in Deutschland kaufen kann da es unser Musikhändler nicht hat
    PS:hat vll jem. ein Soundbeispiel wo der Big Muff eingesetzt was geht?
    Lg
     
  9. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 13.12.07   #9
    bestellen könntest du hier: Big Muff (ich hätte gerne Musik-Service verlinkt, ist dort aber leider nicht mehr im angebot bzw. vergriffen). irgendwie find ich grade keine soundbeispiele und es fällt mir grade auch kein song mit big muff ein (damn). aber gib einfach mal Big Muff in der Suchfunktion ein, da solltest du ziemlich fündig werden.....
     
  10. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 15.12.07   #10
    Cliff Burton benutzte doch mit schöner Regelmäßigkeit ein Big Muff u.a. bei "For Whom the Bell Tolls".
     
  11. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 15.12.07   #11
    Mein tipp:
    sich das geld für effekte sparen und sich nen ordentlichen amp kaufen :great:
     
  12. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #12
    aber kann ja mit nem guten Amp trotzdem keine zerre rein amchen oder?
     
  13. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 16.12.07   #13
    Doch. Meiner hat in der Vorstufe zum Beispiel ne Overdrive Funktion. Viele andere auch.
     
  14. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 16.12.07   #14
    doch und eine gute ampzerre klingt manchmal auch besser als eine aus bodentretern und du hast keine probleme bei der stromversorgung, weil alles über den amp geht! und es gibt für die meisten amps auch fußschalter damit du es wie ein effekt umschalten kannst:great:
     
  15. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #15
    Ja aber solche Amps wo gleich ne eingebaute gute zerre drin is sind bestimmt net grad billig ne
     
  16. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 18.12.07   #16
    Der hier und das hier machen einen schön bösen, aber immer noch druckvollen Sound zusammen. Und wenn du den SansAmp verzerrt fährst, kannst du dir sogar einen Kompressor sparen.

    Gruß, P.
     
  17. Ineomori

    Ineomori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #17
    ja aber warum für den sansamp 250 Euro ausgeben wenn man damit nur zerren kann oder hat der irgendwelche Funktionen die den Preis rechtfertigen? sorry aber ich kapier den Sansamp net^^
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 18.12.07   #18
    das ist ein preamp, der kann zerren, oder eben clean, wie mans eben will, wo ist das problem?!?
     
  19. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 18.12.07   #19
    Das ist ein Preamp, das ist eine aktive DI-Box, das ist ein Kompressor, das ist ein Mid-Scooper, das ist ein Zerrer, das ist ein Clean-Booster, das ist ein Treble-Booster, das ist ein Bass-Booster, das ist ein "vollanaloger Ampmodeler" und das Ganze ist er in dreikanaliger Ausführung mit der Option, ihn auch noch mit Phantomspeisung zu fahren.
    Das ist gut...alles in allem.

    Gruß, P.
     
  20. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 18.12.07   #20
    ...hier stand mal bullshit...
     
mapping