Effektgerät anschließen

von Korg, 05.05.06.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.05.06   #1
    Moin,
    ich werde mir Montag en Behringer Virtualizer DSP 2024 kaufen.
    (Jetzt bitte keine Behringerdisskusion, ich weiß dass das Teil sch***e ist, und das wer billig kauft zweimal kauft, aber übergangsweise muss das Ding halt her).

    Nun stellt sich mir die Frage wie das ganze mit dem Pult verbunden wird.

    Ich habe ein Yamaha GA 24/12

    Bin ich richtig in der Annahme, das 1 Kabel vom Effekgerät in einen Auxweg vom Pult geht, und ich dann den Effekt für die einzelnen Geräte regulieren kann?

    Aber wie bzw. wo kommt der Kabel dann rein? Die Auxwege am GA sind alle mit OUT
    gekennzeichnet, oder geht das signal trotzdem dort rein?

    :confused:
     
  2. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 05.05.06   #2
    Aus dem Auxweg geht das Signal raus. Per Klinke gehts beim Effektgerät rein.

    Vom Effektgerät nimmst du dann noch ein Kabel (oder 2 für Stereo) und gehst in den Aux Return. Genausogut kannst du in einen (oder 2) freie Kanalzüge. Da hast du ne bessere Kontrolle und noch nen EQ!

    Ist das so klar?

    Den DSP2024 hatte ich selber mal und war eigentlich sehr zufrieden. Im Menü musst du einstellen, dass das Effektgerät extern arbeitet. Dann wird das erzeugte Signal nicht dem orginalen zugemischt, sondern geht zu 100% ins Pult. Da kannst du dann mit den Fadern die zumischung bestimmen.
    Wenn es als Intern geschaltet ist, kannst du mit einem der Regler die zumischung bestimmen. So könnte das Gerät auch in den Insertweg. So kannst du aber maximal 2 Kanäle bearbeiten. Über Aux beliebig viele.
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 05.05.06   #3
    Es ist schwer, sich bei einer anbahnenden Behringer Diskussion zurückzuhalten - es ist aber noch schwerer zu verstehen, was Du mit diesem "Ding" vorhast?

    Klar kannst Du über einen Auxweg gehen (TRS-Insert), Du kannst Effektgeräte aber auch direkt in den Signalweg schalten: Signal->Effekt->Mixer.
     
  4. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.05.06   #4
    Okay, danke für die Antworten :)

    Dieses ,,Ding" kommt die nächstens 2-3 Monate zum Einsatz, da ich mein altes Pult aus der MG - Reihe mit internen Effekten gegen das Yamaha GA ausgetauscht habe.
    Und da im Moment halt nicht die Kohle für ein Lexicon oder dbx da ist, muss es vorerst mal das Behringer tun :D

    In den Signalweg schalten, wird nicht klappen, da ich den Effekt auf 3 Mics, und der Snare brauch.
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 05.05.06   #5
    Schön und gut, aber weshalb versuchst Du nicht ein Lexicon MPX 110 aufzutreiben? Das sollte gebraucht für unter 100 EUR zu haben (zu ersteigern) sein und dürfte den Virtualizer in allen Fragen der Produktqualität weit übertreffen.

    Selbst neu hat der kleine Lexicon (bis vor ca. 1 Jahr) gerade mal 150 EUR gekostet... EDIT: Und wird - in Restbeständen - immer noch vertickt: http://cgi.ebay.de/Lexicon-MPX-110-...ryZ23790QQssPageNameZWD2VQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Joah!
     
  6. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 05.05.06   #6
    Weisst du eigentlich, was Du hier von Dir gibts?

    Bei Ebay kostet das Lexicon 100 (nicht das 110) noch 150,-
    Das Lexicon 110 hat bei Musik-Service zuletzt 188,- oder so gekostet.

    Und Dein toller Link ist aus Amerika. Rechne zu den 150,- nochmal 120,- Porto :screwy:
     
  7. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 05.05.06   #7
    Und wenn da stehen würde, ob es für 120 oder 230Volt ist, wäre auch nicht schlecht...
     
  8. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Oi, bevor hier jetzt was ins Rollen gerät, um das es garnicht geht,

    es steht fest das ich das Bierbringer Effektgerät kaufen werde.
    Da ist auch nich mehr dran zu rütteln (hmm villeicht wenn en Klark-Teknik für 120€ bei ebay auftaucht :D).

    Nene... Frage is schon beantwortet, geht mir nicht um ne Grundsatzdiskussion wie sie überall wo ,,Behringer" steht auftaucht.
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.05.06   #9
    ich wusste nicht, ass dbx und klark auch fx'e herstellt?! Ich dachte eigendlich, dass die sich eher im dynamik bearbeitungssektor aufhalten.

    Aber ich bin auch der meinung, dass ein gebrauctes kleines lexicon, oder tc m300 oder evt ein alesis midiverb, (obwohl ich mich nicht mit dem midiverb richtig hab anfreunden können) besser währe als die behringer schüssel, denn die dinger rauschen wie sau!!!

    Aber anschliessen wie schon gesagt aus den AUX out (die postfade wählen!!!) in den/die eingänge und von den asugängen entweder in die AUX returns oder in 2 monokanäle (ich geh mal avon aus, dass es ein stereosignal ist). Und dann an den jeweiligen auxreglern wie beim mg den effektanteil des kanals dazumischen
     
  10. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Hmmm.... hab eben nochmal mit unsrem Drummer telefoniert (der sponsort des ding :p )

    Wasgäbs denn da so für 250€ ?
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.05.06   #11
    TC m350 ??? (Ich glaub der ist neu, hab das irgendwie verpasst. scheint der nachfolger vom m300 zu sein)oder lexicon ¨mx200
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.05.06   #12
    Das TC M300 gibts noch >HIER<. Falls Du nicht auf die SW Krücke angewiesen bist, kauf Dir das M300! Von den Effekten sind M300 & M350 identsich. Gutes, günstiges und einfach zu bediendes FX!:great:
     
  13. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.05.06   #13
    Das M 300 ist völlig O.K. ich habe es damals 1:1 mit dem kleinen MPX von Lexicon vergleichen können; m.E. geben die beiden sich nicht viel.

    Die Alesis Nano-/Pico und Microverb fand ich dagegen beRAUSCHENd ;)
     
  14. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 06.05.06   #14
    Gut, den TC M300 hab ich nämlich grade bestellt :D

    Ich kann die 2 Geräte zwar was den Ton angeht nicht unterscheiden, da ich noch keins von beiden gehört habe, aber was die Bedienoberfläche angeht, tendiere ich klar zum M300.
    Das Bierbringer hat mir irgendwie zuviele Menüs und Doppelbelegungen..
     
  15. buetgi

    buetgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.05.06   #15
    Also, wir arbeiten auch mit dem behringer und dem MX-8000, und das rauscht kein bisschen. Also, nicht immer sagen, das die schlecht wären!!!

    gruß Marcel
     
  16. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.05.06   #16
    Ich habe nun mal die erfahrung gemacht, dass sie zu sehr rauschen, also lasse ich die finger davon und "warne" potenzielle käufer vor dem problem!
     
  17. buetgi

    buetgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.05.06   #17
    OK, das scheint bei behringer sowieso von Gerät zu Gerät anders zu sein:)
    Jeder hat so seine eigenen Erfahrungen mit bierbringer
     
  18. andreas 90

    andreas 90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    2.10.13
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.06   #18
    Ich hab auch noch n problem beim anschließen meines effektgeräts (lexicon mpx 100) an meinem pult ( https://www.thomann.de/de/samson_xm_610.htm ). Und zwar habe ich 2 klinkenstecker in dem analogen ausgang des effektgeräts gesteckt, und am anderem ende in den aux in eingang von meinem mixer gesteckt. dann habe ich 2 klinkenstecker in den analogen eingang des effektgeräts gesteckt und am anderen ende in den main out ausgang des pults gesteckt. Die Effekte kommen zwar an, aber sie sind in jedem kanal, ohne dass ich regeln kann wie viel von dem effekt in dem jeweiligen kanal soll. die effekte kann man nicht ausstellen und gar nix. wie muss ich das denn jetzt anschließen, dass das funktioniert?

    Zusätzlich würd mich mal interessieren, ob man das effektgerät auch mal ein wenig übersteuern darf, oder ob das gleich kaputt geht. das hält ja nämlich wirklich gar keine lautstärke aus!!!

    Danke im voraus
     
  19. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 22.06.06   #19
    Hallo Andreas,
    Das ist dein fehler, der eingang von das effektgerät sollte an der "effect out" oder "monitor out" kommen, und nicht an der "main out".
    1) Wenn du es an der "effect out" oder "monitor out" anschliesst hast du bei jedes eingangskanal ein poti wo du bestimmen kannst wieviel du zum effekt sendet. Ausser auf das kanal wo du das effekt wieder reinschleift, dort MUSS er zu stehen.
    2) Wie du es jetzt angeschlossen hast, besteht das gefahr das auch der kanalzug von das effekt wieder zum effekt gesendet werd, und eine rückkupplung entsteht, du hast glück gehabt das es noch nicht so weit gekommen ist. Das wird bestimmt sein weil du bis jetzt das volumen nicht komplett aufgedreht hast, auf die buchse für effekt oder monitor kommt das signal auf ein höheren pegel raus, und werd auch dein letztes problem gelöst sein...

    NB: ich kann auf das bild nicht gut sehen was es an anschlüsse gibt bei deinen powermischer, und die bedienungsanleitung ist auch nicht an zu sehen, deswegend kann ich keine genaue beschriftung des buchsen geben...
    LG
    NightflY
     
  20. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 22.06.06   #20
    Schreib doch kurz mal rein, wie die beiden Buchsen, unter denen Effect steht, beschriftet sind. Ist leider nicht zu erkennen. Dann können wir dir ganz sicher einen Tipp geben ;)
    Beste Grüße
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping