Effektgeräte im Vergleich?

von nick27, 03.11.03.

  1. nick27

    nick27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.11.03   #1
    hallo leute,
    hat jemand erfahrung mit dem Behringer Virtualizer PR0 DSP 1024 P?
    und wie ist das ding im vergleich zb. mit alesis quadra-, midi-oder microverb oder lexicon oder yamaha spx 900 oderoderoder...
    danke und lg nick
     
  2. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.03   #2
    Habe einen Virtualizer, nutze ihn allerdings höchstens für Chorus oder Flanger. Der Hall klingt zu blechern. Yam SPX ist brauchbar, speziell das neue 2000. Die alten (90, 900, 990) rauschen doch recht arg für heutige Verhältnisse. Lexicon ist gut, ebenso wie TC. Tip: vergleiche mal MPX 110 mit M300. Alesis ist gut für Multigeschichten, sprich Hall+Flanger+Delay+Pitch, alledings ist keiner der Effekte so richtig gut.
    Kommt halt immer auf den Verwendungszweck an.
    Ciao
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 14.12.03   #3
    ebenso empfehlenswert ist das Digitech VX-400. Man kann es auch Live sehr gut einsetzen weil alle Effekte im Pedal sind und die Signale über eine eigebaute Stereo DI-Box an den Mann am Mischpult gesendet werden können
     
  4. nick27

    nick27 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.12.03   #4
    hey cool, zwei antworten quasi als weihnachtsgeschenk! D
    ad verwendungszweck ist hauptsächlich für den proberaum gedacht und für dortige vorproduktionen, bzw. zum herumtüfteln von stimmeffekten, ich steh da vor allem auf leicht angezerrte stimmen und kurze delays/echo. unser gitarrist will nämlich sein zeug verkaufen (lexicon, yam. spx 900, alesis) und ich muß mir bald überlegen was ich ihm davon abschwatzen will...
    vom digitech hab ich schon gehört/gelesen, klingt für meine zwecke ideal(v.a. ist man ja live vom mischer unabhängig, was oft ein segen sein kann bei festivals...), aber ich, da chronisch pleite, kann mir so´n ding im moment leider nicht leisten cry
    vielleicht, wenn der weihnachtsmann...oder das christkind...oder licht ins dunkel!?...
    danke burschen
    nick
     
Die Seite wird geladen...

mapping