EHX Deluxe Memory Man funktioniert nicht mehr :(

von Dewey96, 06.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dewey96

    Dewey96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.14
    Zuletzt hier:
    19.01.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    648
    Erstellt: 06.11.19   #1
    Hey!
    Ich bin gerade etwas im Traurigkeitsmodus. Ich habe einen alten EHX Deluxe Memory Man bei Ebay erstanden, eines der besten Delaypedale. Zumindest wollte ich das selbst herausfinden. Heute kam es schließlich an, sofort ausgepackt und an das mitgelieferte, noch sehr gut aussehende 24V-Netzteil angeschlossen. Alle Lämpchen blinken fröhlich. Und dann nix mehr. Kein Sound aus der Gitarre, weder bei eingeschaltetem noch ausgeschaltetem Zustand des Pedals. Kurz überlegt, ob alles richtig angeschlossen ist. Auch hier ist alles richtig. Was mir auffällt, ist, dass das Delaysignal wohl den Amp erreicht. Zumindest verändert sich das Rauschen beim Ein- und Ausschalten. Auch beim Drehen der Knöpfe schwingt das Rauschen irgendwie mit. Aber warum zur Hölle kommt nichts aus der Gitarre? Vielleicht liegt der Fehler an der Inputbuchse.

    Was habe ich schon versucht?
    - Netzteil ausgewechselt: bringt nichts, habe mehrere ältere EHX-Pedale, bei denen die Netzteile immer funktionieren.
    - Kabel ausgetauscht: Auch hier tut sich nichts.
    - leichtes Rütteln an den Buchsen: auch nichts.

    Ein kleiner Hoffnungsschimmer ergibt sich: Die Klammer in der Inputbuchse liegt nicht komplett am Stecker an, vielleicht ein paar Millimeter fehlen. Aber kann es nur daran liegen? Könnte ich es hinbiegen, ohne großartig was zu zerstören?

    Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie aushelfen...

    VG
     
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    517
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 06.11.19   #2
    Diese Klammer?
    Sie muss die Spitze des Klinkensteckers vor dem Schwarzen Ring fest berühren um den Kontakt zu schließen und den Signalfluss zu gewährleisten.


    DEB9C58E-43FE-4FD7-9156-8DE89754A312.jpeg C31DA943-C3A9-493C-BFFA-DF01CD9EA670.jpeg

    Berührt sie den Stecker nicht in der Kerbe kannst du sie vorsichtig nach innen biegen.
     
  3. Dewey96

    Dewey96 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.14
    Zuletzt hier:
    19.01.20
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    648
    Erstellt: 06.11.19   #3
    Ich danke dir schonmal vielmals. Tatsächlich habe ich einfach mal die Inputbuchse gelockert und wieder festgeschraubt. Da hat sich herausgestellt, dass ein Kabel, welches vorher anscheinend schon nicht mehr richtig dran war, gelöst hat. Also hab ich das Kabel an die Stelle gelegt und es kam wieder ein Sound!
    Jetzt werde ich wohl mal das erste Mal in meinem Leben was löten. Muss ich dabei irgendwas beachten?
     
  4. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    517
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 06.11.19   #4


    Ist nicht schwer. Bevor wir hier tausendfach alles niederschreiben.
    Schau dir kurz ein Tutorial an. Wo das Kabel hin gehört weist du ja, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping