eigenbau 7-string V ---> 2 fragen

von DeathShred, 25.03.08.

  1. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.03.08   #1
    HI

    ich hab folgenden Threat gesehen :

    https://www.musiker-board.de/vb/tec...247565-umbau-eigenbau-virus-7-7-saiter-v.html

    und dachte hey das will ich auch. so und zufällig hab ich acuh ne M107 von der ich hals und brücke nehmen werde. ich will zwar ne V-form aber mehr king v mäßig vllt mit ein paar einkerbungen etc in schneeweiss. aber das tut jetzt nicht zur sache.
    ich hab 2 fragen:
    1. Ich hab so halb gelesen das der abstandt zwischen Sattel und bridge einen bestimmten abstand haben muss damit ich vernünftige tonabstände habe. is das richtig udn wie wiet muss der sein?
    2. gibt es so ne art mindesdicke die der Body-Hals-Übergang haben muss damit der hals auch richtig hält?

    danke
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 25.03.08   #2
    Zu der ersten frage:
    Ja, es gibt einen abstand, der eingehalten werden muss. Von der mitte des 12. bund zum sattel, muss der selbe abstand sein, wie vom 12. bund zur bridge.
    Wenn du z.b. eine 648 mensur hast, müssen es 32,4 cm sein. Die feinarbeiten machst du dann ja mit den saitenreitern.
    Zur zweiten frage:
    ich denke mal, dass es da eine "mindestdicke" gibt, da der hals ja schon einige kg an zug aushalten muss. Wie dick das aber genau ist, kann ich dir leider nicht sagen, kannst ja mal bei deinen anderen gitarren ausmessen.
     
  3. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 25.03.08   #3
    Der Body-Hals muss denke ich schon recht massiv sein, da die zugkraft ja schon bei ner 6-saiter 70kg beträgt ...
     
  4. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 25.03.08   #4
    Also wie sich das so liest hast du noch nicht wirklich viel Ahnung vom Gitarrenbau (soll kein Angriff sein).
    Am besten du kaufst dir das Buch "E-Gitarrenbau" von Martin Koch und liest dich etwas in die Materie ein.
    Es gibt wirklich noch viel, viel mehrere Dinge zu beachten, die du vielleicht nich nicht bedacht hast.
    Und schau dich ein bisschen auf www.gearbuilder.de um... da gibt's auch viel zu lesen und die User sind
    (was Gitarrenbau angeht) meist kompetenter als hier. Nix gegen dieses Forum, aber das ist halt so... :p
     
  5. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 25.03.08   #5
    Jo gearbuilder.de ist schon ne gute Adresse.

    Der Korpus msus mindestens so dick sien das die ganze elektronik reinpasst.
    Ich schätze 3cm ist das minimum.Aber dann wird die schon sehr kopflastig.

    Aber ganz wichtig.Gitarrnebau ist nicht so leicht wie manche hier denken.Es kostet viel Geld und vorallem Geduld.Kauf dir da sBuch von Martin Koch.Liegt auf meienr Werkbank und immer wieder beim Bau schlag ich nach.Wirklich sehr hilfreich.
    lg
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping