Einige Fragen zu Einzeltretern!

von Trollheimer, 02.05.06.

  1. Trollheimer

    Trollheimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Hi, habe Fragen zu gewissen Dingen:

    Spiele einen TSL 100, und hab vor mir paar (damit mein ich auch nur ein paar wenige) Einzeltreter zu holen. Das ich alles mal anspielen sollte is mir klar, aber da ich wenig Zeit hab, würd ich mir paar Dinger bestellen, und das was nicht taugt, wieder zurückschicken.

    Also: Distortion - Overdrive - Tubescreamer wie wo was is am besten geeignet um das vor meinen Verstärker zu tun?? Und gibt es irgendwelche Empfehlungen aufgrund diverser Erfahrung? (nach Möglichkeit auch gutes Preis/Leistungsverhältnis)

    Line6 DL4, ist es zurecht überall so hochgelobt??

    Was macht ein Expressionspedal?

    Bei den Wahwahs, irgendwelche "gute Einsteiger-da kann man nix falsch machen"-Pedale??

    Hoffe es kann mir jmd weiterhelfen, auch gerne per PM, möchte nur, dass mir jmd hilft diese Fragen zu klären.

    Vielen Dank, es grüßt,
    der tRollheimer!
     
  2. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 02.05.06   #2
    Wahwah, ach ein tolles Einsteiger- und natürlich auch Fortgeschrittenes-Pedal wäre da mal ein Crybaby von Dunlop. Ich persönlich finde es ganz nett, war auch mein erstes. Hab mir jetzt aber nach einiger Zeit ein Vox Wah-wah gekauft, aber lag nur daran, dass mir das Vox noch nen TIck mehr gefallen hat. Aber gerade für verzerrte Sachen ist das Crybaby immer noch vorteilhafter.
    Das Crybaby gibts auch in verschiedenen Fassungen, soweit ich weiß ist das GCB-95 das günstigste. Einfach mal bei ebay oder so reinschauen.

    Ein Expressionpedal ist erst mal kein Effektpedal in dem Sinne. Mit einem Expressionpedal kannst du einen Effekt steuern. Zum Beispiel einen Phaser oder einen Flanger. Normalerweiße, wenn man die Effekte ohne Exp. Pedal benutzt laufen die Effekte immer auf einer Geschwindigkeit (so wie man es eben eingestellt hat). Schliest man jetzt aber ein Expressionpedal an, kann man die Geschwindigkeit praktisch "live" und ohne irgendwelche Umstellungen am Pedal verändern.

    Streng genommen ist das Pedal des Wah-Wah Pedals auch nur ein Expressionpedal :)
    weil du auch hier wieder den Effekt steuerst.

    Der Line6 DL4 ist ziemlich vielseitig und eigentlich war ich auch mal kurz davor mir einen zu kaufen. Aber auf harmony-central.com gab es ettliche Reviews, die besagen, dass das Pedal nach 2 Jahren (auch nach sehr guter Behandlung) einfach so mir nichts dir nichts den Geist aufgegeben hat. Das hat mich dann doch abgeschreckt das ding zu kaufen.

    Naja und wegen deiner Distortion Frage ... äh, jetzt solltest du uns schon mal verraten, was genau du für Sounds denn hinbekommen willst.

    Böse Metal Sounds, Crunchige Sounds, leicht angezerrte warme Blues Sounds ... usw.
     
  3. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 02.05.06   #3
    Das standard Crybaby. Aber vielelicht wäre es besser ein paar zu testen und etwas zu holen was dir wirklich gefällt. Denn Crybabys gehen auch öfters mal kaputt.

    Ein Expressionpedal hat keinen eigenen Effekt, sondern beeinflusst den Effekt von einem Effektgerät, wie zum beispiel einem G-Major.

    Das Line6 DL4 ist schon gut, aber 299€ oder was das kostet wäre mir für Delay alleine zu teuer, da bekommt man schon was ein G-Major für, wozu man aber noch ein Midiboard braucht. Aber dafür hat man dutzende Effekte und andere nette Features. allerdings ist Midi recht kompliziert zu bedienen.

    Was für einen sound hättest du denn noch gerne? Generell bietet Vollröhrenamps schon die besten Zerren. So ein wenig ergänzen kann man allerdings schon. Vor meinem Powerball hab ich ein Womanizer, der für den Rocksound zuständig ist. Ich finde des klingt klasse.

    Ansonsten gibt es noch Compressor, Chorus, Flanger, Phaser, Equalizer (find ich ganz wichtig), Whammy/Pitchshifter u.s.w. Ich mache das alles überdas G-Major....
     
  4. Trollheimer

    Trollheimer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #4
    Hi. erstmal danke für die schnellen Antworten.

    Also ich mach keinen bösen Metal, eher schön rockig, dachte man könnte den Röhrenamp ein wenig unterstützen oder so, in dem man noch ein Pedal vorschaltet um einen bissl alternativeren Sound noch zu haben.

    Das mit dem G-Major hab ich auch mal so überlegt, aber ich will erstmal mit wenigen Effekten gut umgehn können und die richtig einsetzen. Und mit midi etc. is mir ein wenig zu professionell.
    Hatte bisher ein Multieffekt, aber im Prinzip kommen immer nur diesselben Sounds bei mir dran. Deshalb dacht ich mir, ich hol die mir die wenigen, aber dafür gute Sounds. (war mit der Multieffekt-Lösung bisher nie zufrieden)

    Gruß, Trollheimer
     
  5. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 02.05.06   #5
    Typischer Rocksound? Haja, dann probiers mal mit nem typischen DS-1 von Boss

    Klar, jetzt gibts noch 10000 andere Zerrpedale, die für die Richtung geeignet sind. Aber aus nem Ds-1 bekommt man schon ne Menge Sounds rausgekitzelt.
     
  6. Trollheimer

    Trollheimer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #6
    Also, hab mal was raus gesucht und würd gern die meinungen dazu hören:

    Boss SD-1 (overdrive)
    Nobels ODR-1 Plus Overdrive
    Ibanez Tube Screamer TS 9

    ersten beiden in der näheren Preisklasse, den Ibanez gibts für 50-60 Euro gebraucht.

    Das angesprochene Boss DS1 ist auch in der Preisklasse.

    Wo liegt denn genau der Unterschied zwischen TubeScreamer/Overdrive/Distorion??
     
  7. Dark Ride

    Dark Ride Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 03.05.06   #7
    DigiTech XMM Metal Master :great:
     
  8. BlackEyesOfFear

    BlackEyesOfFear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.08
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 03.05.06   #8
    kennt jemand das neue metal muff von electro harmonix, hab mir das bei thomann zum release bestellt, um es auszuprobieren und finde es wirklich sehr gut und vielseitig:twisted:
     
  9. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 03.05.06   #9
    naja, tubescreamer ist eigentlich keine zerrsparte, sondern ein seeehr bekannter treter von ibanez. overdrive befasst sich eher mit dem traditionellem sound eines aufgerissenen röhremamps(der tubescreamer gehört da auch dazu, obwohl er seine karriere als booster begonnen hat; klar er ist immer noch ein booster, aber als overdrive wird er mehr von den usern benutzt, weil er eben nicht neutral boostet sondern den klang deutlich mittiger macht) - distortion geht da weiter mit dem gain und klingt meist(nicht immer natürlich...)kantiger und schärfer.
    also, soviel ich weis ist der nobels plus ein normaler odr-1 mit zusätzlichen gainreserven. hab selber den odr-1, der ist geil und hat nen super crunchsound, warm, nicht zu kratzig, vintage. und mit dem spectrumpoti kannste den superschnell vom trocknen rhythmussound auf solosound umstellen, dafür ist der nobels ne richtig gute wahl!ich benutze jetzt den wasabi ao-1, ähnlich wie der nobels, aber mit weniger höhen, mehr bässen, und viiiel mehr möglichkeiten(und der hat nen 2.schalter als vom overdrive unabhängigen, neutralen booster!), der ist auch super! hier mein review der beiden:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=128303

    also , die beiden kann ich echt nur empfehlen als zerrpedals!

    greetz

    stylemaztaz
     
  10. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 03.05.06   #10
    Line6 Effekte sind sehr gut......besonders die großen wie das DL4
     
  11. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 04.05.06   #11
    Wie schon oft erwähnt als WahWah das CryBaby GCB95
    Als Chorus würd ich den von Boss nehmen (CH1) klingt meiner Meinung nach echt fein. und Falls du n günstigen Flanger für den Anfang brauchst, imo taugt der von DOD schon was (ich verkauf meinen grad(gut erhalten!!)) Fragen per PM

    Als Zerrpedal hab ich mir grade den Exar Hammer bestellt, muss aber noch abwarten bis ich ihn hab, um ihn zu beurteilen
    Delay weiß ich jetzt nichts zu, aber ich denke ich würds erst mal lassen und dann auf n grpßes Delay sparen zb. Gigadelay von Boss oder wie du gesagt hast das DL4

    Grüße, Markus
     
  12. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Ja ich stimmte Absentia zu. DIe CH-Reihe von Boss sind wirklich 1A Chorus-Pedale :)
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Eigentlich gibt es kein schlechtes BOSS Pedal, ich gebe denen allen ne 2, da kann man einfach kein Fehlkauf machen meiner Meinung nach, es gibt aber immer Pedale von anderen Marken die meiner Meinung nach auch besser sind aber die kosten halt auch dementsprechend mehr.

    Z.B. die ganzen Fulltone Sachen sind einfach ERSTE Sahne, da kostet ein Bandecho halt schon mal 1500€ . Das besondere an Fulltone ist, das Hr.Fulltone klassische Effekt Pedale kopiert, d.h. die 60ger und 70ger Teile sind bei ihm zu finden. Da ist das Zerr Pedal kein brett sondern einfach Bluesy Bluesy Bluesy also ist echt ne empfehlung wert.
     
  14. Trollheimer

    Trollheimer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #14
    Hey, hab mich lange nicht mehr gemeldet, aber eure Ausführungen hab ich natürlich verfolgt. Vielen Dank erstmal für diese ganzen Tipps und Vorschläge.
    Ich denke, ich werde dann mal nach nem Line6 DL4 mich umschaun, genauso wie den Nobels ODR-Treter und evtl noch das Dunlop. Aber nun erstmal bissl Geld scheffeln :)

    Ich melde mich dann sobald ich mir die Sachen besorgt hab, und wie sie so klingen,
    besten Dank,
    es grüßt, der Trollheimer
     
  15. Trollheimer

    Trollheimer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #15
    Hi, eine Frage is mir eingefallen bzgl des Dunlop CryBaby, und zwar ises bei meinem Multieffekt so gewesn, wenn ich das Wah aktiviert habe, hat sich der Gitarrensound gleich mal geändert, auch bei nicht betätigen des Wahs, aber das war mir ja auch klar. Aber wie is das denn bei dem CryBaby, wenn ich damit nicht spiele, hab ich dann meinen Standardsound, oder is der auch schon abgändert durch das Wah, oder aktiviere ich es durchs drauftreten, oder wie muss ich mir das vorstellen? Einen extra "Anmachknopf" hats ja net, oder??
     
  16. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.05.06   #16
    doch, unter dem pedal...wenn du nach vorn drauflatschst, dann wird das ding eingeschaltet! welche pedale hasten jetzt scho?

    greetz

    stylemaztaz
     
  17. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.05.06   #17
  18. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 27.05.06   #18
    Jaja.
    Für die Preisklasse nicht schlecht.
    Da würde ich dann eher zu nem X-Vamp oder so von Behringer raten.
    Das verändert nicht so das Signal wie 5von diesen kleinen Tretern in Reihe.
    Also für den Anfang ist das recht schön, muss ich zugeben.
     
  19. Trollheimer

    Trollheimer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    3.11.10
    Beiträge:
    77
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #19
    So, also gestern is des Dunlop Crybaby gekommen, habs heute ausprobiert, ist wunderbar. Jetzt muss ich nur noch damit lernen, gscheit zu spielen. Habt ihr da irgendwelche Tipps??
    Und wg dem Ein-/Ausschalten des Wahs...geht des einigermaßen leicht, oder eher schwer? Hab mal geschaut, da is son kleines Stoffdings der den Taster berührt, vorher gings recht schwer, hab jetzt ein neues (dickeres) Stoffdingens rein, kanns jetzt grad net am Verstärker testen, aber ich glaub jetzt gehts besser, (hofftl nicht viel zu leicht). Jo, wie is des bei dir zb. stylemaztaz??

    Bisher hab ich noch net mehr, aber kommt schon noch :)

    Grüße, der Trollheimer
     
  20. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 28.05.06   #20
    gibt einen threat: wie lerne ich wah wah spielen oder so sollte alles drin stehen ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping