Einige Interface-Fragen

von Björn_, 05.06.07.

  1. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo :) !

    Ich habe einige Fragen bezgl. PC-Interfaces die ich über die SuFu nicht abschließend klären könnte:
    Was für Eingänge benötigt man für die Aufnahme von
    - Mikrofonen
    - Bass / Gitarre direkt
    - Bass / Gitarre über Preamp
    Gibt es weiterhin im Preisrahmen bis 200€ Recording-Interfaces mit denen Mehrkanal- (mind. 2) aufnahmen machen kann und die Spuren später einzeln am PC mischen kann? Braucht man dies bezgl. spezielle Software?
    Soweit...

    Grüße, Björn
     
  2. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Für Mikrofone brauchst du Mikrofoneingänge mit entsprechenden Preamps. Für Bass/Giatrre direkt brauchst du DI(Direct Injection)-Eingänge und wenn du einen Amp dazwischen hast dann Lineeingänge. Mit Interfaces in dem unteren Preissegment kenne ich mich leider gar nicht aus.
     
  3. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Vielen Dank! Endlich mal ein klarer Überblick :D
    Wie sieht das mit diesen Preamps aus die einen DI-Out haben? Die kämen dann ja auch in einen DI-Eingang...

    Grüße, Björn
     
  4. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Preamps mit DI-Out? Kannst du mir mal ein Beispiel geben? Finde die Vorstellung etwas seltsam. Vielleicht meinst du ja was anderes...
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.06.07   #5
    Schau mal hier .
    Müsste in deine Richtung gehen, wenn du auch Gesang hochwertig recorden willst.

    OT: 2000 Beiträge. :eek: Mein 1000ster war am 08.03.2007 hier. :D
     
  6. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #6
  7. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #7
    Dieses Gerät funktioniert anscheinend ähnlich wie eine DI-Box, hat also einen DI-Eingang. Das Gitarrensignal wird dann symetriert und kann über einen symetrischen Eingang an einem Interface angeschlossen werden für den Fall, dass das Interface keinen DI-Eingang hat.
     
  8. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Okay, also könnte ich aber auch die Output Buchse nutzen und somit bräuchte ich mit oder ohne Preamp "nur" einen DI-Eingang?

    Grüße, Björn
     
  9. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Ich würde gerne mal das Anschlussfeld des Behringer sehen, die Produktbeschreibung befriedigt mich jetzt nicht. Ich glaube das Gerät hat einen symetrischen XLR-Ausgang und einen Lineausgang mit Speakersimulation. das bedeutet wenn du dieses Gerät benutzt, benötigst du entweder einen symetrischen Eingang an deinem Interface und je nach Buchsentyp ein symetrische Klinke -> XLR Kabel oder symetrische Klinke -> symetrische Klinke. Dann gibt es da noch diesen "Direct Recording"-Ausgang (noch nie gehört, Behringer-Wortkreation?) mit Speaker Simulation, vermutlich unsymetrisch. Diesen kannst du dann auch an einen Lineeingang hängen. Die Speakersimulation beschneidet dir noch die Höhen im Signal um mehr nach Gitarrenlautsprecher zu klingen.
    Kurz, wenn du dieses Gerät benutzt, brauchst du auf jeden Fall keinen DI-Eingang an deinem Interface.
     
  10. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Also erstmal sollte ich vllt. sagen was ich vorhab ;)
    Ich möchte zwei Spuren, Gitarre und Bass gleichzeitig aufnehmen können... praktisch wäre es wenn man noch eine Spur "in Reserve" hätte, aber 3 Spuren werden wahrsch. ja schon recht teuer...
    Bass & Gitarre werden entweder direkt oder über ein Effektgerät gespielt...

    Grüße, Björn
     
  11. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #11
    Ok, in diesem Fall benötigst du einen DI-Eingang oder eben dieses Behringer-Gerät (oder eine andere DI-Box) und einen Lineeingang, vorrausgesetzt das Effektgerät bietet einen entsprechenden Line-Out.
    Falls du beide Instrumente wirklich gleichzeitig aufnehmen willst nimm alles noch mal zwei.
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Der Begriff "DI-Eingang" taucht bei Interfaces eigentlich nicht auf. achte da eher auf bezeichnungen wie "Instrument" oder "Hi-Z". Bei manchen Interfaces ist sogar eine kleine Gitarre an der entsprechenden Buche aufgemalt, bzw. am Schalter, wo man zwischen Line und Instrument umschaltet.
    Das ist aber mit vielen Interfaces bis 200€ machbar. Die haben alle 2 Eingangskanäle (du kannst also zwei Signale gleichzeitig aufnehmen, und diese Signale können Mikrofon, Line, oder Instrument sein.
    http://www.musik-service.de/Recordi...esis-IO-2-Audio-Interface-prx395749744de.aspx
    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-2-usb-interface-prx395752635de.aspx
    http://www.musik-service.de/tapco-link-usb-prx395755445de.aspx
    http://www.musik-service.de/e-mu-0404-usb-2-0-audiointerface-prx395757407de.aspx
    http://www.musik-service.de/lexicon...tudio-fuer-PC-und-Mac-USB-prx395756120de.aspx (nur ein Instrumenten Eingang)
     
  13. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 05.06.07   #13
    Mh, also bei den Interfaces die ich kenne steht immer DI am entsprechenden Eingang. Aber wie gesagt kenne ich mit Interfaces in dieser Preisklasse auch nicht aus.
     
  14. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.06.07   #14
  15. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 06.06.07   #15
    Hm, Beispiele? Mir ist die Bezeichnung DI-In ehrlich gesagt bisher noch nie bei einem Interface aufgefallen. Irgendwie macht es für mich auch keinen Sinn, eigentlich braucht man wenn dann einen DI-Out...und den führt man, bei vielen Bass(pre)Amps zum Beispiel dann einfach direkt in einen Mikrofoneingang - als ob man eine normale DI-Box verwenden würde.

    Üblich sind da wie ars sagte eher "Hi-Z" (hochohmig), "Instrument" oder so...
     
  16. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 06.06.07   #16
    Als Beispiel fallen mir sofort die Interfaces von Digidesign ein. Die haben ihre DI Eingänge alle mit DI beschriftet. Bin halt zu 90% ProTools User.
    Ich glaube mich zu erinnern, dass das bei einem dieser Firefaces von RME auch so war, hab da aber nur einmal dran gesessen.

    Bei Preamps mit Instruementeneingang findet sich allerdings immer die Aufschrifft Instrument In oder Hi-Z.
     
  17. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.06.07   #17
    Hallo!

    Wenn ich zusätzlich ein E-Schlagzeug mit 2 Ausgängen aufnehmem möchte, benötige ich ja 4 Eingänge.
    Dazu habe ich dieses Interface gefunden http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-M-Audio-Delta-44-prx395662389de.aspx
    Da steht nun "symmetrische und assymmetrische Signale" - ich hab halt immer das Problem, dass ich nicht weiß, was ich da nun genau anschließen kann...
    Außerdem noch diese hier:
    http://www.musik-service.de/esi-maya-44-prx395755720de.aspx

    Nur beide kommen mir etwas zu günstig vor ;)

    Grüße, Björn
     
  18. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.06.07   #18
    Wenn du ein E-Schlagzeug hast, dann würde ich das überhaupt nicht per Audio, sondern per MIDI aufnehmen.
    "Symmetrisch" sagt nur was über die Signalführung aus, nicht aber über die Art des Anschlusses. Sowohl die Maya44 wie auch die M-Audio Delta44 haben LIne-Eingänge. Du kannst daran also keine Mikrofone anschließen. Ob man direkt Instrumente anschließen kann, wird gerade hier diskutiert...
    Beide? Also die M-Audio bewegt sich preislich zwischen ihren Geschwistern mit weniger bzw. mehr Eingängen. Für 198€ bekommt man schon eine Karte mit 8 analogen Eingängen + Digitaleingang + MIDI:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    Ist halt ein PCI-Interface. USB und FireWire sind immer teurer, insofern ist die Maya44 wirklich sehr günstig.
     
  19. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.06.07   #19
    Danke!
    Zum E-Schlagzeug: Woher kommt der Sound wenn ich per Midi einspiele? Von der Software? Und der Rhythmus wird auch richtig aufgezeichnet?
    A propros Software: Kommen die meisten Programme mit 4 Eingangsspuren klar, oder braucht man da gleich die volle Cubase Version für 800€ :D

    Grüße, Björn
     
  20. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.06.07   #20
    Das E-Schlagzeug gibt ja zunächst mal eh nur MIDI-Signal aus. Ich kenne mich mit E-Drums nicht so aus, aber ich denke da wird so eine kleine Kiste dabei sein, wo auch die Anschlüsse dran sind. Darin sitzt ja der Klangerzeuger. Also die Midi-Signale gehen in diese Kiste, dort wird der Sounder erzeugt und das Audiosignal ausgegeben. Wenn du direkt MIDI-aufnimmst, dann wird der Sound eben erst im Computer per Software erzeugt. Das hat mehrere Vorteile. Zunächst mal kannst du dir den Sound beliebig aussuchen, und zwar nachträglich. Ich weiß nicht, wie gut die Sounds von der E-Drum-Hardware sind, aber du kannst nach belieben den Sound im Rechner von Software Samplern erzeugen, und dann z.B., auch sagen, ich hätte gerne diese BassDrum und jene Snare. Midi-Signale kannst du ausßerdem flexibel handhaben und manipulieren. Also ohne Klangverlust z.B. Spielfehlerer nachträglich korrigieren (das kann soweit gehen, dass du das ganze komplett quantsierst, also dass die Schläge perfekt auf die richtige Position verschoben werden...). Du hast ja auch jedes Instrument einzeln auf dem Rechner, also Snare, BassDrum etc. alles quasi auf einer einzelnen Spur. Und selbst wenn du die ganzen Möglichkeiten gar nicht wahrnimmst, kannst du einfach nach der Aufnahme das MIDI-Signal aus dem Rechner raus in dein Drummodul schicken, und das wiederum aufnehmen. Dann hast du ja exakt das, was du auch per direkter Audioaufnahme aufgenommen hättest, aber du sparst dir eben Audio-Eingangskanäle beim Interface - also dir würde dann eines mit zwei Audioeingänge reichen. Wenn ich das rfichtig verfolgt habe würden dann die üblichen Stereo-USB-Interfaces mit Mic, Line und Intstrumenteneingan sowie MIDI reichen:
    http://www.musik-service.de/Recordi...esis-IO-2-Audio-Interface-prx395749744de.aspx
    http://www.musik-service.de/e-mu-0404-usb-2-0-audiointerface-prx395757407de.aspx
    http://www.musik-service.de/lexicon...tudio-fuer-PC-und-Mac-USB-prx395756120de.aspx
    http://www.musik-service.de/tascam-us-122L-2-Kanal-USB-Audio-MIDI-Interface--prx395756752de.aspx
    http://www.musik-service.de/tascam-...USB-Audio--Midi-Interface-prx395756753de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...A-25--USB-Audio-Interface-prx395743064de.aspx
    An die kannst du alles anschließen (also direkt Bass/Gitarre (bei manchen erten aber nur einen), Mikrofone, Line-Geräte) und zwei Audio-Spuren gleichzeitg aufnehmen. Zusätzlich aber kannst du gleichzeitig auch noch die Drums per MIDI aufnehmen.


    vier sind kein Problem, allerdings haben in der Tat einige der günstigen Programme eine Beschränkung auf 8 Einangsspuren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping