Einstieg in die Welt des Recordens

von Lurnas, 16.02.06.

  1. Lurnas

    Lurnas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo erstmal, ist mein erster Beitrag hier.

    Ich möchte, da ich mit meinem cousin in letzter Zeit viel zusammenspiel, in die Welt
    der Homerecorder "eintauchen" ;).
    Die Instrumente sind Dudelsack, Gitarre (nich gleichzeitig), Gesang und Schlagzeug.
    Beim Schlagzeug möcht ich nich gleich mit 100 von Mikros anfangen sondern ganz klein.
    Aufnehmen möcht ich mit dem PC, ich möcht einfach mal eure Tips zu Ausrüstung.

    Was ich habe:

    Einen PC
    Eine Audigy 2 ZS Platinum
    Die Instrumente ;)
    kleine Cubasis Version

    Ich möchte für möglichst wenig Geld die oben genannten Sachen aufnehmen und abmischen. Was habt ihr für Empfelungen in Sachen Mikros und Mischpulte und was ich so brauch.

    PS: Seh ich das richtig, der grundlegende Aufbau meiner Anlage wird sein:
    Mikro1 + Mikro2 +.... ---> Mishcpult, erste Abmischung ----> Soundkarte --->
    Abmischen und Effekte in Cubasis ?
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 17.02.06   #2
    Hi und willkommen im Forum

    Als guter Überblick verweise ich dich mal zu den FAQ`s.
    Klick mich

    oder verwende die Links in meiner Signatur. :)
     
  3. Lurnas

    Lurnas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #3
    ah wunderbar, muss diese Einstiegshilfe wohl übersehen haben! :o

    Nun noch eine Frage zu der ich nichts gefunden habe. Aufnahme von Dudelsäcken!
    Hat hier einer schonmal damit was gemacht? spezielle Mikroempfehlungen usw.
    Und: Reicht meine Soundkarte für die Anforderungen die ich habe?

    Danke schonmal für Antworten
     
  4. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 18.02.06   #4
    Hallo und herzlich Wilkommen,

    deine Souundkarte reicht für den Anfang aus, wobei du wohl auf Dauer nicht wirklich Glücklich sein wirst.
    Einen Dudelsack habe ich immer mit Kleinmembranern abgenommen. Eines mit nem großen Ständer über die Drones und das andere unten am Chanter. damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Im Mikrofon-Board wurde das Thema auch schon mal besprochen, glauche ich zumindest.

    So long...
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 18.02.06   #5
    So ähnlich habe ich das auch mal mit dem Dudelsack gemacht. Als wirklich gute MIC`s kann ich die Beyerdynamic MC-930 empfehlen. Das wird dann wohl aber dein Budget überschreiten. Als Alternative, und wirklich sehr gutes und bezahlbares MIC ist das Haun MBC660L >HIER<. Als gübstige Alternative seien noch die Beyerdynamic MCE-530 genannt. Da alle KondensatorMIC`s sind benötogst Du zum Betrieb eine Phantomspeisung, entweder über ein kleines Mischpult oder spezielle Preamps/Channelstrips.

    Als Mischpulte haben sich hier im Board die Yamaha MG Serie stark durchgesetzt. :)
     
  6. Lurnas

    Lurnas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #6
  7. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 19.02.06   #7
    Hallo,

    es langt, wenn du eines als Overhead nimmst. Mir wäre es auch zuviel, wenn ich für jede einzelne Drone ein eigenes Mic bräuchte.
    Aber zu oben brauchst du dann auch eines unten.
    Wenn du einen guten Raum hast, dann kannst du auch komplett mit nur einem Mic den Dudelsack abnehmen. Dazu müsste man halt experimentieren, wo der beste Platz ist.

    Ich unterstütze die Empfehlung von Lemrush und tendiere auch mehr zum Yamaha.

    So long...
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 19.02.06   #8
    Das Behringer reicht sicherlich, jedoch würde ich das Ymaha MG12-4 wählen >HIER<. Mit den Schiebregeln wirst Du auf die Dauer glücklicher als mit den Drehpotis. Zudem ist die Qualität des Pults deutlich besser (gut, ist auch doppelt so teuer :p ).

    Die Drones nur mit einem KM als OH abnehemen, das reicht völlig. Zudem nur eine kurze Sequenz, da diese ja immer gleich sind, kannst das Wunderbar loopen. Das Chanter ebenfalls mit einem KM abnehmen. Ein wirklich gutes MIC habe ich ich Dir mit dem Haun ja schonmal vorgeschlagen.

    >HIER< gibtes eine Diskussion über das Haun MBC660L sowie Hörbeispiele.
     
  9. Lurnas

    Lurnas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #9
    Öhh das Behringer Ding hat doch Fader?! :confused:

    also 1 mikro für den Dudelsack und dann kurze (10sec?) Sequenzen von den Pipes abnehmen und dann die Melodie also nich gleichzeitig mit 3 mikros (mein Dudelsack hat 2 Bordune)?

    Zu den Mikros: Könnt ihr dieses (http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-MCE-530-Stereo-Set-prx395719575de.aspx) Mikroset empfehlen? Kann ich es auch als Overheads für das Drumset verwenden? Mit dem Set brauch ich dann nurnoch 1 Bassdrummikro 1 Gitarrenmikro und sonst? Fragen über Fragen ;)

    Könnt ihr mir auch noch eine gute Klemme empfehlen? hab unter Zubehör bei Musik-Service nix gefunden...
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 19.02.06   #10
    Ups, die hatte ich gar nicht gesehen... :o

    Aber dennoch bleibe ich beim Yamaha Pültchen. :D

    Das Stereoset ist absolut i.O.! Kannst die auch als DrumOH verwenden.
    Als zusätzliche Klemmen würde ich Dir noch MIC Spinnen empfehlen, falls Du nämlcih mal gegen den Ständer stösst überträgt sich das nicht gleich aufs MIC. >HIER< oder ähnliche mit 19 - 25mm Durchmesser.

    Für die übrigen MIC`s schau doch mal ins MIC Subforum.
     
  11. Lurnas

    Lurnas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    4.11.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #11
    Das mit dem Pult überleg ich mir noch ;)

    Mit Klemme meint ich eher sowas um das Mikro direkt an die Pipe zu befestigen...
    Hab das mal bei nem In Extremo Konzert gesehen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping