Elitist '61 SG Standard vs. Gibson SG Standard

von whitealbum, 30.03.05.

  1. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 30.03.05   #1
    Hallo,
    cih möchte mir eine richtig gute SG kaufen.
    Gestern habe ich beide Modelle testen können.
    Wobei ich mir bei der Elitist SG im nachhinein nicht ganz sicher bin, ob es sich wirklich um eine '61 SG gehandelt hat. Die Lackierung war nämlich in Worn cherry.
    Im direkten Vergleich mit der Gibson SG fand ich die Elisitst schwächer im unteren Mittenbereich wie im Bassbereich. Insgesamt fand ich die Elitist dünner und heller im Klang. Typische SG-Riffs klangen mit der Gibson einfach voller. Von der Bespielbarkeit gefiel mir die Gibson nicht so. Für meine Finger relativ dicker und runder Hals. Außerdem find ich die Halsrückseitenlackierung etwas störend. Hier fand ich die Elitist besser bespielbar. Von der Verarbeitung her waren beide einwandfrei.
    Über das Ergebnis bin ich eigentlich etwas verwundert, da ich schon eine Elitist Les Paul Standard Plus habe, und die Unterschiede zu einer Gibson Les Paul vom Sound her vernachlässigbar waren, und mir daraufhin die Elitist kaufte.
    Habe ich eine Elitist '61 in meinen Händen gehabt oder was ist das Worn Cherry für ein Modell? Sind da andere Pickups drinne, da die Elitist Worn Cherry wesentlich günstiger war (ca. 600€), als die Elitist Cherry.

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 30.03.05   #2
    Nicht jedes Instrument ist gleich.
    Es gibt immer Qualitätsabweichung in den jeweiligen Reihen. Deshalb kann es passieren, dass du eine Schlechte Elitist angespielt hast, aber andersherum kann es auch heißen, dass du eine richtig gute Gibson SG Standard angespielt hast. Oder ebend halt beides, vereint.
    Bei mir war es genau umgekehrt. Weshalb ich mir ne Elitist SG gekauft habe.

    Auch in der SG 61' Reihe gibt es die Farbe worn cherry. Die hätte ich sehr gerne gehabt. Aber was solls, man kann nicht alles haben.
    Am einfachsten kannst du überprüfen ob es eine Elitist ist, indem du die Gitarre umdrehst und auf dem Hals guckst. Da muss vor dem Headstock ein Logo drauf sein mit Elitist aufschrifft.

    Aber warum brauchst du eigentlich unsere Hilfe? Wenn dir sowieso klar ist, dass die Gibson besser ist, dann kauf dir doch einfach die Gibson!

    mfg matze
     
  3. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 30.03.05   #3
    Da ich schon eine Elitist habe, weiß ich, wo man gucken muss ;)
    Das war ne Elitist.
    Weil die Bespielbarkeit der Elitist für mich besser war, als bei der Gibson SG.
    Die Lackierung auf der Halsrückenseite finde ich irgendwie störend. Und der Hals ist mir zu rundlich und zu dick.

    So eine Serienstreuung kann ich mir auch nicht vorstellen, weil ja die Pickups die gleichen sind, und die Verarbeitung bei den Japanern immer gleich gut ist (zumindestens hatte ich von der Elitist Les paul mind. 3 veschiedene Modelle in der Hand, und die klangen alle letztlich gleich.

    Hat Deine Elitist das nötige Pfund in den unteren Mitten und Bässen, wie die Gibson SG, bzw. was war bei Dir genau der Grund, warum Du die Elitist der Gibson vorgezogen hast?
     
  4. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 31.03.05   #4
    Es hat sich nichts genommen. Generell war der Sound Unterschied für mich nicht groß. Das einzigste was ich herraus hören konnte war, dass der Sound der Elitist ein kleines wenig dumpfer war, als bei der Gibson. Ich habs dann einfach auf die schlechteren PickUps geschoben. (Will mir sowieso andere rein bauen lassen) Im Gegensatz dafür, fand ich aber die Elitist weit aus variabler. Wenn man an denn Knöpfen gedreht hat, kann man viel mehr unterschiedliche Einstellung machen als bei der Gibson.
    Zudem fand ich die Elitist weit aus besser bespielbarer. Darauf bin ich sofort abgegangen wie sonst was. :D Bei der Gibson dagegen hat mich irgendwas gestört. Aber ich hab mir dann keine Gedanken mehr darüber gemacht, weil ich mich zu diesem Zeitpunkt schon für die Elitist entschieden habe. Es hat einfach von Anfang an, richtig viel Spass gemacht, auf ihr zu spielen.

    Was die Produktsstreuung betrifft, hab ich bei der Elitist auch nur gute Erfahrung machen müssen. Aber am Ende ist dann trotzdem mal, nicht das so ideale Holz drin und schon klingt sie schlechter. Bei Gibson dagegen, war die Produktionsstreuung teilweise sehr heftig. Ich hab bisher nur drei Paulas der gleichen Sorte aber unterschiedlichen Farbe angespielt. Und da waren die Unterschiede schon sehr enorm.

    Aber eine Sache würde mich auch interessieren. Weshalb die worn cherry soviel weniger kostet, als eine normale cherry. Ich hab die Frage in diesem Forum auch schon mal gestellt aber keiner konnte mir eine Antwort geben. Wir sind aber zum Entschluss gekommen, dass zumindest vom Papier her beide Gitarren gleich sind.
    Wie gsagt hätte auch lieber eine worn cherry gehabt. Aber hier in Berlin gibt es die nicht mehr. zumindest vor einem halben Jahr nicht.
     
  5. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 31.03.05   #5
    Ich denke man kann mit keiner von beiden was falsch machen... ich hab die Gibson Standard und ich liebe sie... konnte die Epi Elitist net testen, aber nachdem was man hört müssen die echt gut sein... nur ich find dieses kleine Pickguard soooo hässlitsch... da würd ich einfach antesten und ausm bauch raus entscheiden... in so fällen weiß die intuition am besten mit was du mehr zufrieden sein wirst... aber im prinzip kannste ja nix falsch machen...
     
  6. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 31.03.05   #6
    Bei meinem Modell war es gerade umgekehrt, die Elitist Klang heller, hatte weniger "Körper" im Klang. Liegt wohl an der Streuung.
    Wie Du auch schreibst, gefiel mir die Elitist einfach von der Bespielbarkeit.
    Der Gibson SG-Hals finde ich etwas zu dick. Und auch die "Fingerbrems"-Lackierung" auf der Griffbrettrückseite, war nicht so dolle.
    Ich denke, dass der etwas mittenschwächere und hellere Klang der Elitist von den Pickups herrührt. Da scheinen die Gibsonpickups doch "dicker" zu klingen, gefiel mir eine Spur besser.

    @Raffl
    Sehe ich im Grudne genauso, geht ja auch nur um Nuancen.
    Beide Gitarren sind in der gleichen Liga, klanglich, von der Verarbeitung her, Wertigkeit, Lackierung etc.usw.
    Letztlich entscheidet der Geschmack.
    Ich werde einfach nochmal ins Musikgeschäft fahren, und erneut die beiden Gitarren testen, mit frischen Ohren.
    Ich melde mich dann nochmal, was es denn geworden ist :D
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 31.03.05   #7
    Zum Hals der Gibson finde ich daß man sich leicht daran gewöhnt, zudem ist er immer noch schlanker als der 59er Les Paul Hals oder der von manchen SG Special Modellen. Die Gibson ist z.Z. sehr günstig erhältlich, wenn es keine Preisfrage ist würde ich sie vorziehen.
     
  8. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 31.03.05   #8
    Wo gibts diese Worn Cherry Elitist so billig?
     
  9. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 01.04.05   #9
    vieler Orts gab es sie für 600€. Aber leider ist sie vieler Orts auch schon vergriffen, wie in Berlin.
    Mit dem dumpferen Ton meinte ich aber nicht das sie sich bauchiger anhört, sondern das der Ton nicht so ganz exakt defeniert ist, wie der Ton von der Gibson. (Aber der Verkäufer meinte ich Spinne :) ) Was die Höhen Mitten und Tiefen betrifft, hab ich kein Unterschied gehört. Zumindest war ehr sehr maginal. Und ich kann mich nicht errinnern, wer da die Nase leicht vorne hatte.
    Das mit der Lackbremse ist sone Sache. Am Anfang hab ich es an meiner Lackierung gehasst, dass das ganze gebremst hatte. Aber mittlerweile weiß ich, dass ich den Hals nur regelmäßig behandeln muss. Und dann ist es auch kein Problem mehr.
     
  10. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 01.04.05   #10
    Wenn sich das beim erneuten Antesten wieder bestätigt, dass mir die Gibson SG klanglich besser gefällt, so komme ich mit dem dickeren Hals sicher zurecht, und kaufe mir die Gibson.

    Session in Walldorf (bei Heidelberg).
    Mir persönlich gefällt dieses worn cherry nicht.
    Warte aber mit dem Kauf noch, ich muss die nochmal Probespielen :D

    Stimmt, mache ich bei meiner Les Paul auch immer, aber irgendwie nervig ist es schon. Aber Leben kann man damit natürlich. Der Klang zählt ja.
     
  11. whitealbum

    whitealbum Threadersteller HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 21.04.05   #11
    Hi,
    ich bin seit gestern stolzer Besitzer einer nigelnagelneuen Gibson SG in Cherry :) :great: :)
    Wie erwartet ist die SG sehr gut verarbeitet, und klingt fantastisch, hatte sie ja vorher auch ausgiebig getestet. Letztlich habe ich mich für Gibson SG und nicht für die elitist entschieden.
    Der einzige Grund sind die für meine Soundvorstellungen besseren Pickups der Gibson SG. Die Elitist '61 SG ist auch eine sehr schöne und ebenso gut verarbeitete Gitarre wie die Gibson SG. Nur war der Preisunterschied zur Gibson SG zu gering. Ich hätte in die Elitist andere Pickups einbauen lassen, und war mir dann zu teuer.
    Heute abend geht's wieder ans spielen, kann's kaum erwarten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping