Engl E520

von albion, 05.02.06.

  1. albion

    albion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #1
    Hallo

    ich habe mir nen Engl 520 zugelegt. Soll laut beschreibung highgain produziern... bei mir klingt er aber furztrocken und nur "angecruncht"
     
  2. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.02.06   #2
    vielleicht hast probleme mit den röhren
     
  3. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #3
    ja genau... und nu??!

    habe ich nun nur ein anderes verständnis von verzerrung oder sind die röhren platt?!
    Jeder redet hier und da von "bösem sound" oder "highgain" ... aber sooo richtig viel kommt da nicht...

    Wer kennt das gerät und kann den grad er verzerrung beschreiben - weil, dass die röhren im ar.... sind kann ich mir nicht vorstellen (ist zwar mein erster röhrenpreamp) dafür drücken die zu gut.

    ein gefrusteter gebraucht-käufer
     
  4. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #4
    wat kannet sein?!
    hab ich ein anderes verständnis von verzerrung... oder mus dat so?!

    ist zwar mein erster röhren-preamp, aber ich kann mir zum verrecken nicht vorstellen, dass das mit "highgain" und "bösem sound" aus diversen bewertungen für das gerät (u.a. hc) gemeint ist.

    Kennt jemand das gerät?! Sind die röhren platt??
     
  5. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 05.02.06   #5
    Ähm, hast du das Gerät net mal angespielt?
    Nur weil jmd sagt dass es gut klingt musst du es noch lange nicht gut finden :rolleyes:
     
  6. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #6
    leider hab ich mich auf so eine schwachsinnsaussage wie: bei engl kannse bei deiner musik nix falsch machen.
    zugegeben... wenn ich ihne nicht so günstig geschossen hätte, würd ich ich mich jetzt totärgern
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 05.02.06   #7
    Ahso.... naja, wer kennt sie nicht diese Kurzschlussreaktionen ;)

    Wechsel einfach mal die Röhren - kannste selbst machen, ne Vorstuferöhre kostet nich die Welt (7€ rum --> www.tubetown.de)
     
  8. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #8
    hast schon recht... wie war das mit dem "lehrgeld"???!

    bekanntermaßen haben röhren den haupteinfluß auf den sound (oder ist das wieder sone dummbeutelaussage?)
    welche röhre würdest du/ihr für´n hartes brett empfehlen

    ...davon ab, was hältst du - so optional - vom mesa V-Twin?
    soll man (so they say) ohne probleme als zerr-teter verwenden können.
    davon ab, den hab ich schon gespielt - und die gain reserve find ich schon echt überzeugend - ist als 19" schwer zu kriegen, aber wär schon ne alternative.
    (nur mal so als richtung, was verzerrung angeht)
     
  9. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 05.02.06   #9
    Ich schätze mal du meinst den E 530
     
  10. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #10
    nein, nicht den neuen

    schon der 520er
     
  11. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 05.02.06   #11
    Lehrgeld wäre es, wenn du damit gar nichts anfangen kannst und wieder verkaufen müsstest.
    Musst, oder willst du das wirklich jetzt schon? (im Bezug auf den V-Twin)

    hmm der E520 ist zwar der alte Vorgänger vom E530, sollte aber weit mehr als nur einen bluesig angecrunchten Sound hinkriegen. Also wenn schon, dann min. eine 80er Thrash Zerre.
    Wenn dein Lead Kanello nicht mal ansatzweise an >das hier< ( LEad Sample) herankommt, ist etwas nich i.O. und probiere vorneweg mal wirklich eine neue V1 Röhre mit hohem output aus, bevor du an eine komplette preamp Neuanschaffung denkst.
    Teste für die anderen (oder für die V1 Pos.) Röhren von Elektro Harmonix oder JJ`s aus, die sollten nochmal das Fundament im Bass und in den Mitten anheben.
     
  12. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 05.02.06   #12
    den 530 und den e520 hatte ich auch schon.
    der 520 hat mir besser gefallen, und ja er hat genügend gain, mehr als z.b. ein jmp-1
    und ist sehr flexibel...vieleicht hast du irgend einen boost knopf nicht aktiviert oder bist versehendlich im rythm statt em lead kanal gelandet. einen röhrentausch würde ich die sowieso empfehlen, am besten eine jj ecc83 in der v1 position und den rest mit electro harmonix oder auch mit jj`s bestücken. das teil hat übrigens 4 röhren.
     
  13. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #13
    jau, das is doch mal ne ansage....

    @KuB
    genau den sound gibt er NICHT her...
    Röhrentausch macht schon sinn, sowieso - so weilwegen persönliche note.

    ich werde die von euch empfohlenen röhren mal antesten.

    Noch kurz zur info, hinter dem Engl hängt eine mesa 50:50.
    Gibts unter dem aspekt noch anregungen für die Engl-röhren - damit die sich nicht ins gehege kommen?!
     
  14. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  15. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 05.02.06   #15
    Elektro Harmonix V1
    TT V1

    Die Röhren vom Preamp und Endstufe kommen sich nicht in den Weg, sie werden einfach nur anders klingen ;D
    Weißt du, ob der Vorbesitzer wegen dem Alter schon Mal die Röhren gewechselt, oder zur Inspektion/Durchcheck gebracht hat? Schraub doch den Preamp schon mal auf und schau welche z.Z. drin sind.

    Nach meiner Erfahrung mit Vorstufen, wenn man sie jahrelang auf high gain fährt, ist, dass die für die Zerre verantwortliche V1 Röhre, neben weniger gain, irgendwann auch gar keinen Druck mehr erzeugt, steril klingt und anfängt Mikrophonieverhalten aufzuweisen.
    Bei dir ist scheinbar genug Druck da und von Mikrophonie hast du auch nichts berichtet, lediglich der gain fehlt... *Kinn kratz*
    Nix für Ungut Ich will dir keine Angst machen, probier`s erst einmal in Ruhe damit aus. Ein div. Satz ECC83 ist nicht so die Welt, stets einer der ersten Kontrollpunkte und man kann sie wirklich als Reserve, sowie zum Experimentieren gebrauchen.
    Wenn es daran nicht liegen sollte, hast du ja schon mal einen Anhaltspunkt zur weiteren Problemsuche ( Potis, Kanalschaltung, etc.).
     
  16. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #16
    nochmal kurz für die röhrenschraub-neulinge:

    Der Amp hat 4 röhren!
    4 gleiche? so im sinne von größe??!
    was hat es mit der "V1-position" auf sich...

    @turbo-d:

    1x JJ
    +
    3x electro harmonix ???

    ähhh...wie geht´n dat???
    skizze?!

    scheiß newbie´s, wa?!
     
  17. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 05.02.06   #17
    Sorry,

    Beitrag war Käse.

    MfG Hoschi !!
     
  18. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #18
    ????!
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.02.06   #19
    Jep 4 Vorstufenröhren, sehr warscheinlich 12AX7 oder in Europa auch ECC83 genannt.

    Die müssen nicht alle vom selben Hersteller sein solange sie 12AX7 Typen sind.
    Die V1 ist die allererste Röhre im Signalweg und verstärkt das Signal dann. Wenn du Rauschempfindlich ist ist das Käse. Die V1 formt dadurch dass sie die erste Röhre ist die das Signal aktiv bearbeitet auch den Sound.
    Offtmals gibt es noch eine zweite Vorstufenröhre die dazu geschaltet wird bei Zerrsounds, die hat auch eine enorm Klangbeeinflussende Wirkung.
     
  20. albion

    albion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    MittenImPott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #20
    ah...jetzt....ja!

    alles klar.
    welche röhren oder röhrenkombination würdest du empfehlen?!
    Fettes Brett, higain aber schönes volumen.

    wie sieht das mir dem einbau aus??!
    ich hatte mal nen combo (13 Jahre her) - bei dem die röhren "eingemessen" werden mussten.

    wenn ich die jj´s als V1 nehme, wie oben empfohlen,
    und die Electro harmonix als die drei weiteren, welche Bezeichnung (in der liste von Tube town) haben die dann: EH 12AX7 / ECC83 ???!

    Wie sieht das hier aus - plug´n ´play??!

    dankbare güße
    T.
     
Die Seite wird geladen...

mapping