Engl Screamer Röhrentausch weicherer Sound

von BJLB, 28.10.07.

  1. BJLB

    BJLB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 28.10.07   #1
    Hallo,
    ich habe das Problem, dass ich vor einem halben Jahr die Endstufenröhren meines Screamers wechseln musste, da eine davon hinüber war.
    Danach habe ich mir von Thomann gleich ein neues Engl-Paar bestellt, allerdings ist der Grade von 21 auf 17 niedriger. Durch den geringeren Ruhestrom, die durch die Röhren laufen kommt mir der Sound unheimlich hart vor (die Engls sind ja von Grund auf schon recht hart abgestimmt, und jetzt das auch nocht:(). Es ist wirklich kein guter Sound mehr.

    Zu meiner Frage: Wenn ich mir bei Tube Town o.ä. ein Endstufenpaar mit dem Grade 21 bestelle, muss ich normalerweise nichts mehr einmessen, oder?
    Zudem würde ich gerne die Vorstufenröhren wechseln, zum Ziel, dass der Sound weicher wird. Welche würdet ihr mir empfehlen. Der Preis spielt keine Rolle.
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.10.07   #2
    Vielleicht bildest du dir das auch nur ein.

    Wenn nicht dann gib das Teil zum Tech und lass den Ruhestrom höher einstellen sofern es noch im Rahmen liegt, da brauch man nciht gleich neue Röhren kaufen.
    Mal abgesehen davon beinflussen die Endstufenröhren im ENGL den Sound eh nicht so maßgeblich, vll. wäre es klüger erstmal mit anderen Vorstufenröhren zu experimentieren.

    mfg rÖhre
     
  3. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 28.10.07   #3
    Ich habe schon JJ´s in der Vorstufe. Aber ich glaube wirklich, dass es an den Endstufenpaar liegt. Meines Wissens ist der Sound härter je geringer der Ruhestrom ist.
    Da der Grade vom neuen Paar 17 anstatt 21 ist, muss der Ruhestrom geringer sein. Anders kann ich mir das nicht erklären
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.10.07   #4
    meinst du mit "weicher" nen sound der dynamischer, mittiger und weniger harsch in den Höhen zbs ist ?
    wenn ja nimm doch JJECC83S für die Komplette Vorstufe.

    in der V1-Pos. sollte aber ne V1 Selektierte Röhre
    und als den PhaseInverter ne Balanced Selektierte Röhre rein.

    JJECC83S-V1

    JJECC83S

    JJECC83S-Balanced

    Robi

    PS:
    möchtest du dann etwas mehr höhen einfach als V1 ne TT12ax7V1

    möchtest du dann noch etwas am Zerrverhalten des Amps ändern (minimal) dann als PhaseInverter ne TT12ax7Bal
    EDIT: zu spät :D
    aber hast du ne Balanced JJ in der Endstufe (PI) wenn nein, dann mach das mal, gute Endstufenröhren nützen nix mit ner schlechten Phaseinverter Röhre .
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.10.07   #5
    Mal abgesehen davon das der Ruhestrom "Nuancen" am Sound ausmacht, im Screamer macht er extrem wenig aus weil der Sound eben größtenteils in der Vorstufe produziert wird. Die Endstufe hat nur das Ziel das Signal noch möglichst unverfälscht zu verstärken.

    mfg rÖhre
     
  6. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 28.10.07   #6
    Ich denke trotzdem, dass das eigentliche Problem daran liegt, dass ich die Endstufenröhren nicht eingemessen habe, da ich überhaupt keinen Plan davon habe
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.10.07   #7
    Wieso machst du eigentlich einen Thread auf, wenn du eh weisst was Sache ist und keine Ratschläge befolgst?
     
  8. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 28.10.07   #8
    Ich weiß nicht was daran so schwer zu verstehen ist:screwy:.
    Ich möchte doch nur wissen, ob es an den nicht eingemessenen Endstufenpaar auch liegen könnte. Ansonsten nehme ich die Ratschläge bzg. Vorstufenröhren gerne an.:rolleyes:
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.10.07   #9
    Ja, kann u.a. daran liegen. Je lauter du machst umso mehr kommts raus.

    Der screamer ist halt allgemein relativ harsch ausgelegt . . .
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 28.10.07   #10
    Hast du ja in deinem ersten Post erwähnt......und im zweiten.....und im dritten nochmal

    Wir wissen ja das es auch den Sound beinflusst, da ich den Amp selber hatte kann ich dir auch sagen wie der Hase meiner Meinung nach läuft. Probiers aus oder nicht, mir egal ;)

    mfg rÖhre
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.10.07   #11
    Die Frage hat er scheinbar sehr wohl verstanden und auch beantwortet.
    Siehe hier:
     
  12. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 29.10.07   #12
    Ich hab mich mal auf Tube-Town ein wenig schlau gemacht und bin zur folgender Kombination für den Screamer gekommen:

    Endstufe: TT 6L6
    Vorstufe: V1 TT 12AX7
    V2..V4 JJ 12AX7

    Was haltet ihr davon?
    Muss ich bei den Endstufenröhren unbedingt einmessen?

    Danke
     
  13. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 29.10.07   #13
    der engl screamer heißt nunmal screamer und nicht weichspülmaschine, deswegen verstehe ich nicht, wie du einen "weichen" sound da versuchst herauszuproduzieren, wenn du eh schon einen ziemlich hart rangehenden verstärker gekauft hast.

    und wegen dem unglaublich anderen sound wegen des ruhestroms...das gehört wohl eher in die kategorie
    "ich vollführe einen regentanz um gitarre und verstärker". schau doch mal, ob du vielleicht versehentlich an den EQ gekommen bist? :confused:
     
  14. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 30.10.07   #14
    EDIT: hab erst jetz bemerkt das ich hier im Thread schon geantwortet hatte :D
    naja doppelt hällt besser =)


    Ja Endstufenröhren müssen immer eingemessen werden, entweder durch BiasPoti abgleich, oder durch vorselekierte Endstufenröhren für Amps mit Fixed Bias.
    Bei Fixedbias wird quasi nicht der Amp an neue Röhren angepasst, sondern die Röhren sind schon passend für den Amp ausgesucht, die ergebnisse von FixedBias und dafür selektierte Röhren ist aber nicht wirklich optimal meiner Meinung nach.

    als 6L6 würde ich dir TAD´s vorschlagen, für nen modernen Sound:
    TAD 6L6GC-STR RCA-Style
    für nen Oldschoolsound:
    TAD 6L6WGC-STR GE-Style

    bei den Vorstufenröhren haste ne gute Wahl getroffen, aber die V1 Position sollte auch mit ner für diese Position selektierten Röhre ausgestattet werden, das währe die hier:
    TT 12AX7 / ECC83 Classic V1
    und wenn du am Zerrverhalten des Amps nix ändern willst, dann sollte die Phaseinverter Röhre die EnglECC83 bleiben, magst dus n bissle glatter, nimm dort ruhig die:
    JJ 12AX7 / ECC83S Balanced das ist ne JJECC83S speziell selektiert, das nennt sich "balanced" und nur balanced Röhren sollten als Paseinverter eingesetzt werden.
    Tip: ich pernönlich setze in alle Amps erstmal ne: TT 12AX7 / ECC83 Classic Balanced
    das ist für mich die perfekte Röhre für die Phasenumkehr, macht sich auch in der Zerre n stückweit bemerkbar ;)

    grüssle
    Robi
     
  15. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 30.10.07   #15
    Hey,
    was genau ändert sich denn bei den verschiedenen Röhren am Zerrverhalten?
    Mehr Gain/weniger Gain?
    Oder noch was anderes?
     
  16. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 30.10.07   #16
    mehr oder weniger gain machst du ja mit den v1,v2,v3 röhren,
    mit der pi röhre kannst du das zerrverhalten beeinflussen,
    also ob ne "growlige" zerre, oder ne glattere "enge" zerre...


    Robi
     
  17. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.10.07   #17
    welche müsste ich bei V4 einsetzen um eine glatte Rectifier ähnliche Zerre zu bekommen?
     
  18. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 30.10.07   #18
    Mal 'ne Frage:
    Warum kaufst du dir denn keinen Rectifier?
    Du hast schon einige Posts/Thread in denen du den Screamer dem Recto angleichen möchtest, was wohl einfach nicht richtig gehen dürfte.

    Der Gebrauchtpreis eines Single Rectifiers liegt kaum über dem Neupreis des Screamers und selbst wenn du diesen gebraucht verkaufen müsstest, würden gerademal 300€ zum Recto fehlen.

    Dann wärst du zufrieden und müsstest dich nicht solch schwierigen (unlösbaren?) Problemen herumschlagen, die darüberhinaus auf dauer ne Menge kosten.
     
  19. BJLB

    BJLB Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    10.11.12
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 30.10.07   #19
    Es ist nicht so, dass ich aus den Screamer einen Recto-Sound zaubern will, was ja eh nicht geht. Den Screamer finde ich halt vor allem im Clean Sound den Rectifier überlegen, was schon alleine ein Grund ist, den Amp nicht zu tauschen.
    Ich finde nur den extrem weichen Zerrsound von Mesa unheimlich gut. Da der Screamer recht hart klingt, will ich nur probieren ihn etwas zu zähmen was die Härte angeht.
    Und das dürfte in einen gewissen Maß mit Röhren zu machen sein. Das Engl typische wird der Amp selbst mit den unterschiedlichsten Röhren nicht verlieren, aber das ist ja auch nicht das Problem. Nur kann man den Amp in eine gewisse Richtung trimmen und das probiere ich einfach aus.
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 30.10.07   #20
    n bissle "growl" kannst du ins spiel bringen wenn du die Tiefmitten des Amps betonst (EQsetting) und mit russischen Röhren als Phaseinverter experimentierst (EH, Sovtek, Svetlana) aber ne russische Röhre haste schon drinne :) (Sovtek 12ax7WB)
    ich würde ne Sovtek WC, oder ne LPS versuchen, oder besser gleich ne Elektro Harmonix, die sind dort ideal für etwas mehr "growl".

    Aber du wirst keinen Mesa draus zaubern und sei dir im Klaren darüber das das ergebnis von Amp zu Amp unterschiedlich stark hörbar ist, nicht das du dann enttäuscht bst.
    es sind kleine aber hörbare unterschiede die man mit Röhrenkombination herbeizaubern kann und viele kleine unterschiede ergeben in der masse nen ordentlichen Unterschied ;)

    doch wenns nach mir ginge (jaja gehts net ich weiss) würde ich sagen das zum Screamer am ehesten ne TT12ax7Bal als Phaseinverter passt (wie für die meissten Amps), das ergebnis wird ein offenerer Sound werden und so kannst du mit EQ und dem Anschlag der Gitarre schone runde Sounds zaubern.

    sollte dir das ergebnis nicht reichen, schlag ich dir nen EQ Pedal vor, das bewirkt manchmal wahre wunder ;)


    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping