Epiphone Les Paul User-Thread

von Peda, 04.08.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    7.626
    Erstellt: 03.01.19   #18721
    Ja danke erstmal. Wäre nett noch ein bisschen Info zu bekommen...;)!
     
  2. escarbian

    escarbian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.673
    Kekse:
    30.255
    Erstellt: 03.01.19   #18722
    Mit der Serien-Nummer ist sie aus China und wurde im Mai 2010 produziert.

    Serial number: 10051514868
    Built: May 2010 (serial: 14868)
    Made by Qingdao (electric), China

    Epi-2.PNG Epi-1.PNG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.506
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 03.01.19   #18723
    Diese Creme-farbenen Epis gab es mal als 'Sonder-Edition' u.a. auch beim musicstore

    der Preis scheint fair zu sein
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.01.19, Datum Originalbeitrag: 03.01.19 ---
    in diesem Fall stimmt das Ergebnis,

    aber andere Epi Serien-Nummern werden falsch angegeben,
    wie beim guitar-un-dater

    zB
    Serial number: EE12121234
    Built: December 2012 (serial: 1234)
    Made by QingDao, China (Epiphone Electric)

    2012 gab es schon lange keine 'Letter-Prefix' Nummern mehr
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.288
    Kekse:
    44.525
    Erstellt: 03.01.19   #18724
    Das Modell kenne ich, sah ich schon mal hier & da. Den Preis finde ich wie @Paruwi auch fair, zumal auch noch als VB ausgeschrieben. Hab ne Pelham Blue Standard und empfinde dieses Modell als recht solide.

    Da es sich um eine Sonderedition handelt, verwendet Epiphone den Custom Shop-Stempel. Ist bei meiner Matt Heafy auch der Fall. Bei ihr steht da auch noch "Limited Edition".
     
  5. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    7.626
    Erstellt: 03.01.19   #18725
    Vielen Dank schonmal. Aber es ist jetzt kein Modell mit Wertsteigerungspotential... oder etwas besonderes?
     
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    16.021
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.455
    Kekse:
    37.586
    Erstellt: 03.01.19   #18726
    Es ist nur optisch besonders. Kein asiatisches Epiphone Modell ist afaik einer Wertsteigerung unterlegen ;)
     
  7. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.506
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 03.01.19   #18727
    Nein - nur die Farbe ist 'anders' als üblich
     
  8. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.288
    Kekse:
    44.525
    Erstellt: 03.01.19   #18728
    Ja, mehr ist es nicht, nur ne andere Farbe. Meine Pelham wird deswegen auch nicht irgendwann mal mehr wert sein.
     
  9. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    7.626
    Erstellt: 03.01.19   #18729
    Vielen Dank Männers :great:!
    Ich werds glaub ich lassen, da ich befürchte, das je nach Lichteinfall die Farbe ins pink kippt. Dann suche ich halt weiter... weiß sollte sie sein, oder burst, oder doch eine goldtop... mit EMGs, oder Di Marzio DP 100 zebra und, oder... gern auch eine Tommy Thayer white lightning, falls die bei einem im Weg herumliegen sollte.

    Gas ist schlecht!
     
  10. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 04.01.19   #18730
    Meine John Lennon Casino Revolution liegt ganz gut im Kurs. :) Gebe ich aber eh nicht ab.
     
  11. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 14.01.19   #18731
    Ich Trottel hätte beinahe großen Schaden angerichtet am WE. Siehe Bild 1, das war quasi der Versuchsaufbau. Sonntag morgen bin ich dann mit dem Zeh im Kabel eingefädelt, habe die 1959 Epi umgeworfen und die ist auf meine noch friedlich schlummernde Erna gefallen. Griffbrett trifft Umschalter. Umschalter drückt sich ins Griffbrett. ich hoffe ihr könnt das in Bild 2 und 3 erkennen.
    Oben im 2ten Bund ist die größere Macke, im ersten scheint die Saite sich mehrfach im Griffbrett eingegraben zu haben.
    Beim Spielen merkt man das zum Glück gar nicht, es hat relativ unkritische Stellen getroffen. Ich bin heilfroh, das a. die Gibson nichts hat und b. der Epihals doch stabil genug ist das zu überleben. Mir war trotzdem gestern morgen erst einmal irgendwie übel. Alles vor dem Frühstück. Musste die beiden armen Gitten dann auch erst einmal liebevoll spielen. Sollte man das "Loch" auffüllen, oder fällt das unter Roadworn? Stören tut es erst einmal nicht.
    Also, Fazit: immer alles schön wegräumen. Auch wenn es spät wird.
    aua2.jpg

    Hat jemand zufällig eine Idee, wie ich die Bilder gedreht bekomme?


    Aua1.jpg

    aua3.jpg
     
  12. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    2.564
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.177
    Kekse:
    5.641
    Erstellt: 14.01.19   #18732
    nichts dran machen, kurz drüber ärgern, als warnung für die zukunft verbuchen.
     
  13. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 14.01.19   #18733
    Ja, so in etwa läuft es. Wobei ich hoffe, dass da mit der Zeit nicht noch Holz abbröselt. Dann muss ich mir überlegen wie ich das versiegelt bekomme.

    Mit dem Plektrum Tapping zu betreiben mag so ein Palisandergriffbrett wohl auch nicht. Im 12ten Bund hat es leichte Macken die verdammt danach aussehen als hätte ich da mal zu feste geklopft. Fingernagelkerben möchte ich mal ausschließen.
     
  14. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    2.564
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.177
    Kekse:
    5.641
    Erstellt: 14.01.19   #18734
    Ich tappe zwar auch ab und zu mit dem Plektrum. Aber nur mit der flachen Seite und nicht mit der Spitze.
     
  15. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    7.626
    Erstellt: 23.01.19   #18735
    Frage in die Runde:
    Wenn Ihr z.B. eine Paula erwerbt, gern auch gebraucht, die bestimmte Specs hat, oder auch ein Sondermodell bei dem Euch gewisse Dinge nicht zusagen, fangt Ihr an zu modifizieren, oder verkauft Ihr auf Grund des Erhaltungswertes wieder und schaut Euch neu um? Gut, viele Sachen sind ja auch reversibel, aber dennoch...
     
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    16.021
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.455
    Kekse:
    37.586
    Erstellt: 23.01.19   #18736
    Ich modde. Ist meine Gitarre, soll meinerer werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    19.03.20
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 23.01.19   #18737
    Modifizieren, Erfahrung sammeln, dann verkaufen und in Gibson investieren. D.h., ich habe noch eine 1959, die mit geänderten Mechaniken nun wirklich sehr gut ist, eine Casino Revolution, auch sehr gut und eine Sheraton die ich aber wahrscheinlich verkaufen werde. Gegangen und vorher umgebaut wurde eine Standard CB, eine VS, eine TA, eine HB, eine Zakk Wylde, eine Custom und eine 1960. Die Custom war zu schwer, leider, aber nach Pickupwechsel sehr gut. Die 1960, die HB sind beide bei Freunden untergekommen, auch sehr gute Gitarren nach kleineren Umbauten. Ich hab besuchsrecht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    27.03.20
    Beiträge:
    8.811
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    4.107
    Kekse:
    78.781
    Erstellt: 23.01.19   #18738
    Bei mir war modifizieren.
    Meine Epi hab ich damals beim Händler gekauft und die gab es da auch nur einmal und nie wieder. Irgendwann ein paar Sachen getauscht (PU, Mechaniken, Sattel, Potis und vor ca.3,5 Jahren bundiert)
    Sie ist eigentlich ein gewöhnungsbedürftiger Protzlolli, hat es aber "in sich" bzw. faustdick hinter den Ohren und reicht mir bis zum Ende:D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    871
    Kekse:
    7.626
    Erstellt: 24.01.19   #18739
    Gut... 1:0 fürs modden. Ich denke mir nur, das sich der Originalzustand einfach besser wiederverkaufen lässt, als eine gemoddete Geschichte. Ok, wir sind bei Epiphone und nicht im G. Custom Shop, aber trotzdem. Ich muss in diesem Fall nochmal in mich gehen. Es wären auch eher optische Geschichten, obwohl auch andere PUs mit reinspielen würden.
     
  20. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    16.021
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.455
    Kekse:
    37.586
    Erstellt: 24.01.19   #18740
    Kommt halt drauf an.
    Willst Du sie verkaufen, bewahre die alten Teile auf, und machhe nichts irreversibles.

    Andrerseits, wenn man eine günstige Gitarre massiv aufwerten kann..
    Meine hat durch neue Tonabnehmer echt Leben eingehaucht bekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping