Epiphone Les Paul User-Thread

von Peda, 04.08.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 24.01.19   #18741
    Also wenn eines klar ist, die Modifikation bringt bei einem Verkauf nicht viel, je nachdem was Du machst eher weniger. Da hilft nur zurück bauen.
    Man könnte ja denken, dass bessere Mechaniken den Preis erhöhen, aber nein, dann wird gejammert die Gitarre ist ja "verbastelt".
    Wenn Du Gibson Pickups verbaust bekommst du evtl. 50Euro mehr, also besser wieder ausbauen und alleine für 150 verkaufen.

    Modifiziert hatte ich, nicht bei allen aber so insgesamt: den Sattel (Graphtech bringt Wunder), Mechaniken (Gibson deluxe oder Schaller Tulips, a schöner, b. stimmstabiler, beste Kombination ist aber Graphtech Sattel und Locking Mechaniken) 50s wiring, kann man machen wenn man es besser findet, das macht am Wiederverkaufswert auch eher nichts, wenn man löten kann. Orange Drops Kondensatoren , sieht irgendwie cooler aus. Obs was bringt, weiß ich nicht, ich habe auch immer gleich das Wiring geändert, daher nicht so einfach eine Aussage zu treffen. Aber wenn man eh gerade lötet, können die auch rein. CTS Potis! Kratzen auf Dauer nicht, haben allerdings einen etwas breiteren Schaft, da muss man die Bohrung erweitern. Sieht man hinterher nicht, weil die Knöppe drüber sind, wenn die Potis mal hin sind aber sinnvoll entsprechend gute zu nehmen (kurzer Schaft, die Decke bei den Epis ist dünn an der Stelle). Gibson Burstbucker, teuer aber durchaus sinnvoll, je nachdem was man spielen will.
    Brücke ändern bringt meiner Meinung nach nicht viel, da ist ein gutes Setup viel viel wichtiger, dann sollte auch nichts klappern. Meistens sind es eher die Mechaniken die Probleme machen.
    Der Umschalter kann nerven. Im Moment macht er das an meiner Sheraton. Vor allem wenn das Teil mal länger gestanden hat. Dann wollen die Kontakte nicht so wirklich.
    Bei meiner Casino (John Lennon inspired) ist der Umschalter sehr hakelig. Als Killswitch taugt er da nicht, braucht man aber bei einer Casino so auch nicht. Der ist eigentlich qualitativ besser, aber auch strammer zu schalten.

    Was ich nicht machen würde, vor allem wenn die Gitarre nochmal verkauft werden soll: Den Lack abschleifen! Aua.
    Da gibt es hier ja passende Threads. Ich denke, sie ist hinterher einfach nur kaputt. Aber gut, jeder wie er mag. verkaufen dann aber eher schwierig.

    Ansonsten habe ich das Gefühl, dass die Bundstäbchen vor allem bei den älteren Modellen sehr weich waren. Spielt sich schnell runter. Die Jumbo Bünde bei den Tribute Modellen scheinen besser zu sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 24.01.19   #18742
    Hier mal 2 Bilder von der Honey Burst. Da hatte ich noch das Schlagbrett abgenommen und den Chip am Umschalter entfernt.
    HB.jpg

    IMG_4292.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 24.01.19   #18743
    meine ist auch gemodded.....habe optima gold saiten drauf gemacht. die gefallen mir besser.

    ansonsten möchte ich den klang dieser serienmäßigen gibson 57 pickups haben. kein bedarf da was zu ändern.
     
  4. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 24.01.19   #18744
    Wäre interessant zu wissen welche Gitarre das ist. ;)
     
  5. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 24.01.19   #18745
    les paul 1960 triubte plus.

    ah, ich sehe gerade, ich habe doch was gemodded.
    ich habe den saitenreiter der g-saite herumgedreht, damit die oktavreinheit stimmt.
     
  6. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 24.01.19   #18746
    Ah, o.k., die steht bei Dir im Profil unter Gibson ;)
    Bei der hatte ich den Graphtec Sattel verbaut und die Push Pull Potis rausgeworden. Ansonsten braucht die ja auch keine Modifikation.
    Die Potis kann man auch so lassen, aber die G Saite klemmte halt ständig. Wahrscheinlich hätte auch etwas Grafit in der Sattelkerbe gereicht, aber den Sattelwechsel musste ich auch mal gemacht haben, war gerade vorhanden.
     
  7. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 24.01.19   #18747
    oh, ich hatte die gitarre noch nicht im profil eingetragen.
    die von dir erwähnte gibson ist eine gibson mit P90 pickups.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    748
    Kekse:
    6.334
    Erstellt: 24.01.19   #18748
    Bei mir geht's eher um eine optische Geschichte, wobei die Investition marginal ist (außer es kommen noch die PUs hinzu).

    Es handelt sich nun doch um eine Limited Edition in ivory. Auf den Bildern sah sie ganz gut aus, der Zustand und der Preis waren unschlagbar. Nur kann ich mich gerade nicht so sehr mit der Optik im original anfreunden. Das Teil sieht aus wie ein Taxi, oder Opas Dritte im Glas. Ich hatte überlegt die PU-Rahmen, die Knobs, Switch auf schwarz umzustellen. Kostet ja nicht soviel. Dann sollte mindestens noch der Bridge-PU getauscht werden, evtl. gegen einen DiMarzio Superdistortion in white oder Zebra. Optisch grob in Richtung der Tommy Thayer Paula.

    Tja, ob mir das dann wirklich in der Kombi gefällt, steht auf einem anderen Blatt?!
     
  9. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 24.01.19   #18749

    Ist das nicht diese:
    [​IMG]
    Da ist doch alles schwatt.
     
  10. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    7.439
    Zustimmungen:
    9.498
    Kekse:
    27.917
    Erstellt: 24.01.19   #18750
    nö - es war 'ne creme-farbene Standard
     
  11. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.538
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    17.365
    Erstellt: 24.01.19   #18751
    Jupp, so eine, wenn ich mich nicht irre:
    ivo.jpg

    Bei den geplanten Umbauten erübrigt sich mMn die Sorge um einen eventuellen Werterhalt.. Da würde ich eher darauf verweisen eventuelle Markenhardware, -Tonabnehmer usw. vor einem Verkauf wieder durch die Original-Bauteile zu ersetzen da bei separatem Verkauf i.d.R. mehr rausspringt.
    Saitenwechsel fallen inzwischen auch unter Modifikationen? Dammit, die Werksbesaitung hab ich leider nicht mehr. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    748
    Kekse:
    6.334
    Erstellt: 24.01.19   #18752
    @SanFeng... Nee, die ist es leider nicht ;)!

    @benny barony... Yep, das ist sie :). Ich habe vorhin beschlossen, nach dem das Pickguard demontiert war und alles schon freundlicher aussah, das sie vorerst bleiben darf. Setup muss und ich überlege echt wieder EMGs zu verbauen. Der Kontrast wäre sicher geil. Zumal der Vergleich zu meiner Nr.1 (Tribute, black burst, Zaak Wylde EMGs 81/ 85) echt ernüchternd war...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.746
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    3.021
    Kekse:
    38.271
    Erstellt: 24.01.19   #18753
    Meine (hier bereits bekannte) Standard

    Epiphone Les Paul Standard 006_Test_K.jpg

    ist ebenfalls wie folgt gemoddet (allerdings größtenteils mit Komponenten, die eh rumlagen):
    • Bridge-PU: PRS McCarty
    • Neck-PU: Gibson 1959 Tribute (war mal ein Bridge-PU)
    • geagede Grover Rotomatic
    Das Einzige was neben den Potiknöpfen neu war, sind ein Faber Lock-Kit für das Stoptail sowie Faber E-sert für die Bridge.
     
  14. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 25.01.19   #18754
    hübsche gitte
     
  15. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    748
    Kekse:
    6.334
    Erstellt: 25.01.19   #18755
    Moin... schönes Teil. Also die Serien-PUs sind echt mau, oder ich bin durch meinen EMG und Highgain-Wahn schon versaut?! Also wenn ich meine 'Taxi' auf das selbe Niveau wuppen möchte, bleiben ja nur die EMGs. Oder der Killer Bridge-PU, aber welcher? Mir wäre eine Einzelumrüstung lieber, als ein ganzes Set zu verbauen, da ich den Neck-PU eh kaum nutze und auch wg. Kosten/ Nutzen.
     
  16. SanFeng

    SanFeng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.11
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    473
    Ort:
    Baumberg
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 25.01.19   #18756
    Bei EMGs musst Du Platz für die Batterie schaffen. Das klappt wohl irgendwie im Bereich der Potis, aber es ist Bastelei. Die 490R und 498T Kombi ist wohl etwas heftiger, aber schön ist anders finde ich.
    Es gab von EMG auch passive Pickups mit Keramikmagneten, garantiert auch nicht schön. Aber das ist ja bekanntlich alles eine Geschmacksfrage.
     
  17. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    948
    Kekse:
    5.015
    Erstellt: 25.01.19   #18757
    wie wären denn gibson 490R und T?
    die habe ich in meiner SG und die klingen toll.
     
  18. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Beiträge:
    6.538
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    17.365
    Erstellt: 25.01.19   #18758
    Ja, im Poti-Fach ist Platz. Hab in meiner Epi-LPC auch 81/85 (japp, sie ist auch "gemoddet") verbauen lassen.
     
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    14.874
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.244
    Kekse:
    31.758
    Erstellt: 25.01.19   #18759
    Die EMGs sind alle keine besonderen High Output Monster, die haben halt den Push in den oberen Mitten.
    Es gibt ne Menge guter Tonabnehmer, um Paulas etwas wilder zu machen, ohne weitere Anforderungen mag ich abernichts empfehlen. Schaumal im Pickups Sub bischn rum, da finds bestimmt Inspirationen :)
     
  20. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    748
    Kekse:
    6.334
    Erstellt: 29.01.19   #18760
    Ja danke, ich werde mich mal weiter umschauen. Gebraucht wäre eher eine Option. Der Brigde-PU reicht im Austausch schon aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping