EQ Problem in Reaper

von Mazy Lanes in Ark, 21.11.19.

Sponsored by
QSC
Tags:
  1. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.11.19   #1
    Stehe gerade voll auf dem Schlauch. Vielleicht weiß jemand Rat.
    Wenn ich auf dem Drum-Track Freqzenzen unterhalb von 30 mit einem EQ wegcutte (egal was für einen ich benutze), dann erhöht sich die Lautstärke, statt dass sie sich verringert.
    Und zwar deutlich. Siehe Screenshots.


    https://imgur.com/o8YVkn5

    https://imgur.com/Rx97Hcg
    Besagte Spur führt direkt zum Master track, wo nur ein Voxengo Spectrum Analyzer platziert ist.
    Ich habe keine Ahnung, was die zusätzlichen 2db hervorrufen könnte.
     
  2. Zelo01

    Zelo01 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    847
    Kekse:
    4.996
    Erstellt: 21.11.19   #2
    Hi:hat:

    Passiert das auch wenn du die zu bearbeitende Spur Solo anhörst? Wenn nicht, tippe ich auf Phasenauslöschungen in Verbindung mit einer anderen Spur zusammen. Wenn nun gecuttet wird, wird diese Auslöschung verhindert, und wird daher lauter in diesem Frequenzbereich.
     
  3. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #3
    Overshoot?

    Ich würde hier auch mal die Begriffe ringing und gibbs‘sche Phänomen mit reinwerfen. Ich hab leider auf die Schnelle keine wirklich gute Quelle dazu gefunden. Vielleicht hat jemand Lust und Zeit da was gutes rauszusuchen.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    9.617
    Zustimmungen:
    4.405
    Kekse:
    20.085
    Erstellt: 21.11.19   #4
    Wahrscheinlich meinst Du nicht Lautstärke, sondern Spitzenpegel und wahrscheinlich ist die Bearbeitung nicht phasenlinear. Es kommt in Folge der Bearbeitung mit einem Filter an dessen Einsatzfrequenz zu einer Phasenveränderung, die sich in einem sprunghaften Anstieg des Spitzenpegels zeigt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #5
    Vielleicht wird das hier einigermaßen verständlich.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.11.19   #6
    Ja, auch wenn ich auf solo schalte, passiert das.
    Und auch, wenn ich auf Mono switche oder die Phasen umdrehe.
    Und das bei jedem einzelnen Instrument/jeder Spur. Egal welche Quelle, ob Wav-Sample oder VST-Instr.
    Nicht nur beschränkt auf dieses Projekt, sondern auch bei älteren & neuen Templates.
    Wenn ich tiefere Frequenzen wegschneide, erhöht das den Pegel.

    zB Test mit BASSton (dieses VST-Instr:http://www.vst4free.com/free_vst.php?plugin=4Front_Bass&id=190)
    ohne EQ:
    -14 links rechts
    mit High Pass 20HZ -12db:
    -12.9
    mit High Pass 30HZ -12db:
    -13.4
    mit High Pass 40HZ -12db:
    -13.7
    mit High Pass 50HZ -12db:
    -14.2
    mit High Pass 100HZ -12db:
    -16.7

    ich kann daraus keinen sinnvollen Schluß ableiten
    Vllt ein Software-Problem
    keine Ahnung


    @Technika
    Dass auf jeder Spur, bei jeder Quelle Phänomene wie Überschwingen oder Ringing auftreten, dürfte sehr unwahrscheinlich sein.

    Ich meinte Spitzenpegel
     
  7. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #7
    Hast du mal versucht mit der flankensteilheit zu spielen? Bei 6db/Oktave sollte das Problem wesentlich kleiner sein als bei 48db/Oktave. Teste das. Wenn es so ist wie ich sage ist die Ursache klar.

    Ich bin Praktiker und habe von Theorie nur mäßig Ahnung. Was Ich weiß ist, dass du bei einem iir Filter kurz nach/vor der trennfrequenz eine Anhebung der Lautstärke bewirkst wenn du das Signal absenkst. Diese Anhebung variiert mit der flankensteilheit des Filters. Das kann man nur mit einem fir Filter vermeiden.

    @Signalschwarz hat das schon richtig geschrieben. Das hängt mit der phasenverschiebung zusammen. Und ich entschuldige mich jetzt schon mal für den Begriff Lautstärke aber ich denke jeder weiß was ich meine :engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.11.19   #8
    Ergebnis:

    ohne EQ:
    -14

    Lowcut bei 30hz

    -6db flankensteilheit:
    -13.3

    -12db fs:
    -13.2

    -24db fs:
    -14.4

    -36db fs:
    -14.2

    -48db fs:
    -13.9

    Ich bin kein Techniker, aber da scheint eine Glockenkurven-förmige Kraft am Werk zu sein.

    Aber ich benutze schon seit langem die gleichen EQs. Bisher hatten Highpassfilter - soweit mein Erinnerungsvermögen noch korrekt funktioniert - keinen Pegelanstieg bewirkt.
    Irgendetwas muss sich seit kurzem geändert haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    9.617
    Zustimmungen:
    4.405
    Kekse:
    20.085
    Erstellt: 21.11.19   #9
    Ja, das zu bearbeitende Signal zum Beispiel. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Homer J. Simpson

    Homer J. Simpson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.19
    Zuletzt hier:
    21.01.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    1.842
    Erstellt: 21.11.19   #10
    Nein. Das liegt in der Natur von nicht-phasenkorrigierten EQs und ist daher unabhängig von Plug-in oder DAW. Hier wird das ganz gut grafisch erklärt:

    https://www.gearslutz.com/board/showpost.php?p=4376759&postcount=13
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #11
    Hier gibt es unter dem Punkt hi-pass and low-pass ein aufschlussreiches Bild. Endlich eine ehrliche Anzeige ;).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.11.19   #12
    Das scheint die einzig vernünftige Erklärung zu sein.
    Demnach muss mir diese Wirkung von nicht-phasenlinearen EQs bisher entgangen sein.
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.11.19, Datum Originalbeitrag: 21.11.19 ---
    Nachtrag:
    Ich habe mal die Probe aufs Exempel gemacht auf besagter Drumspur

    mit einem linearen Equalizer (Freeware: https://www.kvraudio.com/product/qrange-by-lkjb)
    30hz lowcut 48db flankensteilheit
    Pegel fällt um 0,3db

    mit nicht-linearem EQ
    30hz lowcut 48db Flankensteilheit
    Pegel steigt um 2 bis 2,3 db
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #13
    Na siehste ;-)
    Sei dir aber bewusst, dass du dir mit einem phasenlinearen eq grade im Bass Bereich andere Probleme einfängst.
     
  14. Mazy Lanes in Ark

    Mazy Lanes in Ark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.19
    Zuletzt hier:
    11.01.20
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    287
    Erstellt: 21.11.19   #14
    Jo, ich habe schon folgendes Video gefunden:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    568
    Erstellt: 21.11.19   #15
    Der Typ ist ein bisschen Crazy... aber gut erklärt... warum kann so ein phasentreuer eq nicht einfach das preringing wegcutten :weird:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping