ERfahrung mit Epiphone Gothic?

von mustang76, 22.04.05.

  1. mustang76

    mustang76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.05   #1
    hi,
    wollte mal grundsätzlich einige Einschätzungen zu den Epi. Gothic Modellen haben.
    Interessiere mich vor allem für die Explorer.
    Denkanstoß:
    1) Anfänger Gitarre/billig Scheiss?
    2) Gig tauglich (Metal/Hardcore)?
    3) geleimter Hals?
    4) Vergleicht bitte nicht mit 3000€ Gibson Gitarren!!!

    Bitte um sachliche Antworten (kein "sieht scheisse aus", "billigscheiss hab sie aber noch nie gespielt" usw.)


    Tausend Dank an alle die posten!

    Gruß
    alex
     
  2. codemonkey

    codemonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.04.05   #2
    Also ich habe von der Epiphone Gothic SG nur gutes gehört.
    Ich wollte mir die Epiphone SG-400 cherry demnächst holen, die ja baugleich ist. Von daher würde ich schon sagen, dass ich die Klampfe empfehlen kann.
    Angespielt hab ich sie leider noch nicht, dennoch scheint sie nicht schlecht zu sein.

    Eine Anfänger Gitarre ist es nicht unbedingt. Sie ist definitiv Gig-tauglich und kann auch so von Fortgeschrittenen Spielern verwendet werden. Epiphone baut ja generell gute Dinger.

    Der Hals ist bei der Epiphone Gothic SG geleimt.
     
  3. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 22.04.05   #3
    Moin!
    Ich hatte die Gothic LP, hab mir gedacht, ich hau emgs rein (zakk wylde-set).
    Zur Gitarre:
    Ich fand sie ganz ok, für den Preis allemal. Der Hals war bei meiner wirklich sehr gut zu bespielen! Wenn da nur nicht der scheiß hässliche Epi-Headstock wär... *heul*

    Zu den EMGs: Meiner Ansicht nach reine Geldverschwändung, die Standard Pus der LP klangen keinen deut schlechter!

    Und für ein bischen mehr output und plastikdinger hab ich wirklich 200€ gelöhnt, oje!

    Fazit:
    Meine LP ist zu empfehlen gewesen, vielleicht hatte ich glück.
    kann man nämlich net pauschalisieren, dass alle epis gut sind, qualitätsschwankungen sind an der tagesordnung.

    anspielen, evtl. kaufen, freuen, nix dran machen!
    Ja, für metal geeignet :-)
     
  4. mustang76

    mustang76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.05   #4
    und wie siehts mit dem gewicht aus?
    und der robustheit?
    ich hatte mal ne epi. sg (die billigste für 169€) und die war eine katastrophe in sachen tuning, und schlecht verarbeitet!

    ich hoffe die gothics sind besser..?!

    danke
     
  5. codemonkey

    codemonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.04.05   #5
    Natürlich gibt es Qualitätsunterschiede, aber ich habe bisher nur gutes von den Epiphones gehört.
     
  6. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 22.04.05   #6
    ja das war wohl die epi sg special... ne, keine angst.die goth lp is besser!
    aber die special schaut fein aus! ;-)
    gewicht war i.O., is ja quasi ne les paul studio. also der korpus is flacher=leichter.
    aber auf jeden fall viel schwerer als ne sg. aber ich hab keine rückenprobleme bekommen (jedenfalls nicht mehr wie vorher schon)

    und die stimmstabilität, naja, hm. kein vergleich zu meiner esp. aber wenn man sie jeden tag ein bischen stimmen muss, is ja nicht so schlimm.
    und ich rede immer nur von meiner "ex".
    also zu codemonkey:
    ich rede nicht von qualitätsunterschieden, ich rede von qualitätsschwankungen bei ein und dem gleichen modell von der stange!
    da kann die erste recht gut sein, die nächste grottenschlecht!

    also: nicht wie ich es immer tue: schön im internet bestellen, sondern anspielen gehen!!
     
  7. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
  8. GrafvonF

    GrafvonF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    208
    Ort:
    N-V
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.04.05   #8
     
  9. Stoerwen

    Stoerwen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #9
     
  10. Axl

    Axl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    25.09.09
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Bäch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 09.10.05   #10
    Mir gefallen die Gitarren, hab ja selber 2 aus der Reihe.

    Leicht, gut bespielbar, guter sound, bessere Mechanicken als die Standartausführungen (jedenfalls bei meiner SG und der Les Paul), geile optik.

    Preis Leistung empfinde ich als sehr gut.
     
  11. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 09.10.05   #11
    Ich bin auch stolzer Besitzer einer Epi Gothic...genau gesagt einer Gothic Explorer

    Finde auch das die gitarre ihren Preis allemal wert ist!!

    Einzig die Pus haben mir nicht sooo gefallen...hab sie daher gegen ein emg 81/60 Set ausgetauscht - kingt jetzt absolut :twisted:

    Stimmstabil ist sie und auch die Verarbeitung ist sehr gut, vorausgesetzt du erwischt nicht gerade ein „Montagsmodell“
    Einziges Manko ist allerdings, das Sie aufgrund der Form kopflastig ist
    Aber mit einem Ledergurt lässt sich dieses Problem sicher auch beseitigen!!

    mfg
     
  12. Byakuya

    Byakuya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    31.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hinter der Mauer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.05   #12
    Die V ist Kopflastig kommt daher dass Epiphone ein leichteres Korpusholz benutzt und da das nicht bei der Konstruktion vorgesehen war passiert sowas mal schnell. Kann aber auch sein
    dass man die Kopflastigkeit mit dem Versetzen des Gurtpins beheben kann.
     
  13. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 10.10.05   #13
    meine Epi Gothic V is überhaupt nich kopflastig...
    ansonsten kann ich nur bestätigen, was vorher schon gesagt wurd: sind ihren preis allemal wert, nur anspielen vorher, um n gutes MOdell zu erwischen
     
  14. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 10.10.05   #14
    HI

    hatte ja auch mal eine Gothic LP von Epi, und die war schon sehr nett. War allessauber verarbeitet und klang auch toll, hab keine deadspots oder so gefunden, also alles in allem ein amtliches instrument, auch wenn ich vielleicht Glück gehabt habe eine gute Epi zu erwischen und auch noch keine anderen Paulas gespielt habe. War auf jeden Fall von Qualität und Sound her sehr zufrieden damit. Musste nur der Strat weichen weil mir der Hals net lag, aber das ist halt Geschmackssache, bin damit net klargekommen. Über das hohe Gewicht (is halt bei Paulas meist so) hätte ich dann hinweggesehen und hätte sie mir spielerisch gelegen hätte ich auch keinen Grund gehabt sie zu verkaufen. Auch die Pickups klangen gut und matschten nicht so, wie viele es von Epi behaupten, hatte daran nichts zu meckern, clean klangen sie schön warm und differenziert, man konnte jede Abwandlung in den Akkorden deutlich hören, und auch verzerrt klangen die gut, vielleichtnicht so gut wie sie in meiner Strat mit Seymour-Duncan-Humbucker klingen, aber immer noch sehr gut und auch differenziert, keine gematschte Soundwelle oder so, die kam nur bei high Gain, aber da macht das jeder PU.

    Bei guter Qualität ist die Gothic-Serie sicherlich nicht schlecht, wenns dir farblich gefällt kannst du sicher zugreifen, meine war ein amtliches instrument und ich denke dass die Explorer da ähnlich sein wird, wobei ich halt trotz allem vorher anspielen raten würde, glaube kaum dass die Qualitätsstreuung die Gothic-Serie umgeht, aber wennse gut verarbeitet ist kannst du daran schon ne ganze Weile deinen Spass haben. Würd ich auf den Style stehen und eine neue Gitarre stünde an, würde ich davon auf jeden Fall auch wieder welche ausprobieren wollen, solang der hals dünner ist als bei der Paula.
     
  15. Byakuya

    Byakuya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    31.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hinter der Mauer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #15
    Die die ich angespielt habe war es schon...
     
  16. tester123

    tester123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #16
    hi,

    ich hab ne ganze weile eine lp gothic gespielt (steht im moment zum verkauf). im grunde kann ich mir den ganzen leuten anschließen, vorallem in sachen sound und bespielbarkeit. allerdings fangen die potis schnell zu kratzen und der toggle spinnt (den hab ich deshalb auch getauscht). man sollte das getestete instrument kaufen.

    ach ja, mir ging die farbe nach ner weile auf n sack

    mfg tester
     
  17. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.10.05   #17
    1. neeee, geiles teil. zumindest meine explorer macht unglaublich spass :great:
    2. na sicher. warum nich ?
    3. ja.
    4. nö mach ich nich :D

    wenn meine explorer irgendwie kaputt gehn oder verschwinden würde, würd ich versuchen mir das gleiche exemplar noch mal zu holen. meine version mit fr is zwar schwer zu kriegen aber ich liebe diese klampfe einfach. die pickups könnten n bisschen heisser und klarer sein aber die kann man ja tauschen. heisst nu aber auch nich dass die schlecht sind.
     
  18. .::Billy::.

    .::Billy::. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    24.07.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #18
    Ich hab die Epi Gothic SG und bin absolut zufrieden mit dem Teil. Alles was ich auszusetzen hab, is absolut subjektiv, also mir is der Hals zu dick und das Ding schaut für Musikrichtungen wie Blues oder Jazz einfach zu evil aus. ;)

    Klang is gut, ich spiel zwar fast nur Metal mit extremen Tunings, aber der Clean-Sound is sehr warm und voll. Hals is geleimt. Gigtauglich sollte sie auch sein. Meine SG is zwar n bisschen schwerer, als ne andere Epi SG, die ich mal spielen durfte, aber nicht störend. Bei mir isses insofern ne Anfängergitarre, als das es meine erste ist, aber ich denke ich werd das Ding auch noch in zehn Jahren spielen. :)
     
  19. Byakuya

    Byakuya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    31.10.05
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hinter der Mauer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #19
    Verstimmt sich die Gitarre nicht sehr schnell?
    Hab nur schlechtes über die Epi Goths mit FR gehört...
     
  20. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 10.10.05   #20
    Also ich hab mir vor 2 Jahren die Gothic Explorer zu meinen Gibsons dazugeholt, EMG`s (81 anner brücke, 60 am Hals ) reingebaut und die geht schon fett ab.

    Ich spiel se sogar lieber als meine 2 Gibsons, warum weiss ich nich.

    Ich hab auf jedenfall n einwandfreies Instrument erwischt, was man ja bei Epiphone nich immer so sagen kann, aber ich bin damit mehr als zufrieden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping