Erfahrungen mit Einsteiger-Set

  • Ersteller Isnogud
  • Erstellt am

I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
Hi!
das wird mal wieder einer der "Welche-E-Gitarre-für-einen-Anfänger" - Threads und ich hoffe, dass noch jemand antwortet - aber es hilft ja alles nix :D

Also ich war heute im Musikladen und hab mich beraten lassen. Mir wurde, da ich halt Anfänger bin, das Einsteigerset von Yamaha "EG 112 GP" empfohlen. Das Set soll dann so 250€ kosten.

Da ja von solchen Sets hier häufig abgeraten wird, wollte ich wissen, was ihr von dem oben geannten haltet, welche Alternativen es gibt oder, ob ich mir das Zeugs lieber einzeln kaufen sollte.
Von dem Roland MicroCube bin ich ja auch nicht abgeneigt, aber dann darf die Gitarre nur noch ca. 150 kosten, und Zubehör hab ich dann auch noch nicht...

Bitte nicht gleich die Sets zerreißen.
Schreibt also bitte mal eure Erfahrungen mit dem "EG 112 GP - Set".

Gruß,
Isnogud...
...der von den kryptischen Gitarrenbezeichnungen der Hersteller verwirrt ist
 
Eigenschaft
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.550
Kekse
46.976
Ort
Weissach im Tal
Lies dir mal den Thread zu diesem Thema aus meiner Signatur durch.
Generell würde ich sagen: Die Yamaha und Ibanez-Sets gehören schon zu den besseren, wobei die Qualität der Amps wahrscheinlcih nicht so hoch sein dürfte.
 
I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
Danke erstmal für den Link, schonmal sehr informativ!

Zu dem Amp. Ich bab den Typ auch gefragt, wie denn die Qualität bei dem Amp sei und der meinte, dass der nicht schlecht sei (was soll er anderes sagen?).
Er hat mir dann auch noch 'nen anderen angeschlossen, der so bei 100€ lag, und irgendwie gefiel mir der Sound von dem anderen besser (ich kann ja als Neuling nur sagen was mir gefällt und was nicht).

Kennt denn jemand das Set, das ich meine und kann eine Aussage darüber machen?
 
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
Er hat mir dann auch noch 'nen anderen angeschlossen, der so bei 100€ lag,
Das müsste der Roland MicroCube gewesen sein, der ist auch son Selbstläufer. Für nen Anfänger nicht übel.
Ich persönlich hab mir Gitte und Amp einzeln gekauft. Fahre bis jetzt ganz gut damit...
 
I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
hmm, nee war nicht der Roland MC (den hatte ich mir vorher auf Bildern im Internet angeschaut), aber spielt ja jatzt auch keine Rolle.

Ich glaube dass man, wie the_flix schon gesagt hat, nicht allzuviel bei Yamaha falsch machen kann. Deswegen nimmt es eine Vorrangstellung ein, weil sich die Auswahl momentan darauf beschränkt :D
https://www.musiker-board.de/vb/member.php?u=26997
Was für eine Gitarre und Amp hast du dir denn gekauft, Nashrakh?
 
Nashrakh
Nashrakh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.14
Registriert
30.08.06
Beiträge
3.294
Kekse
7.725
Ort
Neumünster
Was für eine Gitarre und Amp hast du dir denn gekauft, Nashrakh?
Ich hab mir ne gebrauchte Ibanez SA 160 gekauft und den MicroCube dazu, bin mehr als zufrieden. Ich hätte auch fast zu ner Yamaha gegriffen, ich weiß garnicht mehr sorecht, was mich davon abhielt... ich glaub das war die Farbe... Der Laden um die Ecke hatte die nur in babyblau :D
 
I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
Ich werde demnächst nochmal in 'nem anderen Gitarrenladen schauen, was die so anbieten, vllt. gibts da ja auch gebrauchte...

Aber da ich ja bis jetzt auch nix schlechtes über das Yamaha Teil gehört habe... ich werd mir alles nochmal durch den Kopf gehen lassen.
 
Elandiar
Elandiar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
10.05.05
Beiträge
103
Kekse
19
Ort
Freiburg
Also als ich mit dem Gitarrenspielen angefangen hab, habe ich mir eben dieses Set zugelegt (Habs inzwischen verkauft-was ich sogar bisschen bereue^^).

Und kann sagen, dass das wirklich nen solides Einsteigerset ist.
Die Gitarre ist als Einsteiger-Gitarre ziemlich gut. Der Amp ist jetzt natürlich nicht sooo toll, clean ist er ganz ok und verzerrt vor allem in den hohen Lautstärken nimmer arg zu gebrauchen, aber naja von nem 70€ Amp darf man nicht viel mehr erwarten.

Hört sich jetzt vielleicht ein bisschen zu negativ an. Es ist zum Beginn wirklich nen ordentliches Set und ich bereue wie gesagt, vor allem der Gitarre wegen, den Verkauf ein wenig.
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.360
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
also yamaha allgemein ist für den preis gut verarbeitet, auf jeden fall klasse bespielbar, mir persönlich entspricht der sound zwar nicht aber das is ne andere sache.
zum amp: ich hab keine ahnung wie der ist, aber wenn du wirklich länger spielen willst und wirst wirst du auch bei diesem amp deinen soun hinbekommen, mehr oder weniger. son supersounamp brauchst du erst später, und wenn du mit dem später nicht zufrieden bist, warum auch immer, glaub nich das liege am amp, eher an der preisklasse, fast alle die ich kenne sind mit den amps bei der preisklasse unzufrieden (übrigens spieln auch die kabel ne rolle beim sound, die saiten, blablabla)
letztendlich reicht das set sicher locker zum lernen/üben, und was letztendlich am meißten den klang beeinfluss ist die art zu spielen, da hilft auch n besserer amp nicht.
und ich finde die roland cube serie scheiße!^^ aber das is meine meinung
 
Mr Polfus
Mr Polfus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
21.01.07
Beiträge
751
Kekse
396
Ja oder eine Squiergitarre + vielleicht gebrauchten Amp?
 
I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
Das ist halt die andere Option, sich sein Equipment selbst zusammen zu stellen . Aber das ist auch irgendwie schwieriger, besonders für jemanden der keine Ahnung hat. Ich kann zu dem Amp nur sagen, dass ich den Namen Peavey schon mal gehört habe und bei der Gitarre, würde ich eine Squier nehemen, weil man annehmen sollte mit einer Squier Fender nichts falschmachen zu können.

Aber andererseits habe ich auch schon hier im Forum gelesen, dass die günstigen Squier Fender nich so der Bringer sein sollen.

Wie die jetzt allerdings im Vergleich mit der Gitarre aus dem Yamaha-Set abschneidet, was hier ja als durchaus solide gewertet wird, weiß ich nicht.
 
D
Dixgard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.18
Registriert
14.01.07
Beiträge
281
Kekse
419
hier hast du jede menge günstige squier modelle: Music Store

ev gibt es von der verarbeitung her schlechte modelle, aber wenn du bestellst, hast du 30 tage garantie und kannst sie zurückschicken, falls sie wirklich schlecht ist.
 
I
Isnogud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.10
Registriert
17.02.07
Beiträge
7
Kekse
0
Jetzt bin ich verwirrter als je zuvor :confused:
Von der Squier Bullet Stratocaster wird ja in den höchsten Tönen geschwärmt. Wenn man eine gute Gitarre gefunden hat, denke ich ist es auch leichter einen guten (Preis/Leistung) Amp zu finden, weil man die dann im Laden theoretisch nacheinander durchtesten kann (glaube dass man da schneller Unterschiede erkennt).

ev gibt es von der verarbeitung her schlechte modelle, aber wenn du bestellst, hast du 30 tage garantie und kannst sie zurückschicken, falls sie wirklich schlecht ist.
Ist es denn echt so, dass es bei ein und dem Selben Modell zu Qualitätsunterschieden kommt? :screwy:
 
Elandiar
Elandiar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
10.05.05
Beiträge
103
Kekse
19
Ort
Freiburg
Ist es denn echt so, dass es bei ein und dem Selben Modell zu Qualitätsunterschieden kommt? :screwy:

Na das mal auf jeden Fall, da praktisch jede Gitarre nen Unikat ist. Gitarren werden, je nach Modell mehr oder weniger, in Handarbeit hergestellt.
Und da Gitarren zudem, aus Holz, also nem Naturprodukt, welches ja nie identisch ist, bestehen gibt es diese schwankungen.

mit einer gitarre in diesem preisrahmen: Music Store

denke, dass man da besseres bekommt als mit dem set von yamaha.

Das seh ich anders, klar bei den oben genannten kann man, wenn man viel Glück hat, auch nen ordentliches Instrument erwischen, aber allgemein würde ich die Yamaha von der Qualität höher einstufen.


Zu Squier: Wenn du Glück hast, kannst bei denen wirklich gute Instrumente finden aber dennoch würde ich eher zur Yamaha raten, einfach wegem besseren Preis/Leistungsverhälltnis.
 
Dimebag1984
Dimebag1984
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
23.05.17
Registriert
15.01.07
Beiträge
5.713
Kekse
10.808
Hallo!
Egal welches Set du dir anschaffen willst, denke daran dir im gleichen Zug sofort ein seperates Gitarrenkabel bei deinem Händler zu kaufen. Die Kabel die in diesen Sets sind, sind meist der größte Sch**ss.

Das war mein Anfängerset:

Epiphone Les Paul Special

Crate GX 15

Zusammen 250,- + Kabel 10,- + Stimmgerät 5,- + Tasche 10,- + Plek 0,50
Dann bist du bei 275,50 und hast ein wirklich anständiges Set für nen Anfänger.

Gut, beim Amp wars glaub ich das Vormodell. Die Gitarre spiele ich jetzt ( nach 8 Jahren ) immernoch und sie macht wirklich Spaß. Der Amp war mir schlichtweg zu leise im Laufe der Zeit (Band usw.) aber der Sound ist klasse! Gut, im laufe der Zeit möchte man mehr, klar. Aber für einen Anfänger Top Sound!

Gruß Dime
 
G
günnilein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.07
Registriert
18.02.07
Beiträge
5
Kekse
0
Ort
München
:great: Hi,
ich habe auch lange überlegt und verschiedene Sets probiert!
Habe mir dann aber getrennt einen Roland MicroCube (99.-) und eine Epiphone Gitarre (179.-) gekauft und finde dieseindividuelle Kombination viel besser als die Sets!

Viel Spaß beim Probieren!!!!!!!!!!!
 
G
günnilein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.07
Registriert
18.02.07
Beiträge
5
Kekse
0
Ort
München
:great: PS: Die Gitarre war eine Epiphone Les Paul Special und sie macht mir noch viel Spaß beim Spielen!! Verstärker ist zum Üben zu Hause sehr gut!!!!!!!!!!
 
himmelkind18
himmelkind18
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.15
Registriert
03.08.05
Beiträge
630
Kekse
82
Hi.
Hm ja die Frage mit den Einsteigersets. Wenn man da nicht glück hat von der verarbeitung der Gitarren und man sich an namhafte Firmen (Yamaha, Ibanez..) hält dann KANN das gut gehen. Drauf verlassen würd ich mich jedoch nicht, weil es gibt auch das andere extrem, nämlich die günstigen einsteigersets von namhaften großen Musikhaus-Hausmarken, die meiner Meinung nach einfach nur eine bodenlose Frechheit sind und miese Abzocke, weil man für absoluten schrott auch noch geld bezahlen muss. :(

Ich würde davon abraten eine günstige (billige) Epiphone zu kaufen. Da sind die Qualitätsschwankungen schon beträchtlich und das Problem ist, dass man als Anfänger den Qualitätsmangel nicht sofort bemerkt, sondern erst dann wenn man mit anderen "Gitarren" zusammenspielt.

ich würde deshalb empfehlen eine Yamaha Pacifica zu kaufen. Die is zwar etwas teurer, aber glaub mir wenn du die 2 Jahre oder länger spielst dann lohnt sich jeder Euro den du mehr ausgegeben hast.
Als Verstärker würde ich auch den Microcube empfehlen oder ansonsten mal den kleinen Vox anschauen. der liefert sehr schöne cleansounds (was am anfang erstmal das wichtigste ist).

Und lass dich auf keinen Fall von Verkäufern in großen Musikhäusern "beraten", sondern nimm am besten (wenn du einen hast) einen Bekannten mit der shcon ein bisschen Ahnung von der materie hat und lass dich von ihm beraten. das bringt dir sehr viel mehr.
Denn bedenke: Wer billig kauft, kauft doppelt !!!!

so und nun viel spaß und herzlich willkommen in der Welt der Gitarristen :).

greetz
himmelkind
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben