Ersatz der Proberaum PA, Yamaha LS, Crown AMP etc.

von Der D?nsch, 09.01.06.

  1. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Hi,

    wir wollen unsere Proberaum-Gesangsanlage ersetzen, da die bisherige unter aller Sau ist.
    Wir haben da beim Mischpult an ein Yamaha MG-24/14 FX und als Endstufe an die Crown XLS 402 gedacht. Als Boxen sind 2 Yamaha C 112 V dran. Primär soll erstmal nur Gesang rüberlaufen, wir haben aber vor, uns nach und nach mit Mikros auszustatten und dann bei kleineren Gigs (>200 Leute) das Ding als PA zu benutzen. Ausserdem wollen wir evtl. in unserem Proberaum diverse Aufnahmen damit machen. Das ist aber erstmal sekundär...

    In dem Musikladen unseres Vertrauens wurde uns das Yamaha Mischpult empfohlen und er meinte, dass die Sachen von Crown wohl auch ganz gut seien...

    Gibts Meinungen dazu?
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Das Pult ist ok, gutes Preis- Leistungsverhältniss.
    Bei der Endstufe würde ich dir eher diese hier empfehlen:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-LD-Systems-PA-1000-Power-Amplifier-prx395750387de.aspx
    Für nur ca. 30 EUR mehr hast du die doppelte Leistung und somit Reserven falls du die Anlage später mal mit passiven Subwoofern erweitern willst. Die Crown XLS macht dann schlapp ;)
     
  3. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Hi Witchcraft...würdest du Crown Endstufen prinzipiell nicht empfehlen oder nur diese Modelle nicht? Was würdest du für für eine Endstufe ausschließlich für Bass und Subs empfehlen? DAP?
    Sorry wenn ich jetzt dazwischenfrage...

    MFG ForEverJoe
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 10.01.06   #4
    Hey Joe ;)

    Crown baut eigentlich sehr ordentliche Endstufen, welche ich auch empfehlen kann.....
    ...bis auf die XLS Serie, das ist ein derber Ausrutscher, welchen ich von Crown nicht erwartet hätte. :rolleyes:
    Für den Betrieb mit Subwoofern kaum zu gebrauchen, wohl aufgrund des knapp dimensionierten Netzteils und der dürftigen Elkobestückung leuchtet die Clip-Led schneller als dir lieb ist. Im Vergleich zu meinen (zugegebenermaßen schon recht betagten) QSC USA Series sehen die XLS absolut kein Land, und das bei nahezu identischen Leistungsangaben ;)

    Die schon erwähnte LD-Systems hingegen wäre meine Empfehlung für eine Endstufe mit einem angemessenem Preis- Leistungsverhältniss, die geht auch als Amp für Subwoofer ordentlich zu Werke.
     
  5. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 10.01.06   #5
    Danke dir Witchcraft:great:...! DAP für ne Bass Amp ist nicht sooo toll oder?

    Mfg ForEverJoe
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 10.01.06   #6
    Kann ich dir leider nicht genau sagen, da ich keine DAP's habe, aber ich würde aufgrund des Preises stark vermuten, das sie ungefähr auf dem Level der XLS liegen.
     
  7. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 10.01.06   #7
    hängt wohl vom Einsatzzweck und dem Bass-Speaker ab?
     
  8. Der D?nsch

    Der D?nsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 10.01.06   #8
    Also erstmal danke für die Einschätzung.

    Ich habe aber noch nicht ganz verstanden, was an der XLS so schlecht ist (von den subwoofersachen ma abgesehen). Wir wollen uns nämlich einen aktiven Subwoofer holen und den dann an den Subwoofer Ausgang vom Mischpult ranhängen (da vertrau ich mal auf die kenntnisse meines Gitarristen,der das Mischpult ausgesucht hat und meinte, dass man da einen Subwoofer extra ranstecken kann), brauchen die Endstufe also nicht dafür... Ist die oben vorgeschlagene Endstufe dann trotzdem mehr zu empfehlen als die XLS?
    Wie gesagt es soll auch nichts grossartiges beschallt werden sondern die Anlage soll hauptsächlich im proberaum stehen und ab und zu (sagen wir mal 1-2 mal pro Jahr) bei wirklich kleinen Veranstaltungen (kneipe o.ä.) eingesetzt werden.
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.01.06   #9
    An der XLS ist garnichts schlecht,da hat Harmann-Kardon nur vergessen ein paar mehr Elkos einzubauen(Kosten),deshalb geht ihr bei Sub-Betrieb schnell die Puste aus.
    DAP und T-Amp sind da mindestens gleichwertig,wenn nicht so gar besser und dabei auch noch günstiger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping