ESP Preiserhöhung im Frühling 06 ?

von JugglerOfJuSa, 10.03.06.

  1. JugglerOfJuSa

    JugglerOfJuSa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Lemgo
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    42
    Erstellt: 10.03.06   #1
    moin ;)

    habe eben beim stöbern in ebay bei einem powerseller in der auktion gelesen, dass esp zum frühling 06 die preise bis zu 20% anheben will.

    weiss da jemand von euch bescheid, ob das wirklich stimmt?


    gruss

    juggler
     
  2. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 10.03.06   #2
  3. JugglerOfJuSa

    JugglerOfJuSa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Lemgo
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    42
    Erstellt: 11.03.06   #3
    :( grad die war es, die ich im auge hatte :(

    f%§k ... mit welcher begründung heben die denn die preise an? weil die nachfrage so enorm hoch ist und sie langsam grössenwahnsinnig werden?
     
  4. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.03.06   #4
    Wahrscheinlich genau das. Das ist doch alles eine extrem ausgeklügelte Marktwirtschaft.
    Hat ja auch bestimmt seinen Grund warum die Atreyu Signature Modelle nur von LTD heraus kommen.
    Weil deren Fans alles kleine Kiddies sind die sich keine ESP leisten können. Hat ja sicher auch seine guten Seiten aber um die Libe zur Gitarre geht es ESP und auch viellen anderen Marken glaub ich schon fast nicht mehr(davon sind die Customs jetzt mal ausgeschlossen)
     
  5. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 11.03.06   #5
    Also wenn das so ist, hat ESP grade 1000€ an mir nicht verdient und ich denke da werden viele folgen! Für den preis der Axxion dann kann ich mir auch bald eine Cyan Vivien bauen lassen (gut 1850€ aber dann eben auch handmade in Germany ect!) Also das muss echt nicht sein
     
  6. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.03.06   #6
    ...sowas habe ich auch gehört. Jemand nettes aus der Gitarrenabteilung eines weiteren großen Musikhauses sagte sogar genauer ab 01.04...
     
  7. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 11.03.06   #7
    Hat wenig mit Größenwahnsinn zu tun sondern mit stinknormaler Preispolitik die jede Firma so betreiben würde und betreibt:

    Hohe Nachfrage: Höhere Preise..

    Wollen ja schließlich ihren Gewinn maximieren...
    KAnn man ihnen keinen Vorwurf machen.
     
  8. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 11.03.06   #8
    Naja bleibt abzuwarten wie stark "uns" das trifft und vor allem ob nicht andere Hersteller nachziehen (müssen). Nicht immer steht pure Raffgier dahinter, steigende Lohnkosten, Transportkosten und Steuererhöungen könne auch mit reinspielen. Ich jedenfalls werde noch mehrfach überlegen ob ich die 20% Aufpreis zahle oder mir halt direkt was bauen lasse. Denn bald ist der preisliche unterschied von ner Koreamassenferetigungsklampfe zur Ran/REK ect. Custom nicht mehr allzu groß.

    Als möglichkeit sei mal allen hier ganz herzlich REK guitars empfohlen. (www.rek-guitars.com oder so) auf ne Mail anfrage reagieren die sofort und bieten eins a Preise! z.B. Ein totales Eigen design, 7 saitig geile Hölzer ect... für 1500€, alles Handmade... ESP bietet dafür bei 1200€ "nur" ne Ltd mit standart features:rolleyes:
    aber ich drift ab :D
     
  9. JugglerOfJuSa

    JugglerOfJuSa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Lemgo
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    42
    Erstellt: 11.03.06   #9

    vielleicht wächst das geld bei dir im garten aufm bäumchen, aber ich finde bei 20% preisanstieg kann man sehr wohl einen vorwurf machen. :rolleyes:

    würde es langsam ansteigen, dann wäre es was anderes als mit einem mal so viel, denn von 679€ auf 799€ ist echt n dickes ding. (für die viper 400)
     
  10. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 11.03.06   #10
    Ha! Ich hab für meine Viper 301 (mit EMG HZ) vor ca. 3 Jahren noch 720€ gelöhnt, normaler Ladenpreis waren damals auch 799€, also beschwert euch nicht. Immerhin bekommt man immernoch ne besser ausgestattete Gitarre für den Preis.
     
  11. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 11.03.06   #11
    also ich kenn keine firma, die die gleichen produkte schlagartig um 20% erhöhen. also hat das nichts mit stinknormaler preispolitik zu tun.

    nachfrage hin oder her, seine kunden sind diejenigen, die die firma am laufen halten und genau denen gegenüber ist es einfach unverschämt für ein unverändertes produkt so viel mehr geld zu verlangen. ich denke jeder, der nicht gerade geld kackt, verlangt für mehr geld (ausgeschlossen inflation oder ähnliches, was bei 20% aber sicher nicht zutrifft) mehr leistung. und ich finde es respektlos seinen kunden gegenüber, sie als so blöd hinzustellen, dass sie einfach so viel mehr geld bezahlen.

    so denke ich sehr wohl, dass man der firma vorwürfe machen kann.
     
  12. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 11.03.06   #12

    Die richtige Adresse von Rek-Guitars muss natürlich http://rekguitars.com/main.php lauten.

    Tja, und mit diesen angehobenen Preisen hat mich ESP gerade eben an die Konkurrenz verloren. Nicht, weil ich die Preispolitik schlecht finde, LongLostHope hat schon recht, sonder schlicht, weil ichs mir nicht leisten kann, mal eben noch 150€ draufzupacken.
    Schade.
     
  13. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.03.06   #13
    nur weil du keine kennst hat es nix mit normaler preispolitik zu tun?:screwy:

    gibt viele firmen die ihre preise erhöhen, zB letztens sogar Behringer...(der V-amp pro zB von 159€ auf 209€...)
    natürlich ärgern sich die Kunden, aber ich denke mal in den meisten Fällen werden sie das angestrebte Produkt dann doch kaufen, Preiserhöhung hin oder her( es sei denn man kriegt dann für den gleichen betrag woanders ein höherwertiges produkt)
     
  14. andichrist

    andichrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    13.09.10
    Beiträge:
    310
    Ort:
    st.andrä/österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.06   #14
    das würd ich net sagen ;) atreyu sind sehr geil... hab auch zB gitarren ober der preisklasse einer esp und hör mir sowas trotzdem an ;)

    bei mir würds eher so aussehen, dass ich mir aber trotzdem keine esp signature kaufen würde... ltd schon eher, weil ich net für eine SIGNATURE gitarre von nem gitarristen soviel blechen will :)

    und zur preiserhöhung.. ziemlich schade für einige gitarristen.. hab mir auch mal überlegt ne ltd als eine ersatzgitarre zuzulegen aber 1. ist der hals nicht meiner 2. sind die preise dann schon recht hoch und da kauf ich dann gleich was anderes
     
  15. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 11.03.06   #15
    Nein bei mir wächst das Geld nicht auf den Feldern aber ich bin nicht so egoistisch und denk nur aus meiner Sicht. Denk mal aus der Sicht einer Unternehmung und versetz dich in die Lage eines Wirtschaftsleiters der Unternehmung.

    Du würdest auch alles dafür tun um deinen Gewinn zu maximieren. Und wenn deine Kunden weiterhin kaufen ist doch alles gut egal wie sie sich beschweren...
     
  16. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 11.03.06   #16
    Dann kennst du nicht viele Firmen !
    Überall ist das völlig normal. Immer mal wieder werden die Produkte teurer, manche machen es in Etappen, viele auf einmal.

    Wurden die Gibson Geräte vor kurzem nicht auch alle teurer ?
    Diezel hat auch angezogen ...

    Und bei den ganzen Firmen aus China, Korea, etc. ist sowas völlig normal ... siehe Handys, etc. .



    Das ist denen doch scheiss egal. Solange es genügend Dumme gibt die ihnen die Bestände abkaufen erhöhen die ihre Preise weiter.

    Das Produkte teurer werden ist alltäglich. Es wird immer alles teurer, warum also nicht auch Instrumente ?!

    Ich beobachte nur, dass der Preisanstieg vor allem bei den Produkten aus fernöstlichen Ländern überproportional zunimmt. China, Japan, Korea, etc. bestimmen den europäischen Markt immer mehr. Vor allem China entwickelt sich so schnell, dass die Bevölkerung gar nicht mehr damit zurecht kommt.

    Heute ist es billiger ein Produkt zu ersetzen als zu reparieren und diese Fertigungs-/Qualitätsphilosophie ist überhaupt nicht gut

    Ganz ehrlich: Ich achte momentan sehr darauf den fernöstlichen Markt so wenig wie möglich zu unterstützen. Wenn du dein Geld in das europäische Wirtschaftssystem fließen lässt bekommst du es indirekt wieder zurück. Du kannst dich auch qualitativ hochwertige Fertigung verlassen und deinen Garantieanspruch ohne Probleme durchsetzen.

    Wenn du dein Geld in den fernen Osten steckst bekommst du zwar, auf den ersten Blick, mehr fürs Geld ABER dein Geld fließt in ein anderes System ! Die hießigen Fabrikanten und (Zwischen)Händler erleiden Umsatzeinbußen, irgendwann kommen sie gegen diesen fremden und billigen Markt nicht mehr an und sind aus dem Spiel. Die Folge: Irgendwann kommt alles nur noch aus den "billig Ländern" und du bist abhängig von ihnen.

    Das beste Beispiel ist die Grabseinindustrie in Amerika. Da wurde eine ganze Kleinstadt, die von der Grabsteinproduktion gelebt hat, innerhalb weniger Monate/Jahre von den Chinesen ausradiert. Es ist billiger in China den Stein zu schlagen und zu schleifen zu , anschließend nach Amerika zu transportieren und dort nur noch die Gravierarbeiten durchführen zu lassen.

    Fazit: Mach dir doch bitte keine Sorgen um Preisanstiege, die sind normal. Überlege dir lieber welche Firmenphilosophien du unterstützt.

    Mich persönlich kümmern diese Preisanstiege überhaupt nicht. Ich habe einen festen Musikfachhandel bei dem ich alles relevante einkaufe, durch die Rabatte werden die Preisanstiege mehr als ausgeglichen ! Zudem kaufe ich eigentlich nur Produkte aus Europa bzw. Amerika. Hier gibt es zwar auch Preisanstiege, die sind jedoch deutlich geringer.
    Man muss eben geschicktes Einkaufen lernen.

    Wenn ich meine erste Gitarre bei thomann kaufen, meinen Amp bei Musik Produktiv bestelle und mein Zubehör und Effekte über Musik Service beziehe darf ich mich nicht wundern, wenn ich Höchstpreise bezahle.
    Man muss sich auf einen Händler konzentrieren ... von mir aus auch einen Onlineshop ... dann entwickeln sich Kontakte die sich sehr positiv auswirken können.
    Wenn man sich zudem zu sehr von den fernöstlichen Produkten anziehen lässt zahlt man sowieso doppelt weil man irgendwann "das richtige" in den Händen halten will.

    Beispiel: Ich habe mir vor 10 Jahren ne Stereoanlage für 2000 DM gekauft. Die funktioniert heute noch wie am ersten Tag. Ein Kumpel von von mir hat jetzt seine fünfte China Anlage , weil die halt alle 2 jahre kaputt gehen. --> 2500 DM / 1250€ ingesamt. Es rechnet sich auf Dauer einfach nicht.

    Naja, jetzt bin ich ein bisschen vom Thema abgedriftet ... naja, musste auch mal wieder sein :D
     
  17. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 11.03.06   #17
    Ich stimme meinem Vorredner voll zu.
    Meine Rede!
     
  18. Toastedfish

    Toastedfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.06   #18
    Aber plötzlich spielt JEDER ESP! Ich meine die wären schon ziehmlich blöd da nicht die Preise zu erhöhen! Schön für sie ich würd mir ehh keine holen weil ich sie jetz schon sehr Teuer finde! OK Qualität hat ihren Preis aber es gibt auch andere gute Gitarren Hersteller die weniger verlangen....
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.03.06   #19
    fender ist doch immer recht human geblieben selbst mit usa kram...bei gibson im vergleich brauchen wir über preispolitik glaub ich nicht reden tztz;) wartet mal ab ob nicht alle mitziehn im esp ltd 400er segment (schecter und so)
     
  20. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 12.03.06   #20
    Auf jeden Fall ! Eine Fender American Strat bekommst du deutlich unter 1000€ - Wenn man einen guten Kontakt zum Händler hat sollten 800€ möglich sein !

    Das müsst ihr euch mal auf der Zunge zergehen lassen:
    800€ für eine US Fender Strat. Qualitativ hochwertig, legendärer (sogar moderner) Sound, Wiederverkaufswert, etc. . Wer für das gleiche Geld Korea Gitarren kauft ist, in meinen Augen, irgendwie selbst schuld :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping