Europe / Start from the dark / 2004 / CD

von Jogi`s Rockfabrik, 02.04.05.

  1. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 02.04.05   #1
    Europe - Start from the dark
    2004

    [​IMG]

    Europe in Originalbesetzung, also mit Gitarrero John Norum. Also war ich gespannt, was so viele Jahre von einer der erfolgreichsten schwedischen Bands aus den 80er kommt. Wir erinnern uns: Europe hatten mit dem Album „The final Countdown“ so ziehmlich alles abgeräumt, was es gab. Und dennoch waren sie nie eine richtige Metal-Band. Sie waren verhöhnt, dennoch von jedem gehört.

    Mit „Start from the dark“ gehen Europe ganz andere Wege, stellenweise sogar düster. Da ist nichts mehr mit guter Laune. Sie klingen nun überwiegend richtig heavy und von Joey Tempest gibt es kaum noch ein „yeah“. Es handelt sich um das 6. Album von Europe, welches sich alleine dadurch schon von den alten Scheiben unterscheidet, dass so gut wie keine Keyboards zu hören sind. Also, alles recht gitarrenlastig.

    Norum ist bekanntlich ein recht guter Gitarrist, allerdings fehlen mir die wirklich guten Ideen. Den neuen Sound hört man schon beim Opener „Got to have faith“. So eine richtige, schnulzige Ballade sucht man auch vergeblich. Einzig der letzte Song „Settle for love“ geht stellenweise in die Richtung, ist aber auch zugleich ein Volltreffer. Interessant ist auch das von einem Klavier-Intro eingeleitete „Spirit of the underdog“ und der Rocksong „Sucker“ geht richtig ab. Die übrigen Songs scheinen einen Eindruck zu vermitteln, als ob die Band gar nicht richtig will. Alle Lieder fangen recht verheißungsvoll an und dann fehlt die Zündung. Schade eigentlich.

    Für Europe-Fans alter Tage ist mit diesem Album Endstation, für neue Hörer fehlt wahrscheinlich das gewisse etwas. Schade, auch hier war mehr drin. Zugegeben, mit mehrmaligen Hören wird das Album besser, aber mich lässt es immer noch recht kalt.


    Trackliste:

    Got to have faith 3:10 min
    Start from the dark 4:12 min
    Flames 3:55 min
    Hero 4:15 min
    Wake up call 4:14 min
    Reason 4:37 min
    Song No.12 4:09 min
    Roll with you 4:30 min
    Sucker 3:42 min
    Spirit of the underdog 4:25 min
    America 3:35 min
    Settle for love 3:49 min


    Gesamtlänge: 48,39 min


    Vocals: Joey Tempest
    Guitars: John Norum
    Keyboards: Mic Michaelci
    Bassguitar: John Leven
    Drums: Ian Haughland

    6/10
     
  2. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 20.06.05   #2
    der letzte kick zum top-album fehlt wirklich... also keien 10 punkte....

    aber so schlecht würd ich es auch net wegkommen lassen. es hat ersteinmal einen super sound... endlich wird mal bewiesen, dass tiefer gestimmte gitarren auch gut klingen können. ^^ *übertreib*

    auch gehen manche songs nach mehrmaligem hören immer mehr ab....
     
  3. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.06.05   #3
    LOL...

    biste dir da sicha, dass sowas ins metalforum un nich ins rockforum gehört????!!!

    die sin doch absoluter hair-wannebe-mainstream-rock-blablabla!!!

    die ham hier jawohl echt nix verlorn!!

    mfg heiko
     
  4. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 20.06.05   #4
    Vielleicht hat ers ja deswegen ins Metalforum gestellt, wäre aber imo auch mehr fürs Rock-Forum geeignet auch wenn ich von dem Album nur 2 Songs gehört hab.
     
  5. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 20.06.05   #5
    1. Erstmal danke für die Nachhilfe, Du scheinst ein echter Experte zu sein.

    2. Du oder ich oder wir alle sollten uns damit abfinden, dass zur Sparte Metal wesentlich mehr gehört, als nur Bands, die vielleicht so laut und so schnell wie ein Rüttler an der Baustelle sind. :)

    Schreibe den Schmarn jeder Zeitschrift, jedem Radiosender etc., die sich mit der Sache befassen und auch so dreist sind, solche Bands mit aufzunehmen.

    Aber die Spartendiskussionen hatten wir ja schon mehrmals. Wenn es Dir nicht passt, dann lies es halt nicht. Zwingt Dich doch keiner zu. :rolleyes:
     
  6. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.06.05   #6
    OT: naja, als experte würd ich mich nu nich bezeichnen wolln, nur als einen, der den unterschied zwischen rock un metal verstanden hat!!

    ach ja, dein review hab ich nich gelesen, mir reicht schon, dass ich gelesen hab, dasses so ne bands noch gibt!!

    mfg heiko
     
Die Seite wird geladen...