Facharbeit Physik: Verstärkerbau.

von morpheusz, 29.01.08.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 29.01.08   #1
    Hi erstmal,
    nachdem ich in meiner Leistungskurswahl Physik als Leistungskurs wählen werde, habe ich mir schon mal ein paar Gedanken zur Facharbeitswahl gemacht.
    Ich bin in letzter Zeit relativ interessiert an DIY Sachen, habe mich aber bisher noch nie dazu durchringen können, mal einen Anfang zu machen. Jetzt habe ich allerdings hier die Chance gesehen, das zu tun und gleichzeitig noch das Thema für die Facharbeit abzudecken.
    Natürlich hab ich mir gleich mal das glaube ich Schwerste ausgesucht: Ein Verstärker soll es werden. Und zwar kein Bausatz, sondern ein richtiger Eigenbau...
    Ehrlich gesagt bin ich von großen Selbstzweifeln eingenommen, ich kann bisher nämlich noch nicht mal Löten. Also wirklich ein vollkommener Noob in Sachen Selbstbau.
    Handwerklich bin ich allerdings schon relativ begabt würd ich mal Sagen, nicht allzu schwer von Verstand und ich verstehe auch von Elektrophysik was, zumindest auf dem Stand der 11. Klasse naturwissenschaftlichen Gymnasiums in Bayern.

    Ich bräuchte jetzt zu erst einmal eure Meinungen:
    Denkt ihr, mein Plan wäre irgendwie realisierbar? Vielleicht zumindest in Grundzügen?
    Und wo könnte ich einen grundsätzlichen Bauplan finden, in den ich mich schon mal einstudieren könnte?

    Ich danke euch schon mal und hoffe, dass ich jetzt keinen absolut dummen Thread aufgemacht hab, bin hier im Unterforum nicht gerade häufig unterwegs.

    Cheers, Roman
     
  2. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 29.01.08   #2
    Ja!
    Das Internet ist voll davon. Kommt drauf an, was du suchst:
    - Röhren-Amp
    - Transistor-Amp (diskret aufgebaut)
    - "IC-Amp" (wie STK086 oder ähnliches)
     
  3. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 29.01.08   #3
    Ach ja, hab ich ganz vergessen...
    Röhrenamp wär schon fein, vielleicht so in Richtung Orange hatt ich gedacht.
    Oder was mit KT88? Bin noch recht unentschlossen.
    Aber schön, dass ich schonmal eine positive Antwort erhalte:great:
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 29.01.08   #4
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 29.01.08   #5
    Guck mal in meinen Amp-Bau-Thread hier im Board, da sollte auch einiges stehen. Nur einen dicken Gegentakter mit KT88 würde ich am Anfang nicht bauen, da ist nämlich ziemlich schnell ziemlich viel Geld weg, wenn da was schieflaufen sollte und was abbrennt.

    Was hast du an Messmöglichkeiten?

    MfG OneStone
     
  6. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 29.01.08   #6
    Danke schonmal euch beiden!
    @ Onestone: Ich glaube gar nichts:o. Wie gesagt, ich bin absoluter Neuling.
    Was genau bräuchte man denn da? Vielleicht hat mein Opa sowas, der war mal Elektroingeneur.
     
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 29.01.08   #7
    Ich würde mir an Deiner Stelle eine möglichst einfach aufgebauten Verstärker aussuchen. Du willst ja keine Doktorarbeit schreiben...
    Wenn der Verstärker einfach aufgebaut ist, klingt er vielleicht hinterher nicht so super-toll, aber Du kannst die Funktion der einzelnen Bauteile/Baugruppen besser oder einfacher erklären.
     
  8. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 31.01.08   #8
    Ok, wie sieht das denn jetzt mit den Messmöglichkeiten aus?
    Onestone, dein Verstärkerbaukurs ist klasse!
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
Die Seite wird geladen...

mapping