Fantom XA: MIDI- und Routingproblem

von DI-Box, 08.06.07.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.06.07   #1
    Hallo Ihr Profis ;)

    Habe zwei Probleme bei meinem Fantom XA, zu denen mir die Bedienungsanleitung auch nicht weitergeholfen hat.

    1. ich spiele über ein Masterkeyboard (altes Clavinova) auf MIDI-Kanal 1 im Layer-Modus den jeweils ersten eingestellten Sound. Das funktioniert auch einwandfrei.
    Normalerweise kann ich ja in den MIDI-Einstellungen auswählen, für welche Sounds das Halte-Pedal aktiv ist. Ich würde gerne über das Pedal, das am Fantom angeschlossen ist, die Töne, die ich am Clavinova spiele, "verlängern". Auch bei eingeschaltetem Pedel für Sound 1 funktioniert das nicht. Falsch eingestellt, oder muss das Pedal zwingend ans Clavinova?

    2. Ich habe ja insgesamt vier Audio-Ausgänge zur Verfügung. Kann ich die auch einfach parallel laufen lassen, also das an beiden das selbe anliegt. Würde mir Y-Kabel sparen.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
    Liebe Grüße
    Oli
     
  2. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 08.06.07   #2
    Moin Moin !

    zu 1:
    Welchen MasterKanal hast du beim Fantom eingestellt ??
    Du befindest dich scheinbar im Performance Modus. Das Pedal gibt die Signale nur an die Sounds weiter die innerhalb der Performance den gleichen Midi-Kanal haben wie der Fantom-MasterKanal eingestellt ist.

    Andere Frage: wenn du möchtest das die Sounds die mit dem Clavinova spielst gehalten werden sollen, warum schließt du dein Damper-Pedal nicht direkt da an ? Dann sollte es nämlich einwandrei klappen :confused:

    zu 2 ohne Gewähr, da dich den Xa noch nie unter meinen Fingern hatte:
    Ich persönlich glaube nicht dass das geht. Es wird sehr wahrscheinlich ein Stereo-Out und 2 individuelle Outs auf die du einzelne Sounds routen kannst, die dann aber nicht mehr am Stereo-Out anliegen.

    Hier meine Frage: Wofür ??

    Grooves,

    Der Mig
     
  3. DI-Box

    DI-Box Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 08.06.07   #3
    @1:
    Also ich bin im Layer-Modus, kann 16 unterschiedliche Patches drauflegen.
    Für jeden kann ich einstellen, ob das angeschlossene Pedal verwendet wird oder nicht. Solang ich mit der internen Tastatur spiele, funktioniert das auch einwandfrei, zum Beispiel Klavier + Streicher aber nur die Streicher werden gehalten...
    Würde ich nur auf dem Clavinova spielen, wäre es ja kein Problem, das Pedal umzuhängen.
    Aber ich will ja auch ein paar Sounds von der Fantom-Tastatur mit Pedal benutzen.
    Würde gerne mit einem Pedal auskommen, weil es mir an sich reicht. Aber umstöpseln macht doch keinen Spaß ;)

    @2: Also ich kann die Ausgänge ziemlich beliebig belegen, stereo-sounds auf A (1+2) oder B (3+4), Monosounds auf 1,2,3 oder 4.
    Leider scheint A+B nicht zu funktionieren.
    Anwendung ist, zwei kleine Abhör-Monitore über A und Aufnahme oä über B, halt ohne mit Pult und co anrücken zu müssen. Y-Kabel ginge natürlich auch ;)

    Hoffe, es hat noch jemand Tipps...
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping