Feedback - Marshall As50R

von armbruch, 17.06.08.

  1. armbruch

    armbruch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #1
    Nabend allerseits!

    Wir benutzen oben genanntes Gerät mit 2 Mikrofonen im Proberaum zum Singen.

    Bei höheren Lautstärken fängt ein grausames Feedback an. Haben schon viel an den Einstellungen (Antifeedback) rumprobiert, ohne Verbesserung. Mikrofone sind SM58 und eines von Behringer, bei beiden feedback es.

    Hat jemand einen guten Ratschlag?

    Denn der Verstärker hat noch viele Volumen Reserven, die wir gerne nutzen würden.

    Vielen Dank
    MK
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 17.06.08   #2
    hmm also das SM58 ist ja ein Nierencharakteristik Mikrofon. soll heißen: wenn ihr den sprechteil (das graue netzartige *g*) vom verstärker aus gesehen WEG haltet, kann da eigentlich nahezu nix feedbacken. es sei denn eure wände reflektieren den schall total herbe, was aber bei nem proberaum eigentlich nicht sein sollte.

    ansonsten: hinter den verstärker stellen, (evtl nen noisegate benutzen? wer weiß was sich da aufschaukelt..), die wände besser abhängen, leiser spielen.

    man muss ja auch den verstärker nicht bis zum anschlag aufdrehen.
    wo habt ihr den den stehen? aufm boden, angekippt? oder auf nem tisch oder wie?
     
Die Seite wird geladen...

mapping