Fender FM212R zu empfehlen??

von KiXo, 13.03.06.

  1. KiXo

    KiXo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Guten Tag!
    Ich bin ein junger Gitarrist der in einer kleinen Band spielt, rein aus Spaß. Bisher habe ich einen 30W Verstärker von Johnson der aber einfach in unserem Proberaum nicht mehr reicht.
    Also bin ich auf der Suche nach einem neuen, 100W Verstärker. Und dabei ist mir der FENDER FM212R sofort ins Auge gesprungen, da er für einen 100W Verstärker rellativ günstig ist. Vergleichweise der Marshall 100W kostet fast das doppelte.
    Ich wollte nun Fragen ob jemand Erfahrungen mit diesem Amp gemacht hat und diesen weiter empfehlen kann. Da ich erst 17 bin und noch zur Schule geh hab ich auch nicht soooo das pralle Geld, deshalb ist mir ein preisgünstiger Amp lieber. Falls dieser aber nix taugt würde ich mir sonst den Marshall zulegen.
    Ich bin für jede Information dankbar!!
    Gruß Gerrit
     
  2. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.03.06   #2
    Also es kommt eben immer darauf an, was du für Ansprüche hast und so weiter.

    Ich persönlich finde den Amp ganz gut. Für das wenige Geld ist er super. Bevor ich meinen Marshall bekommen habe, hatte ich den Frontman auch, bzw habe ihn immer (steht übrigens zum Verkauf für 220€ - Zustand so gut wie NEU).
    Er ist schweinelaut, kann Druck machen und clean klingt er astrein. Die Ampzerre hat mir persönlich nicht gefallen - aber dagegen hilft ein Bodentreter! Evtl gefällt sie dir ja aber!
     
  3. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 13.03.06   #3
  4. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Wenn dir die Zerre gefällt : Nimm ihn! Ist Laut und der Clean Kanal :great:

    Wenn nicht : Soo einfach ist es nicht, mit einem ZerrPedal einen geilen Drive Sound zu erzäugen! Komm ich grad selber drauf :rolleyes:...

    Steve
     
  5. KiXo

    KiXo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Sorry bin neu hier im Forum. Wenn ich alles wiederhole tuts mir leid^^ Mein Ansrüche sind mittelmäsig würd ich sagen. Möchte halt nen rellativ guten Amp für möglichst wenig Geld haben (das klingt mal gut^^). Brauch ihn im wesentlichen nur fürn Proberaum um mit dem Schlagzeug und unserem Bassisten mithalten zu können. Vom Sound sollte er natürlich auch einigermaßen gut klingen:)
     
  6. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 13.03.06   #6
    hehe, und eierlegen soll er auch und wenn man ihn einmal im jahr schert reicht der gewinn der wolle für nen neuen amp... sorry, is nich bös gemeint. es ist nur leider ein typisches problem, dass alle was gutes für wenig geld haben wollen, was nicht heißen soll dass alles billige mist ist, obwohl das in dem preissektor leider der vorherrschende standart ist. naja, wir sind halt die mediamarktgeneration hehe. mein opa, seines zeichens schreiner hat mal gesagt: für billiges werkzeug habe ich kein geld. so sollte man es auch beim equipment halten. die meinungen über den fender sind sehr gespalten, ich fand ihn nich so pralle. ich denke du solltest noch ein wenig sparen und dir dann etwas besseres kaufen, denn bisher klingt das so als sollte das ganze ein kompromisskauf werden. ansonsten sitzt du irgendwann da mit dem fender und ärgerst dich, dass du die kohle nich lieber noch ne weile gespart hättest und für was anderes ausgegeben
    Nils
     
  7. KiXo

    KiXo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #7
    Ne über kurz oder lang werden ich mir zb keinen röhrenamp kaufen wollen. weil ein transamp einfach reicht. ich hab mich schon viel schlau gelesen und hab auch oft gehört das der amp echt gut sein soll!! zumindest vom druck. die verzerrung wäre ja nicht so das problem!
     
  8. Doppelkeks

    Doppelkeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    4.01.11
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #8
    Jojo den hatte ich auch bis heute bis dann mein Peavey Valve King Head kam mit passender Box :)...muss sagen der Fender hats mir echt angetan.. er hält locker mit stärkeren mit!
    Bei mi z.B hatn kumpel den Marhall Valvestag oder so ^^ der hat 130W und da kam der fender locker mit:) und gut klingen tut er auch.. die zerre geht auch wenn man das gut einstellt ;) wenn net ne Tretmiene!

    Ich kann ihn empfehlen !
     
  9. kleelu007

    kleelu007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Österreich/Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.03.06   #9
    Hallo,
    Warum gehst du nicht in ein Musikgeschäft und testest ihn.:rolleyes:
    Jeder hat nen anderen Geschmack.:cool: Einer findet ihn Scheiße der Andere schreibt er ist der beste Amp der Welt das hilft dir auch nicht weiter!

    lg
     
  10. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 13.03.06   #10
    Da schließ ich mich sofort mal an...
    Aber wenns interessiert: Ich fand ihn scheisse! Mir war der sonst so hoch gelobte Fender Clean Sound einfach zu kalt und steril und von der Zerre will ich garnicht erst sprechen! Fand ich einfach nur mies...
    Mir hats dann der Amp in meiner Signatur voll angetan.

    Naja, im Endeffekt bleibt dir nichts anderes übrig als mit viel Zeit im Gepäck ins Musikgeschäft zu fahren und dann antesten was das Zeug hält...
     
  11. Metalphil

    Metalphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Lohmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 23.04.06   #11
    Naja ich hab dieses Gerät auch zuhause stehen. Hab ihn vor zwei Jahren gekauft. Damals hat er mich überglücklich gemacht. Kannte mich noch nicht sehr aus. Bin aber heute noch mit dem CleanKanal zufrieden(muss ich auch*g*) naja die Zerre ist nicht gerade die tollste, wie schon gesagt. Also kommt natürlich auch drauf an was du machen willst. Für Garagenrock würde er garantiert reichen, doch bei Zerre würde ich acuh auf ne Tretmine verweisen. Ein Schlagzeug übertönt er mit Sicherheit..., mit dem Ding und dessen Leistung kannst du echt deine Nachbarn schocken. Find ihn für das geld gut.
    Mittlerweile reicht er mir auch nicht mehr, aber ich muss solange mit ihm leben, bis ich mir einen neuen kaufen kann und noch geht das.
     
  12. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 23.04.06   #12
    ich hab die abgespeckte 210er version und bin ziemlich zufrieden. der clean sound ist ziemlich geil, fender-like und die lautstärke ist monströs (ich hab den im proberaum grad mal auf stufe 2).
    einzigstes diskussionsthema ist die zerre. die klingt zwar gut und ist sicher für einiges zu gebrauchen z.b. brit-pop oder andere leicht angezerrte sachen aber es ist kein distortion in dem sinne. ist nicht besonders geeignet für lead-sound aber da lässt sich prima mit ner praktischen bodenzerre abhilfe leisten.
     
  13. Streen

    Streen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    23.07.10
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Graz (AUT)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 23.04.06   #13
    Ich spiel den FM212 im Proberaum.. Hab ihn mir quasi ausgeborgt *g*

    Ich spiel das Teil über mein ME50, heisst ich benutz nur den Clean Kanal.. Und mit dem bin ich mehr als zufrieden! Sehr clean und sehr schöner Klang, wirklich!

    Ich hab mich auch nicht wirklich lange mit EQ Einstellungen herumgespielt, da ich einfach zufrieden war mit dem was da gleich rauskam ;) Das übliche halt eingestellt...

    Wo ich ein Problem habe ist der Volumeregler. Der ist SEHR empfindlich! Für mich war es oft schwer die richtige Lautstärke zu finden weil der Regler eben so anfällig ist :) Sprich entweder ich bin zu laut oder zu leise.. das dauert eben bis man das raus hat!

    Ansonsten ist der Amp spitze!

    mfg
     
  14. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 23.04.06   #14
    Also ich hab ihn auch und Spiele unter anderem meinen JCM 900 darüber.

    Also zum Clean kann man sagen das er leicht Kalt und Höhenbetont klingt.
    Hat aber nen fettes Pfund wie ich finde.
    Er is auch ziemlich laut.

    Ein Generelles Problem ist der Volume Poti.
    Von 0-0.8 tut sich fast garnix und ab da komm dann in etwa auf einma scho über zimmerlautstärke.
    Und ab der hälfte tut sich kaum mehr was.
    Dort fängt er dann zu clippen an was aber auch nicht schlecht klingt.

    Die zerre is so ne sache.
    Sie klingt im vergleich zum Clean sehr Schwach.
    Geht in richtung Marshall wie ich finde.
    Wenn man das Gain so auf 4 stellt dann hat man im Drive Modus nen gutes Rock Brett und im More Drive nen geiles Brett.
    Mit der Zeit hat sie mir besser gefallen als das Warp Factor.

    Der Mid Contour Schalter höhlt die Mitten aus was den Sound dann zwar Bassiger macht aber irgendwie hat man so ein "verschlagene Ohren" gefühl.

    Der Reverb gefällt mir persönlich sehr gut.
    Viel besser als der des JCM da nich so aufdringlich.

    Der Footswitch taugt auch nur das mitgelieferte Kabel war nach ner Woche schon Kaput(und es war nur im Keller! Also keine belastungen).

    Insgesamt ein sehr geiler Amp.
    Und mit nem Bodentreter kriegst da auch fette Metal Sounds raus.

    EDIT: Falls du etwas mehr geld hast kann ich dir auch das FM Stack ans herz legen.
    Hab das mal angespielt und war echt überrascht was da nochma an Druck dazu kommt.
    Die Box is auf jedenfall besser als eine Marshall MG(hat keinerlei Druck)
     
  15. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 23.04.06   #15
    naja aber irgendwo wird der schon seine schwächen haben denn es wird wohl nen grund haben warum der für 280 den laden verlässt...mir würde er alleine aus dem grund weils halt ne transe is nicht so ausreichen, da benutze ich lieber meinen Peavey Deuce mit 120 watt röhren leistung. und naja so gesehen DAS Schnäppchen gibt es in dem sinne auch nicht, auch bei amps heisst es "qualität hat seinen preis", könnt den mir als anfänger amp vorstellen aber für mehr dann auch nicht. ne alternative wäre vielleicht son älterer peavey wie ich den habe, kriegste halt nur noch gebraucht aber kostet vielleicht genauso viel nur wie son frontman. wenns ne transe unbedingt sein soll aus unbekannten gründen dann würd ich niemals unterhalb des peavey bandit suchen, ansonsten halt modelling amp und da auch nicht unterhalb des Fender Cyber Twin, vielleicht ein line 6 AX212 (2. amp bei mir)
     
  16. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 23.04.06   #16
    Naja nachteile sind halt die nich so dollen Speaker.
    Sind halt sehr höhenlastig...

    Aber er klingt schon recht nett.
    Vl. kauf ich mir bei Zeit ma nen V30 oder so rein.(ob ich dann den FM speaker dabei lass is ne andere frage...)
     
  17. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 23.04.06   #17
    naja gut kann sein das ich etwas verwöhnt bin oder die tatsache halt besteht das ich in den letzten 22 jahren nie nen transen amp hatte...nu jo ich müsste den echt hören bevor ichs glaube das der gut klingt. ok bei clean kann ich mirs gut vorstellen, typisch fender halt aber mit zerre?
     
  18. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 23.04.06   #18
    Also ich persönlich finde den Clean von einem Valveking auch deutlich schöner.

    Er is halt typisch transe könnte man sagen.
    Ultraclean.

    Kein vergleich zu z.b. nen Fender Pro Reverb(der hat nen hammer clean).

    Die Zerre is halt naja.
    So richtig konnt ich mich nich mit anfreunden aber geht in ordnung.
     
  19. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 23.04.06   #19
    wobei mir der valveking auch nicht mehr so nu gefällt. aber das is ne andere sache, hab halt am liebsten den Deuce VT sound (transen vorstufe ein kanal, röhren endstufe). aber is ja bei jedem so, jeder bevorzugt ja das was er kennt. mal sehen wie meine neue klampfe die ich morgen krieg drauf klingen wird
     
Die Seite wird geladen...

mapping