Fender Jaguar oder Strat

von Toby, 16.01.05.

  1. Toby

    Toby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.01.05   #1
    Hi zusammen,
    auch wenn schon viel darüber gesprochen wurde...
    ich Frag einfach mal:
    1. Woran liegt es, dass dei Fender Strat so vielseitig ist/sein soll?
    (Nur an den PU's :confused: )
    2. Kann mir jemand was zur Fender Jaguar sagen?
    (Also Preis/Leistung, Verarbeitung, Klang usw.)
    3. Welche von denen findet ihr besser?

    Ich würd es einfach mal gerne wissen, auch wenn ich mir wohl in naher Zukunft keine davon Leisten kann. :(

    Schonmal danke :great:
    falls jemand antwortet :o

    (Achja meine grobe Musikrichtung:
    RHCP, Nirvana und ein wenig Punk)
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 16.01.05   #2
    1. Das liegt daran, dass die Strat maßgeblich an der Entwicklung der heutigen Musik teilgenommen hat. Das macht sie auch so vielseitig (ähnlich wie bei der Les Paul). Sieht man es aber vom rein technischen Standpunkt aus macht das Holz und die 3 PUs die Soundvielfallt aus. Oder kurz: Die Fender Stratocaster ist ein Gesamtkunstwerk, was Leo wohl bei der entwicklung genommen hat :rolleyes: ....

    2. Fender Jaguar hat einige Nachteile: Teile beschaffung ist schwerer, die Drecks PU umschaltung ist einfach nur ... ähm ja scheiße ... und die kosten für eine Jaguar belaufen sich auf rund 1600 Euro (American, die Japan kann man vergessen weil die ein ganz anderes Holz verwenden)

    3. Wie man's vielleicht erkennen kann die Stratocaster, sie is mir sogar lieber als die Telecaster (hängt besser und klingt für mich auch besser - auch wenn z.B. Greg Koch da ganz anderer Meinung ist)...

    Mein Tipp für dich: Fender American Fat Strat (für die Musikrichtung die du machen willst). Wenn du dir ne American nicht leisten kannst dann eine Yamaha Pacifica aus der 800er Serie ...
     
  3. Toby

    Toby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.01.05   #3
    He, danke FarinU. :great:
    Bin ich wieder um einiges Schlauer...
    Aber irgendwie auch Schade,
    fand das Design von der Jaguar echt porno. :rolleyes:

    Weitere Antworten und Ansichten immernoch erwünscht.
     
  4. Jag-Stang

    Jag-Stang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 16.01.05   #4
    also ich find die jaguar auch einfach nur geil!!!!aber kann leider nix dazu sagen :o
     
  5. Toby

    Toby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.01.05   #5
    Keine Fender-Freaks hier?
     
  6. destroyer

    destroyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 17.01.05   #6
    leider erst auf meiner wunschliste zum antesten. aber wenn ich teste kaufe ich. hehe
     
  7. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 18.01.05   #7
    Ich würde die Jaguar wählen, wenn ich zwischen beiden entscheiden müßte.
    Das Gerät hat nen kultigen Zeitabschnitt hinterlassen, der mir persönlich sehr gut gefällt. Sie sieht cool aus, bietet viele Klangmöglichkeiten durch diverse Schalter und hat glaube ich die kurze Mensur, mit der viele besser klar kommen. Strat oder Jaguar, das sind wieder zwei klanglich verschiedene Welten und somit muß der Geschmack und nicht die Vernunft entscheiden.

    Joachim
     
  8. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 18.01.05   #8
    kleine zwischenfrage, aber was bewirken die ganzen schalter an der jaguar?

    also ich würd mich irgendwie für die jazzmaster entscheiden :D
     
  9. TheBruce

    TheBruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Sjusjøen
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    441
    Erstellt: 18.01.05   #9
    Strat-Freak ja, Fender-Freak (leider) nicht (mehr)
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 18.01.05   #10
    bin da ^^ kann dir ein buch über die jaguar schreiben ^^ dummerweise gibts keine lefthand mehr und ich werd mir wohl mal irrrrrgentwann eine im costumshop bauen lassen.. folgendes

    die strat is eine wunderbare gitarre, ein gesamtkunstwerk wie FarinU schon sagte.. aber ne FAT STRAT :eek: so eine verschandelung des wunderbaren instruments..

    nein für deine art von musik würd ich dir echt mehr die Jaguar empfelen, die vom design auch schöner is ^^
    nebenbei die jaguar verkabelung (für alle die wissen wofür die schalter sind
    [​IMG]
     
  11. Toby

    Toby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.01.05   #11
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 18.01.05   #12
    Das ne Barriton.. die is tiefer gestimmt als ne normale.. und hat halt n längeren hals.. mexico wenn ich mich nich irre...
    Wenn du mal guggst, Kurt hat auch ne jaguar (ja hatter nich nur mustang) gespielt und das Jag in Jagstang kommt von jaguar... also dein sound.
    Die Jaguar kannste auf alles trimmen, ob clean oder Zerre.. ich kann sie dir uneingescränkt empfelen... jedoch nicht die jazzmaster

    €: zu japan.. der kurt hat auch Japan gespielt.. und so schlecht sind die auch nicht, die jaguar im örtlichen musikladen (dummerweise rechts) is auch ne japan .. und die klingt wunderbar is gut verarbeitet und ersatzteile sind auch nicht das problem.. bei MP kriegster auch alles...
     
  13. Toby

    Toby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.01.05   #13
  14. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #14
    Die Stratocaster entstand damals utner dem Gesichtspunkt so günstig und einfach wie möglich gehalten zu sein um Kosten zu sparen. Dass daraus ein guter Sound geworden ist, ist purer Zufall :D

    Von deinen Sound-Ansprüchen her würde ich dir eher die Jaguar an's Herz legen. Qualitativ nehmen sich beide Gitarren nichts, sie sind einfach nur anders. Für Grunge, Punk und Funk sind beide gut geeignet. Mit der "Surf"-Schaltung der Jaguar kannst du halt etwas verrücktere Sounds erzeugen. Außerdem siewht sie wesentlich individueller aus. Die Strat ist mittlerweile der Inbegriff der "Allerweltsgitarre". ei der Jaguar hört man nicht nur Nirvana, man sieht es auch ;)
    Im übrigen tippe ich bei der Jaguar auf Basswood. Das ist eigentlich normal bei den Japan-Reissues. Aber Angabe ohne gewähr

    Etwas anderes. Hast mal über die Jag-Stang Reissue nachgedacht? Das ist ein Japan-Modell ( also sehr hochwertige Verarbeitung ) welches in Sachen preis-Leistung meiner Meinung nach ein absolut hervorragendes Instrument ist. Sie kostet knapp mehr als 400 € und hat alles was du brauchst.
    Ich denke als Nirvana Fan, weißt du von welcher Gitarre ich spreche. IM übrigen denke ich, dass ihr HB am Steg dir wesentlich mehr Verzerrung ermöglicht. Nur mit Singlecoils, erreicht man keine typischen Grunge- bzw. Punk-Powerchords finde ich.

    Überleg's dir. Wenn du mehr Infos willst, frag einfach =)
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.01.05   #15

    Die Japan Modelle bestehen aus Basswood (Linde), die Pickups dürften vermutlich aus Korea oder sonst woher kommen, also nicht Fender eigene. Ob Japan oder US dürfte keine Rolle mehr spielen, denn die US besteht aus den einzig richtigen Materiallien und ist die einzige die du noch neu aus'm laden bekommen kannst (die Jaguar Japan war ne Sonderserie). Der ersatzteile sind schon ein Problem denn eine Hals bekommst du nirgends, die Pickupwahl ist auch mehr oder weniger eingengt usw... Übrigen's ist das Wort Jagstang aus zwei Wörtern (wie die Gitarre auch aus zwei gemacht wurde) zusammengesetzt nämlich: Jaguar und Mustang ...
    Wenn du eine Klampfe suchst die auch gut für Clean und leicht angezerrtes geeignet ist (die Jaguar pfeift da etwas) solltest du dir die Jazzmaster (hat auch oben schon jemand empfohlen) holen. Die ist mit den stärkeren Pickups ausgestattet und besitzt auch den Fender typisch Hals. Zwar auch nicht so ideal mit teilen, gibt eben nur den einen zu ersetzen aber zumindest schonmal nen besseren Switch.

    MfG FU

    P.S. Moderne Spielkomfort ist nicht, denn die Jaguar und die Jazzmaster besitzen den kleinsten Griffbrettradius (die Wölbung der Griffbrettes ist hier am stärksten ausgeprägt - bendings sind schwerer und können aufsetzen, also ton stirbt ab).
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.01.05   #16
    1. Ist wieder mal völlig falsch. Das Ziel war eine Klampfe zu entwickeln die JEDER Arbeiter zusammenschrauben konnte und der großteil von Maschienen übernommen wird und später auch von JEDEM mit "einem Schraubenzieher" gewartet werden konnte. Das hatte den Grund da es zur damaligen Zeit wenige gelernte Fachkräfte (Gitarrenbauer) gab.

    2. Wenn ich mir Nirvana reinziehe dann denk ich an die Mustang (Kurts Lieblingsgitarre) und nicht an die Jaguar ...
     
  17. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 18.01.05   #17
    was ist eigentlich der unterschied zwischen jaguar und jazzmaster?

    die jazzmaster hat ja nen toggle switch als pick up selector, aber sonst auch noch diese ganzen schalter (ps, hab auf den bild nicht ganz verstanden für was die schalter sind, bitte um erklärung für nicht elektroniker :D)
    außerdem hat ja die jazzmaster die größeren pickups, wobei man eigentlich ohne großen umstände einfach auf nen HB umbauen kann.

    hab die jazzmaster mal getestet und von der bespielbarkeit her, waa, ein traum =)

    möchte umbedingt noch eine fender gitarre, kann mich aber irgendwie nicht zwischen jazzmaster, jaguar und tele entscheiden...
     
  18. bAstel

    bAstel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #18
  19. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 18.01.05   #19
    danke schön :great:
     
  20. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #20

    Das auch, ja. Das ist aber für den Thread irrelevant =)

    Okay... spiel mal mit extremen Distortion einige Riffs von z.b. In Utero mit dem Singlecoil. Have Fun =)
    Und von der Mustang war übrigens garnicht die Rede, der "Einwand" war also ebenso irrelevant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping