Fender Strat + Tele ? Ergänzung oder Einschränkung ?

von Stronzo, 11.09.07.

  1. Stronzo

    Stronzo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hallo an die gesamte Mannschaft !

    Lang' ist es her, das ich mich an euch gewendet habe ...
    aber es gibt einige Dinge bei denen ich eure Hilfe dringend benötigen könnte ! =)
    ...
    heute, ein kleines bescheidenes Dorf im Steigerwald ... um genauer zu sein Treppendorf ...ein Mann, ein Handy und eine Mission ... ich erwartete den Anruf eines befreundeten Musikers der plötzlich Interesse an meiner Ibanez Rg 1520 gezeigt hatte und mir diese für einen Kurs von 800€ abkaufen wolle ... ( ich hatte sie damals gebraucht für 400€ erstanden ) Ich habe die Ibanez damals wirklich gesucht und hatte dieses unglaublich günstige Angebot damals gefunden ... ein Jahr lang wollte ich keine andere Gitarre spielen ... locking tremolo, toller hals usw ...
    damals wollte ich aber auch unbedingt sachen machen, wie steve vai und die ganzen anderen komischen freaks ! ( soll jetzt kein Angriff sein )

    ... so weit so gut ...

    nach dem antesten diverser "Traumgitarren" wie zb.:

    Fender Eric Johnson Stratocaster :mad::confused:
    Fender 57' commemorative :confused:
    Fender American Deluxe HSS :great::great::great:
    Fender Nashville Power Telecaster :great::great::great:
    uvm.


    bin ich nun enorm verwirrt ... :screwy:


    mit dem Verkaufserlös der Ibanez stehen mir ca. 2000€ zur Verfügung ...
    und dieses sümmchen möchte ich möglichst gut anlegen ...

    Allgemeine Info:


    Die Musik die ich mache, ist von funkigen, bluesigen rythmparts geprägt, die jedoch immer wieder gerne mit ordentlichem crunch und singenden leads (ala' Gilmour,Lukather) garniert werden.
    Andererseits habe ich einen enormen Drang zum Power/Pop/Punk/ ( da mein Songwriting und Gesang auch eher aus der Ecke kommen)
    ... also nix mit Steve Vai, Luke, Satch und Petrucci hier ! ^^
    Anlage ist ein Peavey Valve King Topteil in eine Marshall 4x12 Box, verwaltet und angepasst wird der Sound in meinem Effektrack indem sich diverse Verzerrer, ein Zoom A1 ( für den Piezo ), ein G-Major und viele bunte Lichter tummeln und wohlfühlen
    ... auch hier, weit und breit kein Vai, Luke, Satch und Petrucci ! =)


    zurück nach Treppendorf:


    dort wurde mir schnell klar das, das vintageorientierte Klangverhalten der Eric Johnson und der 57' commemorative nicht mit meinen Anforderungen im Lead Bereich gerecht wird. Noch dazu kam, das Eric's V-Neck mir enorme Probleme bereitete ... ( egal)
    bei der 57' Commemorative störte mich einfach der Preis, das sie wirklich nicht überragend Klang sich dafür aber toll spielte ...

    also suchte ich nach einem Kompromiss, den ich in der Fender American Deluxe HSS fand ... tolle Singlecoil Sounds, einen tollen Lead Sound aus dem Humbucker, eine ( für einen Ibanez Spieler,zunächst gewöhnungsbedürftigte) ordentliche Bespielbarkeit, Locking Tuners, Rollensattel und ein 2-Point Vibrato und das zu einem Preis den ich ohne weiteres dafür zahlen würde !

    Alles oke, ich bin glücklich ... nur dann kam ich in einem absoluten Anfall von GAS auf die Idee doch noch etwas anderes anzuspielen ... vllt. mit Piezo, damit das Zoom A1 nicht so alleine ist ... ( Wobei das eher sekundär ist )
    und so kam ich auf eine Fender Nashville Power Telecaster !
    Dieser rotzige Crunch, die knackigen Höhen, das Aussehen. das Handling beim muten ... es sagte mir alles zu ... es war einfach der Moment an dem ich das erste Mal eine Tele in der Hand hielt und es war geil ! Ich darf mich zurecht an den Satz eines Boardmitglieds erinnern : " Wenn du noch nie auf einer Tele gerockt hast, hast du nie gerockt ! "
    Sie trifft mein Ideal im Sektor Punkrock/Indie/Alternativ

    Und jetzt kommen wir zurück zum Anruf ...

    er rief an und er wollte sie Kaufen meine gute Ibanez. :(
    Und genau hier komm' ich nicht weiter ...

    Soll ich die Ibanez die gut gespielt, mit ordentlich Charakter verkaufen und mir dafür eine Telecaster holen ? Ja, soll ich wirklich ? Inwiefern schränke ich meine Möglichkeiten damit ein ... ? Stratocaster und Tele ein Duo, das mich glücklich macht ?
    Von der Optik her, haben sie mir mehr zu bieten als diese schlichte schwarze Ibanez, aber klanglich ? Bis auf den Piezo bekomm ich ja Tele in Reinkultur und eine tolle Superstrat ...
    Wenn nicht läuft es auf die Kombination von Strat und Ibanez raus ... alt + neu


    Ist es ab und an nötig frischen Klang reinzubringen ?



    Helft mir ... bitte ...

    Liebe Grüße
    Stronzo
     
  2. Letes

    Letes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Huhu, also ich würd dir raten einfach deinem Wunsch dir 2 neue Klampfen zu holen zu folgen...allerdings würd ich mich an deiner Stelle nochmal umschauen, vllt findeste ja noch eine andere Allrounder die dir gefällt (evtl. auch gebraucht, spart viel Geld) z.B. eine MusicMan oder PRS, aber wenn du dich echt in die 2 Hübschen verliebt hast, kauf sie dir (ich würd mir allerdings erstmal 1 neue kaufen:p)

    Kenn mich jetzt nicht mit dem üblichen Gebrauchtwert deiner IBZ aus, aber je länger du sie behälst, desto mehr Spielspuren etc. etc. Du verstehst?Hinterher willste doch andere Gitarren
    und dann kriegste keine 800€ mehr dafür:(

    Viel Glück egal wie du dich entscheidest^^

    Grüße,
    Tim
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Also eine gute Ibanez kriegst immer für Kleingeld gebraucht wenn's mal wieder drauf ankommen sollte. Ich finde, die sind wirklich beliebig austauschbar.

    Das Duo Strat/Tele hört sich doch für Deinen Bedarf optimal an, Strat für Gilmour, Blues etc. und Tele für den dreckigen Blues, Punk usw. Aber ich bin ja ein Strat-Mensch, ich finde eh keine Gitarre der Welt besser als eine (zur jeweiligen Musikrichtung passende) anständige Strat. Mit Teles konnte ich leider noch nie was anfangen, ist für mich einfach ein Brett (ohne dass sich jetzt die Tele-Liebhaber beleidigt fühlen :) ist nur mein persönlicher Geschmack).
     
  4. Stronzo

    Stronzo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 11.09.07   #4
    Schön das ihr das so seht ! =)

    Es ist halt schon ein Haufen Kohle .... aber die Anschaffung einer Fender stand ehh an ... damit war die Ibanez praktisch als Ersatz ( das klingt so hart ) gedacht !
    Aber der Kerl bietet halt nen wirklich guten Preis ! Und ist halt Proberaumnachbar ! ^^
    Und ich mein die Strat für die Funk/Groove/Blues/Rock - Band und die Tele für wie gesagt Punkrock und andere dreckigere Musikstile ... ;)

    wobei ich mich gerade noch an die lite ash telecaster erinnere ... die war auch fein !
    die andere eben hauptsächlich aufgrund des piezo's ... vllt. verzichte ich darauf und mach von dem ersparten mein rack fertig ? ... hmm, ohh weeh ... das wird hart denke ich !

    zur not kommt erstmal nur die strat ins haus !
    aufm konto verschwindet des geld ja ned ...
    (unter der vorraussetzung ich lass meine ec-Karte beim saufen daheim )

    Bin aber weiter auf eure Meinungen gespannt ...

    Gruß
    Stronzo
     
  5. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 11.09.07   #5
    Ich kann dir nur raten, die Gitarre zu nehmen, auf der du dich am "heimeligsten" fühlst. Das muss nicht heißen dass es da nur ein gibt.

    Ich besitze ein Fender Mex Dlx Strat und eine American Dlx Tele...man könnte meinen die Tele wär edler, aber die Strat nehm ich immer noch lieber in die hand. Ist einfach mehr "meins".
     
  6. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 11.09.07   #6
    also ich denke mit der American Deluxe HSS strat kannst du recht wenig falsch machen. du hast ja geschrieben, dass sie dir ganz gut gefällt und mit dem S1-switch hast du ne menge soundauswahl. du hast 'n humbucker für mehr dampf und wenn du noch was "punkiges" suchst, würde ich vllt überlegen einen der SC's im nachhinein zu tauschen. ich denke du wirst da einen finden, der dir nen rotzigen punk sound liefert, ist immerhin billiger als ne tele zu kaufen.

    ich persönlich find die deluxe strat echt gut, wird nächstes jahr auch in meine sammlung aufgenommen. vllt sogar als ash-version.

    gruß E.
     
  7. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.532
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 12.09.07   #7
    Ich spiele ebenfalls Tele und Strat und finde, dass sich die beiden wunderbar ergänzen. Eine 60´s Strat, also Erle-Body und Rosewoodneck, und dazu eine Esche-Tele mit Mapleneck. Ob es dann unbedingt die Nashville Tele sein muss oder eine "normale" Tele auch ausreicht, solltest Du vielleicht noch überlegen, wobei ich von Nashville-Teles begeistert sind, solange man weiterhin die Möglichkeit hat, Steg- und Hals-SC zu kombinieren (bei meiner habe ich es so gemacht).

    Wie Du ja selber schon festgestellt hast, sind das halt nicht die gleichen Gitarren, obwohl beide SC haben. Dreckig, rotzig, crunchig ist genau die richtige Beschreibung für eine gute Tele, während die Strat eher smoother ist, flexibler, aber halt einige der Sounds, die eine Tele liefert, so nicht hinbringt. Habe ich gestern abend bei der Probe wieder festgestellt: ich war zu faul, die Tele auszupacken und habe einige Stones-Sachen auf der Strat gespielt. Das klingt wirklich ordentlich, aber erst mit der Tele knackt es so richtig.

    Ich finde die Kombi auf jeden Fall richtig gut, und was Gibson-mäßiges kommt mir nicht mehr ins Haus, das hatte ich auch schon, aber mir liegt einfach die längere Mensur und der SC-Klang. Und wenn Du Dir eine Fender Am.Dlx. HSS-Strat kaufst, bist Du mit HB und S1-Switching sowieso sehr flexibel aufgestellt, wobei mir dieses Modell (insbes. HSS) etwas zu unpersönlich und zu wenig Strat ist. Ist aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis für meinen Geschmack die beste US-Strat.

    Gruß Rainer
     
  8. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 12.09.07   #8
    Hi Stronzo,

    ein gewaltiger Sprung, den Du da machen willst aber ich rate Dir auch, es zu machen. Ich bin ein absoluter Telefan, aber eine Strat ergänzt sich prima. Der Preis für Deine Ibanez ist heiss...

    Die American Deluxe Strat ist ein gutes Instrument mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Mir persönlich gefallen die SCN PUs nicht, ich stehe mehr auf "richtige" Single Coils aber das ist Geschmacksache. Ich würde trotzdem mal die normale American Series HSS probieren. Bezüglich der Tele würde ich, wenn Du den Piezo nicht unbedingt brauchst, eher die "klassische" Variante bevorzugen, also mit zwei SCs. Obwohl ich die Nashville Tele klasse finde, der mittlere PU wäre bei mir überflüssig und wie oben schon geschrieben wurde, sollte die Kombination Hals/Steg unbedingt möglich sein. Bei beiden Instrumenten musst Du Dir überlegen, ob Du ein Ahorn- oder Palisandergriffbrett haben möchtest. Ahorn klingt strahlender, direkter während Palisander etwas weicher und erdiger klingt. Ich mag die Kombination Strat mit Palisandergriffbrett und Tele mit Ahorngriffbrett.

    Am Rande sei noch erwähnt, dass Du Dir für ~2000€ natürlich auch ein Instrument bauen lassen kannst, die eierlegende Wollmilchsau, Dir auf den Leib geschneidert. Bei mir stehen die Fenders inzwischen mehr rum, als dass sie gespielt werden. Ich habe mich auf die Sachen beschränkt, die ich wirklich brauche, dem Gitarrenbauer gesagt, was ich will und er hat's umgesetzt...
     
  9. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 12.09.07   #9
    Nimm sie, nimm sie, nimm sie beide!!

    Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du (bloß kein Geld momentan). Ich habe eine HSS American Deluxe Strat und bin mehr als zufrieden damit. Ein wunderbares Instrument. Muss man um jeden Ton kämpfen, aber der Kampf lohnt sich immer :great:

    Ich plane jetzt auch, mir eine Tele zuzulegen, seitdem ich Robben Ford im Paris Concert auf DVD gesehen habe. Ich glaube, da spielte er eine modifizierte Tele. Ich finde, dass die Tele einen eigenen Charakter hat, der sich mit dem der Strat nicht beisst.

    Go for it!
    shirk
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.09.07   #10
    Heh, bei mir ist es gerade umgekehrt. Nach vielen custom-Bauten usw. komme ich wieder immer mehr auf die Klassiker zurück.
     
  11. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    289
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 12.09.07   #11
    Beide machen schon Sinn, damit hast du ein breites Spektrum verschiedener Klänge abgedeckt. Wenn Not besteht, dann würde ich als erste die Strat nehmen, da etwas vielseitiger.
     
  12. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 12.09.07   #12
    Also, ich schließe mich all den anderen an:

    Weg mit der Ibanez und her mit der Strat und auch unbedingt die Tele! Das ist wohl für den Sound den du suchst das ideale Doppel! Smoothe Leads hier und perfekter Crunch dort, was will man mehr! Besitze selber beides und liebe sie beide heiß.
    Würde dir auch raten die Strat mit Palisander- und die Telecaster mit Ahorn-Griffbrett zu nehmen! Und ob du die Möglichkeit eines dritten PU auf der Tele brauchst solltest du dir auch überlegen!

    Halt uns auf dem laufenden!

    Keep on rockin,

    lg Christian
     
  13. Stronzo

    Stronzo Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 12.09.07   #13
    Danke !

    Sau cool, das viele Leute das ganze genauso sehen wie ich ! =)
    Und ich damit mit meinem Gefühl, das ich im laden hatte ! nicht ganz falsch lag.

    Nur muss das ganze geupdatet werden !
    Es handelte sich genau um diese Gitarren ... die Strat war die, die ich auf der Homepage rauskramen konnte ! Ich konnte ja keine Ahnung haben, das mein Vater die im Laden reserviert hat und sie rausgenommen wurde ! also folgende:

    Fender American Deluxe Stratocaster HSS LSR MN Black ( kein Thomann-Link, weil nur für mich reserviert ^^)
    http://www.musikland-online.de/onli...can-Deluxe-Stratocaster-HSS-LSR-MN-Black.html

    Fender Deluxe Nashville Tele Telecaster MN CAR
    https://www.thomann.de/de/fender_deluxe_nashville_tele_rw_car.htm

    Definitiv wird jetzt erstmal die Strat ins Haus kommen ! =)
    Die Tele muss warten, vor allem da ich nochmal schauen will was mir die lite ash Telecaster geben kann ! Und noja, da will auch noch ein Rack fertig gebaut werden ! =)
    hehe, so ein Fender Racktuner zur neuen Fender Gitarre ist ja auch was feines ! ^^

    @Fragile_Rocker:
    ich weiß ned ... habe beide mit Ahorn Hals gespielt und so gefallen sie mir auch besser !
    Ich vermisse kein bisschen Palisander... wenn ich darauf spielen will, hab ich ja auch noch meine OLP Tank Top ! ( wenn ich sie aus der Ecke hol')


    Danke Jungs ! Gruß

    Stronzo
     
  14. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 12.09.07   #14
    Hey,
    ja, es war nur so eine Idee! Wenn dir das so besser gefällt, musst du auf dein Gefühl hören! Zwei schöne Teile hast du dir da rausgesucht! Versteh, dass du dir die Strat zuerst kaufst, aber du wirst sehen, bald wirst du auch Lust auf die Tele bekommen und sie dir holen!

    Schönen Abend, lg
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.09.07   #15
    Das ist die beste Version der Strat, das tremolo arbeitet wie ein Floyd, sieht aber "normal" aus :great:
     
  16. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 12.09.07   #16
    Völlig OT: Vielleicht gibt es ja Unterschiede ;), Custom machen viele.
    Ich verstehe darunter, dass dort ein Gitarrenbauer ist, der durch intensives Hinterfragen meiner klanglichen Vorstellung mit dem Blick auf die persönlichen Vorlieben wie Mensur, Halsprofil, Optik, Haptic mir ein Instrument baut, dass eben genau das Hinterfragte wiederspiegelt. Custom besteht für mich nicht aus dem Denken heraus, dass ich alle Details bestimme, sondern ich möchte möglicherweise ungewöhnliche Ansprüche zusammengeführt sehen. Ich möchte Musik machen, beschreiben, welches Werkzeug ich benötige und ein Gitarrenbauer macht's, fertig (o.k. die Physik lässt sich natürlich nicht überlisten ;)). Es gibt Gitarrenbauer, die können genau das. Die leben nicht von Optionslisten, sondern machen, was Du willst, was machbar ist und widersprechen Dir auch ggf.. Es wird ein Instrument, was es so wahrscheinlich nie mehr geben wird und was mich nicht mehr kosten muss, als ich für ein "von der Stange mit Wiederverkaufsbonus" auch bezahlen würde. Und zu allem Überfluss: Es ist das bessere Instrument :cool: ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping