Fender Twin Amp als Gelegenheitskauf oder Kostenfalle?

von jerosguitar, 22.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jerosguitar

    jerosguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 22.05.16   #1
    Hy! Hab in der Bucht ein Twin Amp um 850€ (sein letzter Preis) entdeckt, wobei dieser sicherlich generalüberholt gehört. (Amp gibt nicht mehr volle Leistung ab.)

    Spart man sich unterm Strich mit diesem Kauf was, oder kommt es im Endeffekt auf das Gleiche, wenn man sich gleich einen generalüberholten Amp kauft? (Gibt es ja zqischen 1200 - 1500€)

    LG Manuel
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Red House

    Red House Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 22.05.16   #2
    Fender Silverface Twin Reverb?

    Definitiv ein guter Amp! Cleaner gehts nicht.
    Allerdings verkaufen den viele, da der Combo sackschwer ist und man heute die Leistung nicht mehr benötigt.
    Das Überholen wird 300-500€ kosten, da u.a. die Endröhren und Elkos getauscht werden müssen.
     
  3. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.633
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.707
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 22.05.16   #3
    Ohne eine Angabe um welchen Amp es sich final handelt (vor allem das Baujahr) zu haben, ist eine Aussage hier schlecht zu treffen.
    Blackface, Tweed, ...
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.05.16 ---
    Das ist KEIN Twin-Amp, der Twin-Reverb ist was (ganz) anderes.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 22.05.16   #4
    na hat er doch geschrieben, ein Fender Twin Amp, das ist der 100 Watt, reduzierbar auf 25 Watt. Kein Twin Reverb, Black oder Silverface oder Tweed. Ist ähnlich dem Twin Reverb, glaube sogar gleiche Schaltung.
    Kann sehr laut, ist ganz gut für Rock zu gebrauchen und hat auch den schönen Fender- Clean, dürften so Mitte der 90 -iger gebaut worden sein. Den ich damals angeschaut habe, der hatte schon paar mal Probl. mit der Platine ( Lötstellen und so ), ist auch kein Leichtgewicht:D

    Den hatte ich auch mal auf dem Schirm, aber noch überholungsbedürftig, sind 850 viel zu viel.
     
  5. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 22.05.16   #5
    Hy!

    Folgende Beschreibung steht drinnen:
    Zu haben ist ein Fender Twin Reverb aus der Silverface Ära Baujahr 1976. Made in USA.
    Leistung 100 Watt Röhrenleistung. JJ,6l6 Röhren , Lautsprecher 2 Stück
    Jensen C12N, 4 Stück Räder

    ...wobei, wenn die Servicekosten bis zu 500€ betragen, dann spart man sich auch nicht wirklich was, da die anderen (überholten) Amps ja schon ab 1200 zuhaben sind...
     
  6. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.633
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.707
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 22.05.16   #6
    OK - genau das ist die gesuchte Info - der jetzt genannte ist definitiv KEIN Twin-Amp.
    Der Silverface-Twin ist im funktionsfähigem Zustand 850€ wert, ICH würde für einen defekten nur dann so viel Geld ausgeben (und ich kann diese Technik reparien) wenn das Tolex, die Frontbespannung und die Speaker in Ordnung sind. Röhren kann man für (kleines) Geld tauschen (in diesem Fall sind das 4 x 6L6GC.
    Mit Original-Speakern (JBL D120F orange) wäre der Preis gerechtfertigt, die Jensen sind IMHO nachgerüstet.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 22.05.16   #7
    Super, danke! Deswegen liebe ich dieses Forum, da man sich div. Unklarheiten erkundigen kann. :great:
     
  8. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 22.05.16   #8
    Ich muss @netstalker beipflichten, ungeserviced ist das zu viel Geld, vor allem wenn die originalen JBL Speaker nicht mehr vorhanden sind. Ein Satz Röhren + neue Elkos (die verbauten Astrons sind meist sehr fertig) sind schnell 300€ und dann kommt noch der Arbeitslohn hinzu, und JBL DB120F kriegt man eh nicht mehr... insofern wären 700 für mich da die Obergrenze...
     
  9. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 22.05.16   #9
    na sowas, das hätte gleich an den Anfang gehört.

    Dann hat @netstalker natürlich recht, das ist dann kein Twin Amp.
    Mal vom Preis her abgesehen, was will man denn mit so einem lauten Amp? Der brüllt doch alles zusammen. Gegen den Silverface ist doch die Marshallschneise bloß ne kleine Waldlichtung.
     
  10. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    5.725
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    2.540
    Kekse:
    38.724
    Erstellt: 23.05.16   #10
    Hm, mit einer Strat dran kann er selbst in einem Reihenhaus-Wohnzimmer einfach nur 'ne absolute Wucht sein: Herrlichster dreidimensionaler Clean mit Reserven bis zu Abwinken.

    Allerdings würde ich nicht jeden Twin Reverb dazu nehmen. Da müssen einige Komponenten passen, insbesondere auch die Speaker.
     
  11. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.214
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 23.05.16   #11
    na ich weis ja nicht, gerade die 100 Watt entfalten ihren super Klang erst so richtig, wenn die Gläser im Reihenhaus- Wohnzimmer wackeln, aber nicht die eigenen, sondern die von den Leuten am anderen Ende der Reihenhauszeile.
     
  12. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.633
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.707
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 23.05.16   #12
    Zwar OT aber wahr - für einen cleanen Fender-Sound gibt es weniger wuchtige AMps - die man auch noch transportieren kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping