(Finger-)Übungen während des Urlaubs

von RG-Jule, 05.06.07.

  1. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo,
    Anfang Juli fahre ich mit der Klasse 1 Woche nach Kroatien, Ende Juli fliege ich mit meiner Fam für 2 Wochen in die Türkei und Mitte August fliege ich mit ner Freundin für 2 Wochen nach England. Das heißt, es wir ein sehr erlebnisreicher Sommer :D. Leider bedeutet es aber auch, dass ich insgesamt 5 Wochen von meiner Gitarre getrennt bin :( , da ich auch keine Möglichkeiten hab, diese mit in den Urlaub zu nehmen.
    Ich würds aber nicht aushalten, 5 Wochen völlig untätig rumzusitzen und da wollt ich mal fragen, ob es vielleicht ein paar Fingerübungen, Dehnübungen o.ä. gibt, was man in der Zeit ab und zu mal machen könnte, um wenigstens irgendetwas fürs Gitarrespielen zu tun?! Vielleicht gibs auch ein wenig Theorie, die man lernen könnte??
    Bin für alle Vorschläge offen :D
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Hallo LP-Jule,

    ich persönlich bin ja kein großer Freund davon, Fingerübungen ohne eine Gitarre abzuhalten. Denn im Endeffekt traniert man die Finger nicht auf die Situation des Spielens (z.B. Gribmaster usw.). Eine Woche mal nicht zu spielen ist wirklich nicht schlimm, wobei zwei Wochen da schon komplizierter sind. Das wäre für mich schon etwas zu lange. ;) Vielleicht einfach mal die 1-2-3-4 oder 1-3-2-4 Übung auf einem nicht zu weichen Untergrund klopfen. Vielleicht kann man da noch ein paar andere Reihenfolgen ausprobieren um die Finger in Bewegung zu halten, das die Umstellung nach dem Urlaub nicht ganz so schlimm ist. :)
    Was mir jetzt gerade noch einfallen ist. Sich eine günstige Ukulele zu kaufen und die passt ja überall rein. So könnte man die Finger sicher auch im Traning halten. Aber ich denke die Übungen wären dann schon idealer. :D
     
  3. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Das mit der Ukulele ist keine schlechte Idee ;), allerdings leider auch nicht umsetzbar. In der Türkei lieg ich den ganzen Tag am Pool ... die Leute würden sich nur beschweren :D. Und in England bin ich in ner Gastfamilie. Ich glaub nicht, dass ich dort großartig Zeit fürs Spielen haben werde, da ich 1. tagsüber Schule hab und 2. noch ne Freundin mitkommt und die sich in der Zeit langweilen würde. Außerdem hört man das ja im ganzen Haus und ich hab keine Ahnung, wie tolerant diese Menschen dort sind :D.

    Ich find 2 Wochen auch ziemlich lang, aber ich kanns ja nich ändern :(. Meint ihr, man verlernt dann das Meiste wieder?
    Irgendwas muss es doch geben, was man in der Zeit machen könnte !?
     
  4. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 05.06.07   #4
    mach diese 1-2-3-4 oder 1-3-2-4 übungen.

    ich mach sie auch laufend in der schule am tisch oder so, aber erst seit ich gitarre spiele und das ganze auch noch fast unfreiwillig. (die übung, nicht das gitarre spielen)
     
  5. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 05.06.07   #5
    also ich würd mir nicht allzu große sorgen machen:great:.......ich hab mir vor einiger zeit das handgelenk gebrochen und konnte einen monat lang nich spielen........es hat 1-2 tage gedauert da war ich wieda auf gleichem stand mit meinem kumpel(mit dem ich zusammen unterricht hab).....is also kein problem,die finger müssen sich nur wieder etwas dran gewöhnen;)
     
  6. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 05.06.07   #6
    Ich hatte mir auch das Handgelenk gebrochen....danach ging es vergleichsweise wieder gut, aber war trotzdem nicht wie vorher.

    5 Wochen sind schon eine lange Zeit, da wirst du auf jeden Fall auch spielerisch etwas zurückgehen, das ist gar nicht zu vermeiden wenn man nicht spielt. Aber so herb wird's nicht sein.

    Ich hab schon vor einwöchigen Urlauben bzgl. Gitarre Angst:er_what: xD

    MfG
     
  7. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 05.06.07   #7
    hmm naja,bei mir is eigtl. nix anders als vorher,bis auf die tatsache dass ich bei längerem spielen leichte schmerzen im handgelenk kriege,aber das dürfte ja nich das problem sein,hier gehts ja nur um ne reise;)
     
  8. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 05.06.07   #8

    Wie lange spielst du denn schon?

    Ich denke, wenn man noch nicht so lange spielt, merkt man den Unterschied nicht so stark.

    Aber ich weiß ja nicht, wie lange du schon spielst xD
     
  9. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Also erstmal muss ich sagen, dass ich ja nicht 5 Wochen am Stück im Urlaub bin, sondern ich bin zwischendurch
    immer etwa 1 Woche zu Hause, in der ich natürlich auch spielen werde.

    Aber ich versteh nicht ganz, wie diese 1-2-3-4-Übung funktionieren soll ...

    EDIT: Ich spiel grad mal knapp 3 Wochen ;). Wenn ich in den 1. Urlaub starte, werden es ca. 6 Wochen sein.
    Also bin ich wirklich noch blutiger Anfänger xD
     
  10. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 05.06.07   #10

    Dann wird das nicht wirklich schlimm sein, weil du auch nicht viel verlernen kannst :p

    Und die eine Woche zwischendurch wird dich auch wieder spielerisch auffrischen ;)
     
  11. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 05.06.07   #11
    naja,seit 8 monaten ca.;)......aber ich kann/konnte trotzdem schon einiges und spiel auch ständig und ich hätte nen unterschied gemerkt wenn da ein nenenswerter gewesen wäre;)
     
  12. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Wahrscheinlich habt ihr recht. So viel gibt es bei mir ja nicht, was ich verlernen könnte xD. Und selbst wenn, kann ich dass ja in den "Pausen" zwischen den Urlauben wieder auffrischen.

    Kann mir trotzdem nochmal jemand diese 1-2-3-4-Übung erklären?
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.06.07   #13
    Also was ich Dir empfehlen kann ist folgendes:

    1. Schaff Dich ein bißchen in Theorie rein.
    Hier gibt es im Anfänger-Bereich sehr gute workshops.
    Ausdrucken, Mitnehmen, reinziehen. Hilft immer.

    2. Ohne Saiteninstrument ist es schwer, etwas handwerkliches hinzubekommen.
    Dennoch ist es sinnvoll, rhythmische Übungen und Koordinations-Übungen zu machen. Das heißt: Du übst "Fingersätze" - das heißt die Unabhängigkeit der Finger der Greifhand. Das ist gemeint mit den 1-2-3-4-Übungen. Du übst einfach unterschiedliche Abfolgen der einzelnen Finger der Greifhand. Wenn Du das auf einem härteren Gegenstand machst, bleiben die Fingerkuppen auch hart und schlaffen nicht so ab.

    3. Generell Rhythmus und Koordination
    Also mit beiden Füßen den Rhythmus machen und dann mit der Schlaghand die Auf- und Abschläge simulieren. Hört sich jetzt nicht besonders prickelnd an - aber wenn Du Dir ein paar Rhythmen auf Gitarre mitnimmst, dann kommst Du an der Ecke auch weiter.

    4. Aktiv hören
    Nimm Dir Musik mit, die Dich anstachelt und höre intensiv darauf, was die einzelnen Instrumente machen. Versuch, die Gitarrenarbeit beispielsweise in TABS oder Noten aufzuschreiben. Denk Dir eigene Parts aus. Also kurbel sozusagen Dein Hirn an.

    5. Lerne das Griffbrett auswendig
    Wo sitzt welcher Ton? Welche Patterns oder Pentatoniken bieten sich an? Wo müssten dazu welche Finger auf welchen Saiten sein?

    Das wäre erst mal alles aus Deinem Übungsbuch für die Ferien.

    Ach ja - und entspann Dich mal zwischendurch.

    x-Riff
     
  14. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 05.06.07   #14
    für den Urlaub ist ein gripmaster net schlecht
     
  15. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 05.06.07   #15
    Also man macht die Übung auch oft auf der Gitarre:
    Du greifst einfach alle Halbtonschritte hintereinander(Soll heißen, die ersten vier Bünde auf einer Saite, auf der H-Saite die ersten 3)
    Diese 1-2-3-4 stehen für die 4 Finger:
    1-->Zeigefinger
    2-->Mittelfinger
    3-->Ringfinger
    4-->Kleiner Finger

    So lassen sich dann einfach Kombinationen angeben(Alles wird in der 1. Lage gespielt-wenn du in deinen an´deren Thread schaust weißt dus da hab ich das gepostet:great: )

    bei 1-2-3-4 legst du nacheinander alle Finger in der "natürlichen" Reihenfolge hinter die Bundstäbchen

    bei 1-3-2-4 legst du zuerst den Zeige-, dann den Ring-, dann den Mittelfinger und als letztes den kleinen Finger in die ihnen zugeordnete Position(siehe oben)

    hoffe es war einigermaßen verständlich;o)
    Gruß
    Moritz
     
  16. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #16
    Auf der Gitarre wüsst ich ja, wie ich diese 1-2-3-4-Übung machen sollte ;), aber wie macht mans ohne gitarre? Einfach auf nem Tisch? Ich stell mich das irgendwie nicht sonderlich sinnvoll vor (sorry, ich habds bestimmt falsch verstanden). Da brauch ich ja nur jeden einzelnen Finger immer anheben, oder? Und das bringt was?

    Aber danke für die vielen Tips :). Habt mir echt schon sehr geholfen. Jetzt muss ich im Urlaub doch nicht so untätig rumsitzen :great: .

    EDIT: Ich hätt da vielleicht auch an Dehnübungen gedacht, damit meine Fingerspannweite der Greifhand entwas größer wird, weil ich damit manchmal Probleme hab. Meint ihr, tägliches Dehnen würde da was bringen?
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.06.07   #17
    Es geht bei der 1-2-3-4-Übung darum, dass Du Deine Finger kontrolliert bewegst - und das passiert über das Gehirn.

    Natürlich ist das sinnvoller an der Gitarre - aber die eigentliche Steuerung und Koordinierung der Finger findet im Hirn statt.

    Wesentlich sind die Variationen dieser Übung: also die Reihenfolge der Finger geistig im Griff zu haben.

    Mach einfach mal - es bringt was.
     
  18. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.06.07   #18
    Du hast noch was vom Leben. Das steht mal fest :D

    genau daran hatte ich gerade auch gedacht
     
  19. RG-Jule

    RG-Jule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.06.07   #19
    Wenn ihr sagt, dass es was bringt, dann wirds schon stimmen ;)
    Ich machs einfach, schaden kanns ja nich

    Was ist ein Gripmaster?
     
  20. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.06.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping