fingertechnikfrage zu einem youtube-video

von das_neuling, 24.12.07.

  1. das_neuling

    das_neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #1
    hi leute!

    ich hab dieses video zufällig entdeckt und bin begeistert von. ich will auch so improvisieren können (wahrscheinlich will das jeder..)
    gibt es hier welche die vielleicht beschreiben könnten, mit welchen technischen mitteln man da ran gehen muss?!

    hier das video: http://www.youtube.com/watch?v=IsQvE00GqUE&NR=1

    danke!!
     
  2. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 24.12.07   #2
    abgesehen davon dass der typ irgendwie spinnert ist (^^) ansich hilft da nur übern üen üben damit die finger so schnell werden ;) nach einer besonderen technik sieht mir das nicht aus
     
  3. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 24.12.07   #3
    Als erstes würde ich da mal an einen Bettbezug denken...:D

    Mal im Ernst:
    Sich blind auf den Tasten orientieren zu können, hilft da sicher schon sehr.
     
  4. das_neuling

    das_neuling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.07   #4
    bettbezug hab ich schon um ^^

    aber er muss doch ganz bestimmte noten spielen oder? sind das dreiklänge oder nur dur/moll skalen die er hoch und runter schreddert?
    er spielt da bestimmt tausend noten, und trotzdem ist eine ganz bestimmte melodie rauszuhören. mit was für "nebennoten" beschmückt er diese hauptmelodie???
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 24.12.07   #5
    Heh, das ist Jordan Rudess.

    Mit anderen Worten: Falls du nicht gerade als Halbgott geboren bist: Vergiss es :p
     
  6. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 24.12.07   #6
    Ok, jetzt mal abgesehen davon dass das der Herr Rudess ist, den wohl fast niemand je erreichen wird...

    Wenn jemand ne Ahnung hat, was der da genau spielt, dann würde mich das doch sehr interessieren, vor allem weil er das auch sonst immer (ohne Bettlaken) spielt...
     
  7. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 27.12.07   #7
    Das ist ein Scherz, oder? Ich meine, der klingt schon sehr nach Rudess, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich Rudess mit 'nem Laken überm Kopf an einen Flügel setzt.
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.12.07   #8
    Wenn du dir das Video ansiehst, findest du in der Leiste rechts ein Video verlinkt, das irgendwie "Jordan Rudess Silent Night" oder so ähnlich heißt.
    Da spielt eindeutig JR (ohne Bettlaken), und wenn du dir den Raum anschaust (das Fenster hinter seinem Rücken, das Regal oder was immer das sein mag zu seiner Linken), dann fällt dir bei genauerer Betrachtung auf, dass er ziemlich stark dem ähnelt, in dem der Bettlaken-Pianist spielt.
    Zufall? Ich sage nein ;)
     
  9. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 27.12.07   #9
    Das, was Du als "Nebennoten" bezeichnet, ist gar nicht so schwer. Also gut, in diesem Beispiel ist es schon schwer ;) aber es handelt einfach um Synkopierungen. Setzt man sie richtig, entsteht eine zweite Melodielinie. Ein ähnliches, aber recht einfaches Beispiel gibt's von Yann Tiersen. Hör Dir mal das an und achte auf die Stellen, an denen das Arpeggio einsetzt:

    http://www.youtube.com/watch?v=4Z2ljWwIaHs
     
  10. bluemirko

    bluemirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #10
    Na dass man das nicht erreichen kann halte ich jetzt mal für ein Gerücht :-D
    Das ganze Stückchen steht in A-Moll, harmonisch betrachtet sind das einfach nur Rückungen zwischen F, G, Am, später Em. Gegen Ende rückt er mal kurz nach D rein, damit es nicht zu langweilig wird.
    In der linken Hand verwendet er oft einfache Akkordbrechungen über Grundton, Quinte, Dezime. Rechts lässt er sich vorwiegend über der A-Pentatonik aus, manchmal weicht er auch dort in Akkordbrechungen aus. Die Melodie entsteht durch die Betonung der oberen Tasten beim "Herumspielen".

    Gut, Fingerfertigkeit sollte man mitbringen, aber das ist trainierbar über eine lockere und mit bewusst auf kurze Wege ausgelegte Spieltechnik.

    Ich hoffe geholfen zu haben :-)
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.12.07   #11
    Wir alle warten gespannt auf deine Variante :p
     
  12. bluemirko

    bluemirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #12
    @distance

    Soll ich es Dir eins zu eins nachspielen oder möchtest Du gern noch ein paar "Extras"? :D
     
  13. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 29.12.07   #13
    ob extras oder nicht, ich erwarte auf jeden fall dass du auch ein bettlaken überwirfst :p
     
  14. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.12.07   #14
    1:1 würd mir schon reichen, aber Extras nehm ich immer :p
    Aber wayne hat natürlich Recht: Nur echt mit Bettlaken!!
     
  15. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 29.12.07   #15
    Ich weiß wer das ist! Aber das werden wohl nur die schon hier länger Tätigen jetzt verstehen: Das muß "Tastenopfer" sein. Ihr erinnert Euch? Er hatte doch diese Handtuchmethode für Fingerübungen. Wahrscheinlich hat er sie nun etwas abgewandelt :D
    Wo steckt der eigentlich? Überhaupt verschwinden hier immer mehr echt gute Leute :confused:

    Cheers,

    Wolf
     
  16. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 01.01.08   #16
    Anfänger

    Ahaaa so lernt man Klavierspielen .....den Trick mit dem Bettlacken müsste man schon bekannt machen


    Ein gutes Neues 2008
     
  17. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.403
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 04.01.08   #17
    Ich denke, das ist nur ein Fake, das sieht mir nicht danach aus, als ob das live gespielt und aufgenommen ist. Der Typ lässt vermutlich nur den Soundtrack von JR im Hintergrund laufen. Guck Dir doch mal an, wie oft sein Bettlaken in den Tasten hängenbleibt. So kann selbst JR das nicht spielen ;-)
     
  18. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.403
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 04.01.08   #18
    Ich denke, das ist nur ein Fake, das sieht mir nicht danach aus, als ob das live gespielt und aufgenommen ist. Der Typ lässt vermutlich nur den Soundtrack von JR im Hintergrund laufen. Guck Dir doch mal an, wie oft sein Bettlaken in den Tasten hängenbleibt. So kann selbst JR das nicht spielen ;-)
    ...und was das Stück angeht, tippe ich auf Skalen, nichts bestimmtes, klingt halt nur schnell und damit schwierig
     
  19. markus85

    markus85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 04.01.08   #19
    Naja, wie Distance schon gesagt hat, sieht halt alles drumrum so aus, wie in diesem Video. Da liegt der Verdacht halt ziemlich nahe, dass es der Master himself ist :D
     
  20. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
Die Seite wird geladen...

mapping