Flexibler sein, mit dem richtigen Pedal..Clean zu Overdrive, Overdrive zu Metalbrett?

von Khold, 08.04.06.

  1. Khold

    Khold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #1
    Hi! So, denke meine Frage ist eigentlich ein Leuchtend. Ich besitze einen Madamp A15Mk1(15 Watt Röhre). Geiles gerät für seinen preis, jedoch möchte ich flexibler sein:

    Ich hab einen A/B Schalter, womit ich von einem vollkommen Sterilen Transen clean sound (vom Transenamp natürlich) zum Overdrive/Distortion meines Madamps schalten kann. So, da ich verschiedene sachen spielen, sei es nun gerade noch ein schöner clean part von System of a down, danach dann eine fette distortion mit ordentlich bass im Refrain, und dann zum crunch sound von COB springen möchte, habe ich ein Problem. Sagen wir es so: Ich möchte nun, von meinem children of bodom crunch (nur als anhaltspunkt) in den stark verzerrten, stark basslastigen Nu Metal berreich ohne am amp etwas zu verstellen.

    Frage also:

    1. Möglich?


    2. Wie? Ich hatte an einen Booster(pedal) gedacht, oder vll an den MXR Zakk-Wylde-Overdrive? Den kann man ja vor clean und vor crunch schalten.

    3. Wie sehe es bei der Zakk Wylde möglichkeit mit Feedback aus? Benötige ich ein Noisegate? Ich habe nämlich keins^^. Und beim Booster?

    4. Andere Vorschläge?^^ (Jetzt sagt nicht das ich einen amp mit 4 Kanälen kaufen soll^^)



    Danke schonmal.

    MfG Marc-John
     
  2. Gothic

    Gothic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Eppelheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 08.04.06   #2
Die Seite wird geladen...

mapping