floyd rose problemchen - drop6 gitarre

von m43rius, 03.01.07.

  1. m43rius

    m43rius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #1
    hallo
    ich habe ein kleines problem mit meiner gitarre. ich hab eine yamaha rgx s drop6 mit einem floyd rose tremolo. habe heute den humbucker ausgetausch und damit ich die saiten nicht deswegen abmachen musste (was ja bei floyd rose verdammt zeitaufwändig ist), hab ich einfach den tremolo ausgebaut (also einfach die federn hinten abgemacht).

    hab jetzt alles wider drangemacht und die gitarre verstimmt sich dauernt.. zudem ist der tremolo auffällig weit nach oben gerichtet.

    wie muss ich denn die federn einstellen?
    also wenn an der gitarre geschraubt X ist und am tremolo O ,in welches loch bzw. in welches häkchen wird die feder eingehakt/eingesteckt:

    X X X X X

    O O O O O

    oder woran kann das noch liegen?
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 03.01.07   #2
    siehe link in meiner sig. übrigens hättest du weit weniger ärger gehabt, wenn du die saiten ab gemacht hättest, statt das komplette trem raus zu nehmen...
     
  3. m43rius

    m43rius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #3
    ist es wirklich nötig DAS ALLES zu machen? :-O
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.01.07   #4
    nötig isses nich, aber es erleichtert die sache doch ungemein :)
     
  5. jones-rgthrg1

    jones-rgthrg1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Holzhausen(kaff)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #5
    Also ich hab ebenfalls en Floyd Rose. Un hab vor ein paar Tagen genau das selbe machen müssen wie du. Ich hab das Problem so gelöst indem ich die beiden Schrauben bei den Federn solange nachgezogen habe bis der Tremolo wieder auf normaler Position war. Du musst allerdings aufpassen, dass der Floyd Rose parallel zu dem Rand von der Ausfräsung sein muss. Das Problem mit den Saiten kriegst du einfach so gelöst, indem du sie eine Zeit lang einspielst un die Saiten dehnst. Ich würde auch ein paar mal auf den Tremolo drauf drücken und die Saiten häufig hochziehn....du merkst dann wie sich die Saiten verstimmen. Aber dieser Aufwand ist bei dem Floyd Rose leider notwendig.

    Ich hoffe, dass ich dir geholfen hab.

    Mfg Joni
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.01.07   #6
    holla mit rumprobieren sitzt man aber ne weile da dran... es sei denn man hat glück und es passt sofort, was bei floyds leider selten der fall is. mit der klotzmethode dauerts maximal 10 minuten.
     
  7. m43rius

    m43rius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.07   #7
    so, ich hab jetzt heute neue saiten bekommen und will das jetzt mal angehen
    was mich an deinem workshop noch ein bisschen verwirrt ist dieses holzstückchen.wie groß muss das denn sein?
     
Die Seite wird geladen...

mapping