Floyd Rose spinnt

von Ibanez_Line6, 15.10.06.

  1. Ibanez_Line6

    Ibanez_Line6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.06   #1
    Habe ein kleines Problem mit meiner gitarre!!!

    Alos ganz einfach: wenn ich bei meiner gitarre das floyd rose benutze (so das sich die
    saiten spannen und der ton höher und höher klingen) bewege, kehrt das tremolo nicht dahin zurück wo es soll!!!

    nicht verstanden???

    nochma: die saiten klingen - trotz minimal unterschieds nach der benutzung nach unten-
    höher

    wenn ich es normal benutze (saiten lockern) stimmt wieder alles

    ist das normal oder stimmt etwas mit meiner gitarre (mit dem tremolo) nicht

    ...kann man das reparieren???
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 15.10.06   #2
    Das Forum ist kein Chat und jeder der hier eine Frage stellt, hat die gleichen Rechte. Nach so kurzer Zeit seinen eigenen Thread wieder hochzupushen ist unfair den anderen Usern gegenüber.

    Jens
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.10.06   #3
    Was hast du denn für eine Gitarre?
    Billige Floyd-Rose-kopien sind meistens nicht gerade Weltmeister, was stimmstabilität angeht. Kann also sein, dass dein Trem einfach nicht das tollste ist.. Hast du ne locking Nut am Halsende? Ist die richtig angezogen?

    MfG
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 16.10.06   #4
    das problem haben viele bzw alle, nur viele davon wissen nich, dass sies haben weils bei denen verschwindend gering is.
    um das problem völlig zu beheben müsste man die reibung zu 100% verhindern, was ja rein physikalisch nich möglich is. von ibanez gibts wohl irgend n system mit kugellagern. bei floyds hilft da eben nur folgender trick: vor dem stimmen den hebel hoch ziehen und los lassen. dann stimmen und jedes mal wenn man das teil benutzt hat den hebel wieder hoch ziehen und los lassen. klappt natürlich auch mit runterdrücken aber da isses meiner erfahrung nach ungenauer.
     
  5. Chaosschlumpf

    Chaosschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 16.10.06   #5
    Floyd mit Kugellager^^ keine dumme Idee...

    ist es vlt auch möglich das du gerade frische Saiten aufgezogen hast? die brauchen ja ne weile bisse Stimmstabil sind...

    Ansonsten würd mich mal Intresserien was das für ne Gitarre ist, mit der du solche Probleme hast
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 17.10.06   #6
    Das Floyd mit den Kugellagern wird bei ibanez S-Serien eingesetzt...soll gar nicht so schlecht sein, weil es in der "Null"-Stellung eine Kerbe hat, wo sich das Tremolo dann "festhakt" und es sich dann fast wie eine feste Brücke verhält
     
Die Seite wird geladen...

mapping