Floyd Rose Stimmen

  • Ersteller Guitarspielerin
  • Erstellt am
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
Hallo,

Ich habe mir eine Gitarre mit Floyd Rose Vibrato System gekauft.Ich wollte fragen wie ich sie stimmen kann.Ich benutze Standart Stimmung.Ich habe es selber versucht aber irgendwie verzieht sie sich nach ein paar sekunden immer.
Ich mache erste alle klemmböckchen locker dann stimme ich zuerst die tiefe E,dann die hohe e,dann die A,dann die B,dann die D,dann die G und ziehe alle Böckchen wieder zu.Sie bleibt nicht stimmstabil.Kann mir jemand helfen ?
MfG,Caro
 
tobias..

tobias..

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.18
Registriert
25.01.07
Beiträge
2.792
Kekse
6.895
Ort
dresden
Hallo,

Ich habe mir eine Gitarre mit Floyd Rose Vibrato System gekauft.Ich wollte fragen wie ich sie stimmen kann.Ich benutze Standart Stimmung.Ich habe es selber versucht aber irgendwie verzieht sie sich nach ein paar sekunden immer.
Ich mache erste alle klemmböckchen locker dann stimme ich zuerst die tiefe E,dann die hohe e,dann die A,dann die B,dann die D,dann die G und ziehe alle Böckchen wieder zu.Sie bleibt nicht stimmstabil.Kann mir jemand helfen ?
MfG,Caro

hi caro,

schau mal hier - das ist sogar mit bewegten bildern…

schönen gruß

t/
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
Danke,

dass habe ich mir auch schon angeguckt und x-tausendmal nach diesem prinzip gemacht aber es funktioniert nicht :(:(:(
 
tobias..

tobias..

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.18
Registriert
25.01.07
Beiträge
2.792
Kekse
6.895
Ort
dresden
Danke,

dass habe ich mir auch schon angeguckt und x-tausendmal nach diesem prinzip gemacht aber es funktioniert nicht :(:(:(

hast du die richtigen federn drin? bei evtl. schon stark abgenutzen systemen sind die messerkannten auch fertig -was die ganze sache erschwert bzw unmöglich macht-

welches trem hast du denn genau (floyd org, floyd licensed, edge…).

/e/: du stimmst die gitarre schon komplett (nicht jede saite einzeln), bevor du sie wieder "klemmst", oder?
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
Ja.

Ich habe eine Grassroots KH-2
 
tobias..

tobias..

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.18
Registriert
25.01.07
Beiträge
2.792
Kekse
6.895
Ort
dresden
Ja.

Ich habe eine Grassroots KH-2

also lic. floyd rose. ist qualitativ nicht der oberknaller, sollte aber funktionieren.
läuft das trem sauber und gleichmässig, wenn du es manuell tremolierst/bewegst und ist es einigermassen parallel zur decke eingestellt (d.h. an beiden schrauben in etwa gleich hoch)?
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
Ja eigentlich schon.Nur oft ist es dann zu hoch,also zu starker zug auf den saiten
 
tschortschii

tschortschii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
04.09.08
Beiträge
673
Kekse
9.718
Ort
Baden
Servus,


das brauch seine Zeit, wenn ich mein Floyd Rose von Standart Stimmung in Drop C# stimme geht das fast ne Stunde. Aber bei dir sollte das schneller gehn das Tremolo sollte parallel über dem Body schweben und nirgends anstoßen. Du musst es einfach oft wiederholen, bei der hohen E anfangen bis zur tiefen und dann wieder von vorne nach dem 3-4mal wird es dann bald mal stimmen. Und die Feintuner mittig einstellen das du genug spiel nach oben und unten hast. Wenn es nicht besser wird oder das Tremolo nicht parallel zur Decke ist musst vielleicht die schrauben bisschen reindrehen bzw. rausdrehen. Wenn die Saitenlage stimmt brauchst an den 2 Messerkanten schrauben nichts einstellen.




Gruß
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
klappi nicht ich habe das gefühl die klemmen irgendwie nicht richtig nach dem stimmen sind die saiten wieder viel lockerer.während ich die anderen stimme verstimmen sich wieder die die ich davor gestimmt habe.
 
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.556
Kekse
111.626
Ort
München
Du hast bisher nicht erwähnt, dass du die Feinstimmer benutzt, um nach dem Festklemmen der Saiten die endgültige Stimmung einzustellen, daher frag ich lieber noch einmal nach: Benutzt du die Feinstimmer?

Ich mach es bei meinen FR Gitarren so: Beim Aufziehen neuer Saiten halte ich mit dem Tremoloarm das FR parallel zur Decke und stimme die Saiten mit den Mechaniken, die Feinstimmer sind dabei in der Mitte des Einstellbereichs. Wenn die Stimmung ungefähr passt, wenn ich den Tremoloarm nicht mehr halten muss und das FR parallel zur Decke bleibt, ziehe ich die Klemmböckchen an und stimme die Gitarre nach. Danach sollte eigentlich alles in Ordnung sein. Wenn du neue Saiten mit unterschiedlichen Saitenstärken hast (oder eine andere Stimmung versuchst), musst du wahrscheinlich die Spannung der Federn ändern.
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
ich benutze die feinstimmer und ich klemme auch etwas unters tremolo damit es parallel zum korpus liegt.Während ich stimme verziehen sich die saiten immer wieder aufs neue das dauert keine 2 sekunden.wenn ich alles einigermaßen gestimmt habe und dann die feinstimmung machen will kann man es vergessen da sich die saiten bis dato wieder so dermaßen verzogen haben das man mit den feinstimmern keine chance mehr hat.
 
-Ape-

-Ape-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.20
Registriert
14.11.04
Beiträge
1.895
Kekse
1.978
Ort
Hessisch Sibirien, MKK
Wenn man die ersten Male mit nem Floyd Rose umgeht kann das alles ziemlich schwierig und auch auswegs los erscheinen, aber es wichtigste ist am Anfang, NUR DIE RUHE !

Ein nachstellen an den Federn ist eigentlich nur erforderlich wenn du auf eine andere Stimmung umstellst, oder dickere/dünnere Saiten aufziehst. Wenn das nicht gegeben ist sollten eigentlich kaum Probleme auftreten.

Nach nem Saitenwechsel gleich auf die gewünschte Stimmung zukommen ist eigentlich nicht möglich. Ich wechsel z.B. die Saiten und lass die Gitarre erstmal einen Tag liegen damit die Saiten genug gedehnt werden. Erst dann stimme ich die Gitarre. Und was auch wichtig ist, nicht überzureagieren, lass dir Zeit dabei. Du musst langsam das Gleichgewicht zwischen SAITENZUG = FEDERNZUG einstellen. Mit schnellem hoch und runter drehen erreichst du nur wenig.

Wenn du erstmal geübt im Saitenwechseln bist dauert das ganze vll. noch 20 Minuten mit anschließendem stimmen.

Grüße
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
boah langsam bin ich am verzweifel ich sitze da jetzt schon 7 stunden dran.Schon bevor ich die feinstimmer benutzen kann verstimmt die sich schon dermaßen. ich kann jede sekunde nachstimmen.als ob zuviel zug oder zu wenig auf den saiten ist
 
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.556
Kekse
111.626
Ort
München
Ich komm immer noch nicht ganz mit, wie du stimmst, kannst du das vielleicht mal erläutern? Wie ist es denn, wenn das Tremolo arretiert ist: Bleiben die Saiten dann in Stimmung? Und danach: Ist das Tremolo waagerecht, bleibt die Stimmung, solange das Temolo nicht benutzt wird? Ändert sich die Stimmung erst, wenn das Tremolo eingesetzt wurde? etc...
 
fabe_sd

fabe_sd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Registriert
12.08.05
Beiträge
975
Kekse
2.911
Ort
München
Hi,
du musst verstehen, wie das Teil funktioniert: an dem Tremolo selbst wirken, neben den Lagerkräften und der Schwerkraft ;) , in der Regel 9 (Zug-) Kräfte: 6 von den 6 Saiten und denen entgegen 3 von den 3 Federn, welche man zu einer resultierenden Gegenkraft zusammenfassen kann. Die Summe der Saitenkräfte und die Gegenkraft sind im starren Fall im Gleichgewicht, das System bewegt sich nicht. Solange bis man dran hebelt ;) . Durch die Gegenkraft stehen die Saiten unter Spannung; die "Größe" der Spannung bestimmt dabei natürlich die Tonhöhe der jeweiligen Saite (neben der Mensur und Saitenstärke etc. , is klar) Die 6 Saiten bringen die nötige Kraft gegen die Federn alle gemeinsam auf und stehen dabei unter jeweils unterschiedlicher Spannung.
Das Problem ist nun: Wenn man die Spannung einer Saite verändert (sprich die Saite stimmt) verändert sich damit auch die Spannung der anderen Saiten und damit deren Tonhöhe. Konkret: wenn man eine Saite höher stimmt => sie stärker spannt, werden alle anderen Saiten etwas entspannt => deren Tonhöhe sinkt. Wenn man jetzt alle Saiten nacheinander auf den korrekten Wert stimmt, hat sich der bereits nach der zweiten Saite die Erste wieder verstimmt und erstrecht nach der letzten. genaugenommen wird so immer nur eine einzige Saite in der richtigen Stimmung seien.
Der Trick ist also, die Saiten nicht auf die richtige Tonhöhe zu stimmen, sondern immer höher, um so den eintretenden Abfall der Tonhöhe zu kompensieren. Das ist n langwieriger Prozess, der am Anfang viel Zeit und Erfahrung braucht, bis man sich ne funktionierende Strategie zurecht gelegt hat. Zumal am Ende ja auch noch das Trem parallel zur Korpusdecke stehen soll und die Saitenlage stimmen soll. Aber das ist eben der gravierende Nachteil des Prinzips. Dafür passts dann auch und hält, wenns einmal stimmt (wenn da nicht noch Temperaturschwankungen wären :p )

Achja: eigentlich muss die Stimmung schon vorm Festklemmen des Sattels passen. Beim Festklemmen verstimmen sich die Saiten dann nochmal minimal. Das, sowie gegebenenfalls Temperaturschwankungen, muss man dann mit den Feinstimmern kompensieren.
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
@fabe_sd

genau das ist es !! ich stimme die eine saite und währenddessen kann ich schon wieder davon ausgehen das die anderen restlich richtig gestimmten verziehen.Also muss ich quasi erstmal die saiten auf den ungefähr gleichen zug bringen und dann anfangen zu stimmen ?
Die Saiten verstimmen sich wie gesagt schon während dem stimmen also komme ich garnicht erst zum spielen .
 
klaatu

klaatu

E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.556
Kekse
111.626
Ort
München
Das ist normal beim FR, sobald sich die Saitenspannung ändert, ändert sich auch die Stimmung der anderen Saiten. Du kannst ja mal eine Saite anspielen und eine andere ziehen, dann hörst du den Effekt. Besonders schön ist das, wenn eine Saite reisst - mit 5 Saiten weiterspielen geht bei solchen Gitarren nämlich nicht.
 
Classic-Fan

Classic-Fan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
02.03.09
Beiträge
596
Kekse
3.984
Das Stimmen beim FR passiert näherungsweise. Du stimmst die tiefe E-Saite, danach die A-Saite..etc...dabei geht die Stimmung der bereits gestimmten Saiten wieder verloren....also wieder von vorn. Nach und nach werden die Verstimmungen weniger und es passt. Wenn man einen kompletten Satz Saiten gewechselt hat (z.B. nach Griffbrettpflege) muss man eine Gitarre sicherlich 15-20 mal komplett durchstimmen, bis es passt.
Folgende Tipps dazu:
- die E-Saite erstmal etwas zu hoch stimmen, dann die A-Saite auch etwas zu hoch etc. tiefer werden sie dann von allein
- Nach dem Saitenwechsel alle Saiten ordentlich eindehnen, den sog. Schlupf rausholen. Bei neuen Saiten dauert es immer etwas, bis z.B. an den Wickelachsen der Mechanik nix mehr passiert.
- Demnächst nach Möglichkeit Saite für Saite wechseln. D.h., erst eine Saite entfernen, neue Saite drauf, eindehnen, stimmen - und dann erst die nächste Saite entfernen usw.

Und nicht verzagen - das wird schon!:great:

LG
 
Guitarspielerin

Guitarspielerin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
27.09.05
Beiträge
705
Kekse
2.089
Ort
Köln
Danke erstmal.Liegt anscheinend auch daran, dass der Hals neu justiert werden muss.Muss anscheinend jetzt 60 bis 80 euro hinblättern.Ich kann das nicht:(Kann mir auch keiner von euch helfen,oder ?
 
SaintJack

SaintJack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.20
Registriert
05.01.08
Beiträge
634
Kekse
2.190
Ort
Erftstadt

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben