Flügel + Tenor aufnehmen, Hardware?

von McMaster05, 02.04.07.

  1. McMaster05

    McMaster05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #1
    Hallo,

    ich möchte einen Flügel und einen Tenor, ev. auch mal ein kleines Orchester (also hauptsächlich Klassik)aufnehmen. Vorzugsweise sollte das Equipment mobil bleiben, also eigentlich nur ein Micro, bzw. 2 für Stereo. Kann mir jemand Tipps für die Hardware geben?

    Beim Micro hatte ich ev. an ein Neumann KM184 gedacht.
    Dazu bräuchte ich dann noch Preamps, oder?
    und irgendeine Soundkarte. Diese, da ein gute Laptop schon vorhanden ist, vorzugsweise extern.
    Als Aufnahmesoftware wäre Adobe Audition vorhanden, taugt das was?
    Wär super nett, wenn mir jemand da ein paar Tips geben könnte.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.04.07   #2
    Wie ist denn das Budget? Offenbar recht hoch? Zumindest bei den Mikros bist du ja durcaus bereit zu investieren. Falls Du da noch unsicher bist frag aber lieber im Mikroforum noch mal nach.
    Zur Aufnahmehardware:
    Da macht es sinn, sich eien Soundkarte mit ingebauten PreAmps zu kaufen. Da gibt es schon ordentliches für 150€:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-Mackie-Spike-prx395743761de.aspx
    Bei den Mikros würde sich wohl auch was edleres lohnen. Ich kann da aber auch nciht eisnchätzen, inwiefern die qualität nach oben so viel besser ist. In diesem teil sitzen doe PreAmps aus den MAckie Onyx Pulten, die ja durchaus einen guten Ruf haben:
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-satellite-prx395757335de.aspx
    Das Teil war (UVP-mäßig) mal auch eher in einer höheren Preisklasse angesiedelt.
    Das liest sich auch sehr gut:
    http://www.musik-service.de/focusrite-saffire-le-prx395755076de.aspx
    Und ich empfehle wieder Dinge, die ich noch nie selbst getestet habe...
    HI End wäre dann das hier:
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-Apogee-MiniME-prx395739218de.aspx
    Aber da bezweifle ich doch sehr startk, dass du diese enorme Preisdifferenz in dem Maße raushörst.
     
  3. McMaster05

    McMaster05 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #3
    Hallo,

    danke für Deine Infos, ich schau mir die Sachen mal durch.
    Das Budget kann ruhig um die 2000 € liegen.

    Hat mir noch jemand Infos zu Adobe Audition?
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.04.07   #4
    Wenn es schon vorhanden ist kannst Du es auch benutzen, da würde ich nicht gleich was neues kaufen. Zunächst mal geht es ja nur um die Aufnahme, und da gibt es keine Qualitätsunterschiede. Unterschiede gibt es dann bei den Möglichkeiten der Bearbeitung und der Qualität der Effekte. ich weiß nicht, was Du da alles so vor hast. Ich und die meisten hier haben wohl eher was mit populärmusik zu tun, und da nimtm man dann oft die einzelnen Instrumente nacheinander, beschnippelt sie, arrangiert, bearbeitet sie teilweise recht stark mit Effekten, dazu dann noch syntehtische Instrumente etc. Da geht es also eher ums "Musik produzieren", bei Dir vielleicht eher nur ums "Sound verfeinern". Also eher Mastering. Vermute ich jetzt mal einfach so. Und da ist ein Cubase mit all seinen Produktionsmöglichkeiten vielleicht gar nicht nötig, sondern eher ein schlichetres MAsteringprogramm mit nur den Grundlegenen Effekten (Hall, EQ, Dynamics), und die dann aber hochwertig.
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 03.04.07   #5
    Genau, deshalb würde ich da zu WaveLab tendieren.:D
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.04.07   #6
    Als mobiles und ausbaufähiges System (irgendwann werden es mal mehr Kanäle) sind die Produkte von Motu ganz gut. Bsp. Motu Traveler, besser das HD896. Das Ganze in ein Rack eingebaut, Laptop draufgesetzt und schon hast Du eine hochwertige mobile Recordingstation! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping