Frage zum Einstellen vom Mischpult für Aufnahme!?

von Apurity6, 15.01.07.

  1. Apurity6

    Apurity6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 15.01.07   #1
    Hallo,

    ich möchte gerne unser Live gespiele im Proberaum aufnehmen, welches ich auch schon gemacht habe. Laptop am Ausgang vom Mischpult angeschlossen und das ergebniss ist ganz gut. Ich bin nur nicht ganz zufrieden mit der Harmonie von den Instrumenten!

    Da ich bis jetzt alles mit ausprobieren eingestellt habe und keinerlei erfahrung habe, wollte ich mal nachfragen ob es tips und tricks gibt, welches Instrument man am besten wie am Mischpult einstellt. Es muß doch sowas wie Grundlagen oder Einstellungen geben.

    Ich freue mich über jede Antwort.

    Danke schonmal
     
  2. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 15.01.07   #2
    Auch, wenn Du das jetzt nicht hören willst: Benutze Deine Ohren.
    Da Du vermutlich keinen Regieraum zur Verfügung hast, wirst Du beim Mix für die Aufnahme immer auch das Instrument im Raum hören, was ein wenig für Verwirrung sorgen kann.
    Ein guter (geschlossener) Kopfhörer mit hoher Außendämpfung hilft.
    Ansonsten Testaufnahmen machen und an das gewünschte Ergebnis an Hand dieser Testaufnahmen herantasten.

    Patentrezepte wie "Für einen geilen Gitarrensound benutze EQ-Setting XYZ" gibt es nicht.
     
  3. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 15.01.07   #3
    Hm, so habe ich es ja auch bis jetzt gemacht, nur das dauert halt, ich habe halt gedacht es gibt ein paar tricks oder Grundgriffe und wenn man diese beachtet geht es schneller.

    Naja wenn es das nicht gibt, muß ich halt so weitermachen wie bisher. Wie gesagt es klingt ganz gut. Aber es geht besser und da es eine Live aufnahme ist weiß ich dass der Sound anders ist wie im Studio, aber die qualität an sich hat mich schon überrascht, man hört es fast garnicht dass es live aufgenommen ist. Tja und das fast liegt etwas daran dass es halt nicht sehr gut eingestellt ist.

    Naja trotzdem Danke
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.01.07   #5
    Möchte mich hier mit meiner Frage kurz einklinken.
    Sind dereit am Aufnehmen und besitzen im Proberaum auch keinen separaten Regie-Raum, weshalb die Einstellungen für das jeweilige Instrument auch in dem Raum gemacht werden müssen.
    Was das für Probleme, gerade bei den Drums gibt, kann man sich ja denken.
    Früher haben wir's halt so gemacht: kurz gespielt und dabei aufgenommen, angehört und dann korrigiert.... aber das ist alles doch schon recht zeitaufwendig.
    Deshalb:
    Was wären denn so die günstigsten Kopfhörer mit ordentlicher Außengeräusch-Dämmung und ordentlichem Pegel?

    Grüße, Michi! :-)
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 21.01.07   #6
    Hallo, Michi,

    probier' mal die Superlux HD660. Recht günstig, dem Beyerdynamic DT770 deutlich nachempfunden, klingen aber fast genauso gut.

    Viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping