Frage zur Fender Strat. American Standard

von tomtiger73, 26.07.07.

  1. tomtiger73

    tomtiger73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.07.07   #1
    Hallo erstmal,

    dies ist meiner erster Beitrag in diesem netten Bord, mitlesen tue ich allerdings schon einige Tage ;)

    Ich spiele seit knapp 3 Monaten E-Gitarre und habe auch eigentlich sehr viel Spaß daran/dabei... Im Moment spiele ich - so als Übungsgitarre - eine Ibanez GRG 170 auf einem Vox-Verstärker (AD-15V) und möchte mir eigentlich noch eine "gute" Gitarre dazu holen ;)

    Viele Leute sind von den Fender-Modellen sehr begeistert, ich persönlich habe mich (zumindest optisch) in dieses Modell hier verguckt: https://www.thomann.de/de/fender_amstrat_3sb.htm

    Die Klampfe läge auch grade so im finanziellen Rahmen, nur habe ich als Laie noch ein par Bedenken:

    1. Kann ich mit der Fender auch mal was rockigeres spielen - ich meine jetzt keine Death Metall, aber schon mal was Fetzigeres? Oder ist sie dafür eher nicht so geeignet? Meine Ibanez hat SC und HB-Pickups, für die rockigeren Sachen wähle ich eigentlich immer die HB-Stellung, jetzt hat die Strat aber nur SC-PUs....

    2. Was muss ich da immer über irgendein Brummen bei den Gitarren hören, brummen diese teurern Fender-Gitarren tatsächlich alle und wenn ja, stört das sehr?

    Welche Modelle sollte ich mir ggf. auch noch ansehen und wo liegen Vor- und Nachteile?

    Danke euch im voraus
    Tom
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.07.07   #2
    Willkommen!

    Ja, sie brummt und wie es ein anderer Alt-User in seiner Sig hat:
    Wenn es nicht brummt ist es kaputt!

    Die Altspatzen Malmsteen und vor allem sein "Vater" Blackmore haben schon mit Fender Strats Heavy Rock gespielt, als einige von uns noch in Abrahams Wurstkessel geschwommen sind.

    Mit anderen Worten: Diese Gitarre ist ein Klassiker und für das Gebotene wirklich in einem sehr guten Preis-/Leisungsverhältnis. Zeitlos, Made in USA, mit Koffer und Zubehör.

    Kaufen und freuen! Vergiss alle Verstärkereinstellungen die Du von der Ibanez kennst, stell mehr Gain ein.
    Nach 3 Monaten werden Deine Hände noch nicht soooo fit sein, Du musst noch an Deiner Technik feilen, fest zupacken, sauber greifen und dämpfen (!) und die Strat macht endlos Spaß!

    Habe selbst drei Fender Strats (die linke hat allerdings keine Singlecoils mehr):

    [​IMG]
     
  3. tomtiger73

    tomtiger73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.07.07   #3
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort...

    Das man mit der Gitarre Rock spielen kann, war mir fast klar, man kann ein Fenster ja auch mit einem Hammer aufmachen ;) Nur ist sie wirklich dafür geeignet?

    Stört das Brummen wirklich nicht? Ich kanns mir immer kaum vorstellen, wie machen das denn Gitarristen im Studio, nehmen die da ein anderes Instrument?

    Welches (Nichtfender-)Gitarrenmodell wäre denn vergleichbar und evtl. mehr ein Allrouner?

    Naja, die verlinkte Fender wird vom Musikladen meines Vertrauens am Samstag besorgt und ich kann sie dann anspielen, wobei als als Anfänger wohl (leider) nicht so die Unterschiede merken werde, wie die Erfahreneren.

    Gruß
    Tom
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Das Brummen wird gewaltig überbewertet. Im äußersten fall muss man sich ein Noise Gate für ca. 30€ zulegen, dann hat sich das erledigt.

    Wenn Du etwas flexibler sein möchtest, kaufe die alss HSS-Variante, also mit einem Humbucker am Steg. Dann hast noch mehr sounds und nach Bedarf auch etwas mehr Dampf.

    Die Gitarre an sich ist ein Hammer und nach wie vor ein zeitloser Klassiker, da machst du nichts falsch.
     
  5. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 26.07.07   #5
    Ja sie brummen, die Strats, mich stört das nicht, mit mir denken viele andere Strat-User genau so...

    Sollte dir das Brummen - o Mann, es ist m.E. nicht wirklich der Rede wert - dennoch zu heftig sein, gibt es von Fender Gitarren mit Noiseless oder Lace Sensor PUs, denen man das Brummen (manche sagen, gleichzeitig auch den Sound) abgewöhnt hat, die Dinger gibt`s auch zum Nachrüsten...

    Dieses Modell zum Beispiel: Fender Strat Deluxe

    Und mach dir keine Sorgen wegen des Anspielens, das ist , egal wie fit man ist - in allererster Linie ne Gefühlssache, ob ne Gitarre passt oder nicht.

    Viel Spaß

    Dave
     
  6. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 26.07.07   #6
    Mmmh die weiße schaut ja lecker aus :great:
    Darf ich fragen was das für eine ist bzw. wieviel sie gekostet hat? (und was mich am meisten interessiert: was ist das für ein Hals?)
    :)
     
  7. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 26.07.07   #7
    Hallo Tom, welcome on board!
    Ich teile Deine Bedenken nicht, man kann mit einer Strat richtig rocken. Ein Single Coil ist natürlich eine andere Klangwelt im Vergleich zu einem Humbucker. Er klingt luftiger, feiner mit größerem Hochtonanteil als ein Humbucker, dafür fehlt etwas der "Wums" untenrum. Der SC hat weniger Output, deshalb musst Du etwas mehr aufdrehen. Beispiele für gute Rockgitarristen mit Strat gibt es reichlich, selbst Kirk Hammet wurde schon mit einer babyblauen Strat auf der Bühne gesichtet ;).

    Es rauscht nicht so übermäßig, wie Du es Dir vielleicht im ersten Moment vorstellst, ein bischen eben. Single Coils sind einfach empfänglicher für Einstreuungen von aussen. Inzwischen gibt es aber auch reinrassige Single Coils, die nicht mehr rauschen, z.B. Fender Noiseless. Das Hauptproblem bezüglich Rauschen ist nicht der Einsatz im Studio oder zu Hause, sondern eher live auf größeren Bühnen bei höheren Lautstärken, wo z.B. durch die Lichtanlage zusätzliche Störquellen vorhanden sind.

    Die Strat gibt es auch mit anderer PU Bestückung, z.B. die hier. Vielleicht ist das ja eine Alternative für Dich. Ansonsten gibt es natürlich Alternativen: Framus, Jackson, Yamaha usw.
     
  8. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 26.07.07   #8
    Durch einfache Modifikationen kannst Du eine Strat leicht in die Richtung Deiner
    Soundvorstellungen bewegen. Was mir so sehr an diesen Instrumenten gefällt, ist,
    dass sie einiges wegstecken können, sehr robust sind, erschwinglich und super
    klingend noch nebenbei.
    Mach' Dir über die Rocktauglichkeit keine Gedanken !
    Sonst fällt mir zur Fender Strat nur noch ein :
    "If you can make it there, you can make it everywhere..."
     
  9. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 26.07.07   #9
    Hi Tomtiger,
    ich halte das Brummen auch eher für nicht so dramatisch. Wie man bei den "Großen" sehen und hören kann, ist die Strat eigentlich für so gut wie jeden Stil einsetzbar. Wenn die Kohle drinsteckt, machst Du mit dem Kauf sicherlich nichts falsch und Du hast ne Gitarre fürs Leben. Wenn Du mehr Schub brauchst, würd ich, wie xxx auch die HSS-PU-Bestückung nehmen, oder bei Bedaf später mal einen Hum in Single-Coil-Format nachrüsten.
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.07.07   #10
  11. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 26.07.07   #11
    Wenn man spielt hört man das rauschen ja auch nicht nur wenn man nicht spielt
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.07.07   #12
    Brummen ist nicht Rauschen. Aber im Prinzip hast Du recht.
     
  13. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 26.07.07   #13
    Das vermenge ich auch schon mal gerne :o, aber Du hast natürlich recht. Wir meinen also Brummen, wenn wir von Rauschen sprechen...;)
     
  14. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 26.07.07   #14
    das brummen ist völlig egal. in den zwischenpositionen brummts eh nicht, und auch ansonsten ist es nicht erwähnenswert, imho.

    aber:
    was meinst du mit "dämpfen" ... palm mutes?
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.07.07   #15
    Nicht nur. Auch mit den Fingern der Greifhand nicht gespielte Saiten am ungewollten Mitschwingen hindern. Vermindert das oft bekritelte "Matschen" von Singlecoils bei höheren Zerrgraden.

    Meine Relic brummt übrigens auch in den Zwischenpositionen, weil 1960 war der mittlere Tonabnehmer noch nicht "verkehrt herum".
     
  16. tomtiger73

    tomtiger73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    195
    Erstellt: 26.07.07   #16
    Huch - vielen Dank für die netten und vor allem schnellen Antworten....

    Ob die Gitarre vom Trage- und Spielgefühl zu mir passt, werde ich sicherlich beim ersten Anfassen merken. Das war selbst bei meiner Ibanez so, die mir direkt nach einer gleichwertigen Yamaha in die Hand gedrückt wurde. Ich wusste ohne auch nur einmal in meinem Leben Gitarre gespielt zu haben, dass sie besser zu mir passt.

    Zum nachrüsten dieser Fender mit einem HB habe ich noch einige Fragen:
    Muss das ein Fachmann machen oder kann das jeder selbst?
    Wie teuer wird das ca. (vernünftiger HB)?
    Ist ein HB, der im SC-Slot (ich nenne es einfach mal so) sitzt, klanglich schlechter?

    Mit dem Brummen habt ihr mich schon beruhigt ;) Ich werde mich sicherlich dran gewöhnen, zumal es ja nur im Leerlauf zu hören ist. Sollte ich mir die Fender zulegen und bin nach 3 Wochen noch hochzufrieden, werde ich die Namen der Board-Member die hier so nett geholfen haben, mit einem Pick auf die Rückseite ritzen ;)

    Gruß
    Tom
     
  17. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 26.07.07   #17
    Pickups gibt es sehr viele, auch im SC Format.
    Meist verwendet wird der "HotRail" (hat Hoss auch drin, oder?)
    Dann gibst noch von Seymour Duncan den JeffBeck
    Von DiMarzio den Super Distortion
    Und Viele Mehr.
    Kosten alle zwischen 60 und 80€.
    Wenn du Löten Kannst dürfte der Einbau kein Problem sein, ansonsten für 10-20€ einbauen lassen.
    Wenn du den SC Sound magst, kann ich dir die LaceSensor empfehlen.
    Die Brummen nicht, klingen zwar nicht ganz so viel ein "echter" SC aber trotzdem gut.
    Ich würde aber sagen, hol dir erstmal die Strat .. und dann willst du keinen neuen PU mehr ;)
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.07.07   #18
    Ich hab am Hals einen CoolRail (sieht genauso aus). HotRail für Steg.
     
  19. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 26.07.07   #19
    aber nur mit beweisfoto :D
     
  20. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 26.07.07   #20
    Ih fürchte, meine Strat hätte keinen Lack mehr, wenn ich das so machen würde;-)

    Hab einen Seymour Duncan JB-junior am Steg, hab ihn einbauen lassen, da zwei linke Hände und 10 Daumen;-) Ist aber wohl kein Problem, wenn man nicht an meiner Unbegabung leidet...
     
Die Seite wird geladen...

mapping