Fragen zu Mackie PROFX8v2

  • Ersteller DeamonG
  • Erstellt am
D

DeamonG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.19
Registriert
06.06.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo ihr Technikbegeisterten,
ich stehe vor dem ersten Kauf mehrerer (für mich) teuren Audiogeräte. Dazu zählt das im Kopf genannte Mischpult.
Die Frage: hat dieses jetzt ein Interface eingebaut, oder nicht? Es wird nirgendwo von Interface geredet aber man kann wohl aufnehmen und Playbacks einspielen?!
Danke soweit schon mal

Kurze Problemerklärung.
Ich bin „Technikverliebt“ und mag es einfach simple Sachen durch manchmal recht aufwendige zu ersetzen, einfachdamit man sich damit auseinander setzt. So will ich mein „Gaming Headset“ durch ordentliche Kopfhörer und Mikro ersetzen ( Beyerdynamic DT770 und t.bone sc 450). Über das Mischpult würde ich gerne den Sound des Pc( ein Channel auf dem Mixer, das Mikro (2. Channel) und meinen Laptop (3. Channel) zusammen mischen und wahlweise auf meine Kopfhörer oder zurück an den Hauotrechner schicken, damit meine Jungs auf dem TS oder ähnliches mein Mikro hören, die Musik vom Laptop aber eben nicht den Pc Sound. Software kommt dabei nicht in frage, da ich etwas zum anfassen will ^^.

Danke jedem der sich meinem Problem annimmt!

Max
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Willkommen in Board...

hat dieses jetzt ein Interface eingebaut, oder nicht?
ja, hat er
Zitat Thomann Produktseite:
eingebautes USB Interface für Aufnahme und Wiedergabe
https://www.thomann.de/de/mackie_profx8v2.htm
Das Audio Interface schickt den Mainmix zum PC (stereo) und "empfängt" die (stereo) Ausgabe des PCs...
Hier die Anleitung...
http://www.synthmanuals.com/manuals/mackie/profx8/owners_manual_deutsch/profx8fx12_om_de.pdf
Das t.bone Mikro braucht übrigens Phantomspannung, das Pult kann das...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D

DeamonG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.19
Registriert
06.06.19
Beiträge
5
Kekse
0
Danke fürs willkommen und eure schnellen Antworten! Dann war ich wohl dich zu blöde... sorry dafür.

Wenn jetzt „Ton“ vom Pc kommt, auf welchem Channel liegt der denn dann?:weird:

Bzw. Lohnt es sich dann trotzdem zusätzlich ein Interface wie das Scarlett 2i2 dazu zu holen um ein „gutes“ Interface zu haben? Oder wäre der Unterschied zu klein.
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Wenn jetzt „Ton“ vom Pc kommt, auf welchem Channel liegt der denn dann
auf den Main Channels (und Phones)
siehe Anleitung Seite 32...
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Wenn du den USB Return vom PC auf einem sep. (Stereo) Channel haben willst, was bei deiner gedachten Konstellation flexibler wäre, sollstest du das Yamaha MG12 XUK oder XU in Betracht ziehen, dort liegt der Return auf Line 11/12 separat regelbar...
https://www.thomann.de/de/yamaha_mg12xuk.htm
https://www.thomann.de/de/yamaha_mg12_xu.htm
 
D

DeamonG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.19
Registriert
06.06.19
Beiträge
5
Kekse
0
Danke für die Empfehlung, muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen und mich damit auseinander setzen.

Das „doofe“ für mich, der Phones Ausgang scheint ja immer das wieder zu geben, was der Mainausgang ausgibt. Ich will aber Pc nur auf den Phones nicht auf dem Main. Könnte ich die Kopfhörer in Monitor stöpseln? Ist ja der gleiche Stecker aber liefert der die gleichen Werte. Spannung etc
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D

DeamonG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.19
Registriert
06.06.19
Beiträge
5
Kekse
0
Ich merke grade, dass die Gedanken die ich mir in den letzten beiden Wochen gemacht habe, wohl leider zu einfach waren :(.

Ich lese von Behringer immer nur Finger davon etc...

Ich glaube deine Lösung wäre auch nicht das richtige. Ich würde ja dann nur den Pc Sound auf den Kh haben da Musik vom Laptop und Mikro anders geroutet sind.

Gibt es keine Möglichkeit das Monitor out Signal zu nutzen? Also Kopfhörerverstärker oder ähnliches?
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Gibt es keine Möglichkeit das Monitor out Signal zu nutzen? Also Kopfhörerverstärker oder ähnliches?
nun, du musst es erstmal auf 2 Kanal Signalweg bringen, Mono Klinke Monitor out auf Stereo Klinke KH-Verstärker in, ob der das Signal ausreichend verstärkt, kann ich nicht beurteilen, und es immer noch mono (aber dann wenigstens auf beiden Seiten des KH)
https://www.thomann.de/de/mackie_hm_4.htm
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich lese von Behringer immer nur Finger davon etc...

Ich glaube deine Lösung wäre auch nicht das richtige. Ich würde ja dann nur den Pc Sound auf den Kh haben da Musik vom Laptop und Mikro anders geroutet sind.
die Behringer Teile sind m.E. heute nicht schlechter wie der Rest in der Kategorie (es gibt noch bessere Pulte nach oben, die aber erheblich teurer sind)
Und mit dem Routing geht das, den du kannst bei dem Mixer bestimmen, welcher Kanal wohin geht, heisst du routest alle 3 Kanale auf Sub und 2 (ohne PC) davon zusätzlich auf Main, schau dir das Bild des Mixers bei Thomann an.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Noch was gefunden...
Das Yamaha MG10XU erlaubt es, den USB Rückkanal (vom PC) entweder auf Kopfhörer/Monitor oder auf Main zu schalten,
https://www.thomann.de/de/yamaha_mg10_xu.htm
die Anleitung ist etwas spärlich, aber könnte für dich m.E. funktionieren...
https://de.yamaha.com/files/download/other_assets/8/331008/mg10xu_de_om_c0.pdf
 
D

DeamonG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.19
Registriert
06.06.19
Beiträge
5
Kekse
0
Vielen Vielen Dank! Du hast mir echt viele wertvolle (auch einfache :engel:) Infos gegeben!

Ich werde mal in einen Laden gehen und da noch mal ein wenig was angrabbeln und quatschen.

Schönen Abend !:D
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.565
Kekse
21.801
Schau dir diese Kistchen von Tascam an, die sind für so Streaming-Anwendungen konzipiert. Ich glaube es war Røde, die auch sowas anbietet.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben