Fragen zum Songwriting

von KillWithPower, 03.09.05.

  1. KillWithPower

    KillWithPower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 03.09.05   #1
    Hallo erstmal....

    Also ich hab mir mal vorgenommen nen Song zu schreiben, und die riffs, melodien usw also die ganze Gitarrenarbeit klappt da auch ganz gut.
    Aber wie komm ich da jetzt zum Text?

    was sollt ich da beachten? zuerst den Text oder erst riffs?
    sollt ich mir ne gesangsmelodie ausdenken?
    und wie schreibt ihr nen text, wie lasst ihr euch inspirieren?
    Ich hab schon überlegt ein Gedicht zu vertonen. Hat damit jemand schon wertvolle erfahrungen gesamelt die er hier preis geben will?

    MfG Timbo
     
  2. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.09.05   #2
    Hi,
    also ob du zuerst den Text schreibst und dann die Musik dazu ,das hängt ganz von dir ab.
    Wie es dir einfacher erscheint.
    Bei uns is es so,dass unser Sänger uns nen Text bringt und dann hocken wir drei(Rythmus- und Lead Gitte und Gesang) uns zusammen und schreiben die Melodie.
    Es kommt aber auch manchmal vor,dass ich in den Proberaum komm und sag "Hey,ich hab das endkrasse Riff" und dann wird dazu ein Text geschrieben :)

    Also mach wies dir am besten gefällt.
    Den musst einfach nur das Feeling kriegen ;)

    mfg Flow
     
  3. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 03.09.05   #3
    Was die inspiration angeht; häufig inspiriert mich ein Ridd zu einem passenden Text. So ist es meistens, aber umhgekehrt ists auch möglich. Es kommt auch drauf an ob du die Musik allein kreierst oder mit anderen(Band).
    Ich glaube nicht dass es da ein Geheimnis gibt. man muss nur etwas experimentieren um seinen Songwriting-Stil zu finden.
    gruß
    willow
     
  4. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 03.09.05   #4
    Ist eigentlich egal, aber als Tipp: Wenn du mit der Gesangsmelodie loslegst wird es schwieriger, fetzige Riffs drunterzulegen, weil das Lied dann automatisch mehr um den Gesang "kreist". Ich mache das je nach Part, bei Intro / Strophen fang ich mit den Riffs an, beim Refrain meist mit der Gesangsmelodie.
     
Die Seite wird geladen...