Fußschalter Peavey Classic 30

von kettecobain, 17.01.06.

  1. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 17.01.06   #1
    Hi

    Kann ich für meinen classic 30 auch jeden billigen e-bay doppelfußschalter mit stereoklinke benutzen um den kanal zu wechseln oder muss ich da den für 30€von peavey nehmen weil an dem was besonders ist????
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 17.01.06   #2
    Nein kannst auch nen billigen von ebay nehmen
     
  3. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Muss den Thread nochmal auskramen, obwohl hier eigentlich ne klare Antwort gegeben wurde.

    Suche momentan nach nem passenden Fußschalter für nen Peavey classic 30 und möchte eigentlich auch nicht den peavey schalter nehmen (groß, plastik, für LEDs 10 euro draufbezahlen...). Die billigste Alternative scheint der Hughes & Kettner FS2 zu sein.
    Hab bei thomann mal per email nachgefragt, man sagte mir dass ich leider nur den Original peavey schalter verwenden kann.
    Wollte das nochmal genauer hören und hab im musicstore angefragt per telefon.
    Wurde nett beraten und man sagte mir dass es bei den Schaltern zwei Techniken gibt.
    Die eine sei die verbreitetere , eine Relais Schaltung (kanns nur wiedergeben, hab keine Ahnung was das letztendlich heißt).
    Und eben eine andere die unter anderem auch peavey verwendet die mit elektrischen signalen schaltet.
    Auch hier wurde mir gesagt, dass ich nur peavey fußschalter benutzen kann.

    Aber hier im Forum wird öfter, wie auch in diesem thread gesagt, dass man jeden x-beliebigen benutzen kann.
    Was stimmt denn jetzt ?
    Hat jemand einen anderen Fußschalter probiert, der funktioniert hat, oder eben nicht ?

    Bitte um Aufklärung :)

    Piet
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 21.06.06   #4
    Ich kann dir leider nichts zu den unterschiedlichen Techniken der Fußschalter sagen, benutze aber für meinen Classic 30 auch 'nen Noname-Schalter (hab beim Kauf nur auf die zwei Schalter und die Stereoklinke geachtet, vielleicht hatte ich aber auch einfach Glück :D) und alles funktioniert problemlos (hab den Amp grad nicht da, kann bei gelegenheit nochmal genau nach dem Modell schauen).

    :great:
     
  5. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 21.06.06   #5
    also:

    eine relaisschaltung ist folgende: relais bezeichnet einen "ferngesteuerten" schalter, der aus einem steuer- und einem arbeitskreis besteht.

    [​IMG]
    situation bei der keine spannung anliegt

    [​IMG]
    spannung liegt an, elektromagnet zieht den anker an, der arbeitskreis wird gesclossen


    das heißt für den amp jetzt folgendes: es leigt eine geringe spannung im schaltkreis des relis an, die spannung, die direkt mit dem amp zu tun hat, bleibt im gehäuse. man kann mit der spannung auch noch eine led versorgen.


    eine andere möglichkeit ist, die spannung, die mit dem realis geschalten wird (ist normal auch nicht groß) mit nem kabel zum fußschalter zu ziehen und wieder zurück in den amp. dann kann es dir passieren, dass dir mit ner led was zu brummen anfängt, sollte aber nicht, pasiert uach nicht so häufig, nur bei meinem fender aus den 70s :rolleyes: einziger makel an dem gerät...


    du kannst problemlos den noname-schalter kaufen, die im musicstore ham eh kein plan un die bei thomann sind unfreundlich... wie du siehst, es funktioniert bei einigen benutzern.

    du musst nur darauf achten, keine tster zu kaufen, sondern wirklich schlater. (taster geben nutr kontakt so lange du draufdrückst)

    gruß Peda

    quelle der bildchen übrigens: http://de.wikipedia.org/wiki/Relais
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.06.06   #6
    Ja, jeden x-beliebigen Hersteller - wenn zuvor eindutig klar ist, ob man für den Amp einen Schalter oder einen Taster braucht: Das rauszubekommen ist ganz einfach und steht in den (in letzter Zeit leider vollgemüllten) FAQ:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=41151
     
  7. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.06.06   #7
    Danke für die Antworten !
    Also die Schalter- Taster story hab ich schon vorner zeit gelesen hier im forum, trotzdem danke :) Geht ja hier um nen schalter, der peavey und der hughes & Kettner sind ja beides schalter. Dann werde ich wohl wagen den hughes & Kettner zu bestellen.
    Is zwar komisch, dass mir zwei leute bei großen läden mir was anderes sagen, aber wenn hier das gegenteil gesagt wird und man aus erfahrung spricht wirds hoffentlich klappen.
    Eine sache noch: Stereoklinke, heißt das letztendlich nix als "2 Taster" ? Oder kann es sein dass ich für den peavey nen stereoklinke brauche aber leider n mono klinken Fußschalter kaufe und was nich klappt ?

    Danke für die Hilfe !
    Piet
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.06.06   #8
    Also Stereoklinke heißt 2 Schalter - wenn du dir ne Mono Klinke kaufst hättest du nur einen Schalter. Also entweder Leadchannel-Steuerung oder Reverbsteuerung. Welches du damit dann steuern würdest hängt von der Polung ab. Ich hab damals meinen Marshall Fußschalter umgelötet, weil der eine andere Belegung hatte als mein Peavey Classic 50 - frag mich nun nicht wie rum das weiß ich nicht mehr. Das kann dir auch drohen, also das du auf 1 dann Reverb hast und auf 2 den Leadchannel. Bei mir war's halt nur Blöd, weil meiner eine Beschriftung hat "Channel" und "Reverb" ;).

    Ansonsten sollte es aber klappen :)...
     
  9. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.06.06   #9
    Gut, danke :)
    Wenn der marshall auch klappt... dann probier ichs mit dem h&k.
    Welcher von den beiden Tastern was macht is mir egal, solang halt beides klappt ^^
    Hab mich echt gefreut als ich gesehn hab dass die internetläden den Classic 30 wieder runtergesetzt haben :)
    Bald wird bestellt ^^
    Piet
     
  10. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.07.06   #10
    Brauch nochmal die Hilfe der Fachmänner und frauen hier :)

    Der classic 30 is da , ebenso der hughes&kettner fs2 .
    Klappt nich ganz so wie das soll.
    Ich drück am amp den channel switch rein , steck den footswitch rein ( bis zum anschlag) und mach den amp an.
    nun ist der cleansound an. wenn ich den fusschalter trete passiert leider nichts, weder beim reverb noch beim kanal. die LEDs am footswitch leuchten nur ganz schwach, wohl nich so wies soll.
    Hab dann mal bisschen an den schaltern rumgespielt und den footswitch reingesteckt, als ich den amp an und im lead channel hatte. dann konnte ich immerhin mit einem tritt auf den rechten schalter in den clean channel wechseln, danach passierte allerdings nichts mehr.

    Darum bitte ich um Hilfe tips und Lösungen :)
    Danke schonmal.
    Piet
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 06.07.06   #11
    Für den Peavey muss die LED seriell mit dem Schalter liegen....ich glaube das sie ausserdem mit einer negativen Versorgungsspannung für die Relays arbeiten.
     
  12. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.07.06   #12
    Danke Bierschinken!
    Heißt das soviel wie "der Schalter funktioniert am classic 30 nicht, du musst den original schalter von peavey kaufen" ? :(
    Wär halt umständlich und etwas nervig , aber ich habs ja so gewollt :rolleyes:
    Hoffe dass einer von denen die nen nicht-peavey schalter benutzen mir helfen kann.
    Piet
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.07.06   #13
    Das heißt nix weiter als das der Schalter umgelötet werden muss ... schraub den mal auf und mach davon mal ein foto. Der Leadchannel muss beim Peavey Classic immer aktiviert sein wenn du zwischen Clean und Lead wechseln willst.

    Gruß
     
  14. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.07.06   #14
    Ich fahre morgen 3 tage weg und werde dann am dienstag ein bild hier reinstellen.
    Ich hoffe man kann mir hier sagen was zu tun ist, dann kann das ein freund löten :)
    Danke schonmal,
    Piet
     
  15. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.07.06   #15
    So jetzt hier die Bilder vom Footswitch , ich hoffe die sind in Ordnung.
    Ideal wäre eine Belegung mit 1 für Kanalswitch und 2 für Reverb.
    Danke schonmal.
    Piet
     

    Anhänge:

  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.07.06   #16
    Der Schalter ist vom Aufbau her richtig, da leuchten die LED´s wenn eben der Schalter gedrückt ist.

    Jetzt gibts aber noch die Frage wie die Relais versorgt werden...ich habe irgendwie noch im Kopf dass die Relais beim Peavey mit ner negativen Spannung versorgt werden, d.h. wenn die LED dann "verpolt" ist fliesst da kein Strom und es schaltet auch nichts um, also solltest du mal nachmessen ob die Versorgungsspannung positiv oder negativ ist.
     
  17. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 25.07.06   #17
    Danke für die schnelle Antwort !
    Die LEDs leuchten zwar aber nur sehr schwach , glaube nicht , dass das so soll.
    Bin technisch völlig ohne ahnung, wie kann ich das nachmessen ? Glaube nicht dass wir dafür irgendwelche geräte im haus haben.
    Piet
     
  18. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 25.07.06   #18
    Hmm...mit dem schwach leuchten das kann auch andere Gründe haben, wenn die "verpolt" wären dann würden sie gar nicht leuchten, daher gehe ich mal davon aus dass sie jetzt richtig rum sitzen.

    Es könnte jetzt sein dass der Vorwiderstand der LED´s zu groß ist und dass sie deshalb zu wenig Saft abbekommen...miss doch mal mit einem Multimeter vor dem Widerstand gegen Masse und direkt vor der LED gegen Masse.
     
  19. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 26.07.06   #19
    Ich musste erst mal bei google bilder "Multimeter" eingeben um dann festzustellen, dass ich sowas bei uns noch nicht gesehen habe. Glaub mir fehlt die gerätschaft und das fachwissen, um rauszufinden, wie der schalter gelötet werden muss.
    Wenn mir hier irgendwie doch noch geholfen werden kann, oder man anhand der bilder was sagen kann wär das klasse. Ansonsten werd ich den schalter wohl in ner woche wieder vorsichtig zuschrauben und zurückschicken.
    Piet
     
  20. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.07.06   #20
    Du hast bestimmt jemand in deinem Bekanntenkreis der sowas hat....son günstiges kriegste schon für 5€....frag doch mal nach.
     
Die Seite wird geladen...

mapping