Ganz Blutiger Anfänger ^^

von XeluX, 13.07.08.

  1. XeluX

    XeluX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #1
    Grüße,

    Ich bin ziemlich (!) neu im "Gitarrengeschäft". Eigentlich habe ich mir aus ner "Bierlaune" herraus ne Gitarre gekauft (ja, meckert ruhig, is son "Hävi-Mätäl-Ibäy-100-Euro-Set-mit-allem") aber der Fakt is, das ich das jetzt lernen will, wie man da auch gescheite Töne rauskriegt. Mehr Geld für ne ordentliche Geschichte is ned drin. Also muss das wohl aus meinen Händen kommen. Nun mal ne Frage, womit fängt man an zu üben? Womit kann man so ne Art "Lagerfeuer-romantik" erzeugen, weil ich will ned immer nur die ganze zeit vor mich rumklimpern, sonder auch mit anderen einfach n bissl jammen.

    Danke, der Elu
     
  2. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 13.07.08   #2
    Hallo,

    benutz mal die Suchfunktion und schau nach Lehrbüchern! Z. B. Bernd Brümmer ist sehr zu empfehlen.
     
  3. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
  4. NoConcept

    NoConcept Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    31.10.12
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.07.08   #4
    So die üblichen Tipps:

    http://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom

    Gibt auch wahnsinning viele Videos im Netz wo einiges erklärt wird. Z.B.:
    http://www.justinguitar.com/

    Youtube und co. sind auch voll von Videos. Die Videos sind aber nicht immer das gelbe vom Ei, gibt auch viel Mist. Da muss man sich dann die guten Sachen rauspicken.
    Gerade am Anfang ist es aber wirklich lohnenswert mal ein paar Stunden bei nem Lehrer zu verbringen. Ein Kumpel der gut spielen kann tuts Notfalls auch. Und am Anfang sollte man nicht zuviel erwarten, Gitarre lernt man nicht in ein paar Wochen.
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 13.07.08   #5
    Hallo XeluX,

    folgende Bücher empfehle ich Dir: https://www.musiker-board.de/vb/git...-gitarre-gitarre-musiklehre-f-r-anf-nger.html und Garantiert E-Gitarre lernen von Bernd Brümmer (dieses hatte ich auch). Lagerfeuer = Westerngitarre ;)

    Die Gefahr eines solchen *günstigen* Gitarrenkomplettsets ist: Das Du nicht sehr lange Freude daran haben wirst (mangelnde Verarbeitung, Qualität Hardware usw.), da auch irgendwann Deine Ansprüche an das Equipment steigen werden. Natürlich kannst Du es damit versuchen. Mag auch sein das es eventuell hier auch Ausnahmen gibt, die das Gegenteil behaupten.

    Es ist auch wahr, das viel der Gitarrenmusik aus den Fingern kommt! Das sollte man aber mit einem passablen Anfänger-Equipment unterstützen. Im Allgemeinen sollte man für die Anfängerausrüstung mindestens 200 € - 300 € ausgeben. Ich lag bei meinem ersten zusammengestellten Gitarrenset bei 315 € mit Zubehör.

    AndreasW hat Dir bereits sehr viele Interessante Board-Links gepostet. :great:

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Lernen.

    Grüße

    -Silence-
     
  6. Fel-IX Hendr-IX

    Fel-IX Hendr-IX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Ludwigslust/McPomm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.07.08   #6
    najaaaaaa....bis man soweit is, dass man merkt dass das equip einem nich mehr genügt, dauert es aber erstmal ne weile. Also das is schon ganz gut mit dem Set. Reicht zum anfangen auf JEDEN FALL aus! ...

    so wegen lernen. Guck dir ganz einfach Tabs an ...Ein tab is ne art Notentext. Nur viel leichter und unkomplizierter als richtige Noten. Pass auf:

    e--------0---- Das is ein tab. Abgebildet is der Akkord E-Moll. Es sind alle eine Gitarrensaiten von e bis
    h--------0---- E. Aber in "umgekehrter Reihenfolge". Also das was aufm Griffbrett die zweite Saite von
    g--------0---- oben is(A) is hier die zweite Saite von unten. Anfangs ungewohnt - spielt sich aber
    D--------2---- am besten. Jo, die zwei Zweien bedeuten, dass du die Finger (Mittel und Ringfinger -
    A--------2---- is aber auch egal!) auf die Saiten D und A im ZWEITEN Bund legst. Die Nullen heißen,
    E--------0---- dass die Saiten mit der rechten Hand angeschlagen werden aber halt nich mit der linken Hand gegriffen werden. Dann ein einfacher Abschlag und du hast den Akkord E-Moll erzeugt!

    Ein anderer Akkord is z.B. G-Dur:

    e----3--- Wenn du dann n paar Akkorde beherrscht und einigermaßen fix umgreifen (von einem zum
    h----0--- andern) kannst, kannst du auch die ersten Lieder Spielen.
    g----0--- Paradebeispiel is Knocking on Heavens Door. Von G'n'R oder Bob Dylan oder von sonst wem
    D----0--- ;-) ...Dazu brauchst du G-Dur, D-Dur und C-Dur oder auch a-Moll.
    A----2--- Du gehst auf ultimate-guitar.com und gibst das Lied ein und suchst dir ne "Chord"-Version
    E----3--- raus. Da steht dann der Text und dadrüber die Akkorde. Also so:

    G-----------------D--------------------- C------------------ C
    Knock - knock - knocking on heavens door

    das zweite C heißt, doppelt so lang spielen wie
    die andern Akkorde, damit du auf vier im Takt
    kommst. Vier - die magische Zahl in der Musik.

    Tja, was gibt es noch zu sagen?! ...Akkord-Tabs raussuchen...Akkorde üben und anfangen leichte Lieder (wie halt Knocking...) zu spielen. So hab ich zumindest angefangen. :-) ...falls du fragen hast, kannst zu schreiben.
     
  7. max1

    max1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Koshigaya
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    7.087
    Erstellt: 18.07.08   #7
    Es gibt viele Bücher zu dem Thema...sonst nimm doch einfach Gitarrenunterricht!

    Achja und du solltest dir schonmal einen besseren Threadtitel ausdenken :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping