GAS only for guitarist's?

von .s, 06.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 06.10.08   #1
    moin, (so nen thread habe ich noch nicht gefunden)
    habe gerade mal nen bissl nachgedacht, und da ist mir beim stöbern der MS seite aufgefallen, dass - soweit ich mich beurteilen kann und viele leute die ich kenne - eigentlich nur die gitarristen diese besagten equipment-kauf-rausch-attakcken haben.

    ich kenne keinen basser (einschl mich) oder drummer der sowas hat, die kaufen sich einmal nen instrument oder nen amp und dann lange nicht mehr.
    nen flötist kauft sich auch keine 3-5 gleichen flöten nur wegen vermeitlich minimalen unterschieden in optik und klang :confused:

    woran liegt sowas?
    liegt es daran, dass gitarristen wohlmerklich und absichtlich ausgenommen werden, einfach durch überflutung des marktes?
    bei zB bassisten gibt es eigl garnicht so viel firlefanz und unnützen scheiß....
    ist das absicht von der industrie und werden die gitarristen so erzogen?

    woran kann das liegen?
    kennt ihr auch andere beispiele?
     
  2. shiroiyuki

    shiroiyuki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    295
    Kekse:
    680
    Erstellt: 06.10.08   #2
    Also ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen das GAS keine Gitarristen-Only-Krankheit ist.
    Das ist ein ganz schlimmer Virus der Dich in jedem Hobby erwischen kann, im einen mehr, im andern weniger. Hast Du Dich zB schonmal intensiver mit dem Hobby: Computer, RC-Autos/Flugzeuge/sonstwas usw. usw. beschäftigt? ;)

    Grüße,

    Sascha
     
  3. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Leipzig!
    Kekse:
    35.159
    Erstellt: 06.10.08   #3
    Also ich persöhnlich kenne einige Basser im MB die ebenfalls unter schweeersten GAS-Attaken leiden ;)

    Mit Sicherheit wird das den Tastenquälern und Drummern ähnlich gehen (Diese Sticks brauch ich unbedingt noch für diesen Sound! Neue Felle müssen her, die alten sind zwar neu, aber neeee! Ein Crash-Becken noch .. dann is aber Schluss! :D:D)
     
  4. Starfox99

    Starfox99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.14
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Bramberg am Wkg.
    Kekse:
    123
    Erstellt: 06.10.08   #4
    mich hat das noch weitgehend verschont, weil die geldbörse noch nicht mit macht.
    aber nach der schule muss unbedingt ne edel-lp her :D

    naja im nachhein hat mich in 2 jahren das gas nur 2-3 mal überfallen.

    1) ich musste unbedingt so ein komisches gitarrenbuch haben (wo eig spieltechnisch nicht recht viel drinnen war)
    2) brauchte unbedingt die stetina-serie (lead und rhythm; naja die hat sich auch ausgezahlt)
    3)brauchte unbedingt nen micro cube, da ich ja am anfang meiner karriere unbedingt nen fette verstärker brauchte, der mir aber iwann zu laut war fürs haus

    also ihr seht: auch der arme schüler wird vom GAS überfallen

    (und jetzt fällt mir gerade ein, dass ich schon mal längste zeit ein wah-wah will) ;)
     
  5. Crossfader_90

    Crossfader_90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    2.224
    Erstellt: 06.10.08   #5
    Das ist doch egal welches Instrument man spielt.
    Nen Keyboarder kauft sich halt dann noch n Korg hier... dann noch was andres schönes...

    Vor GAS ist nun wirklich keiner gefeit. Drummer sowieso nicht.
    Die kaufen wirklich alles was ihr Set auch nur annähernd bereichern könnte (schlagende Gitarristen in der Hinsicht) ;) *duckundweg*

    Am schlimmsten ist GAS wenn es übergreifend wird und man sich als Gitarrist auch noch nen Bass und Keyboard kaufen will, dann fangen die Geldprobleme erst richtig an.... :rolleyes:

    Keyboard is da, und deswegen habe ich wieder zuwenig geld gehabt für ne JS1200 :(

    Aber Ende diesen Monats... (das sag ich schon n halbes Jahr lang ich weiß :D)

    Ich verdiene einfach zu wenig... 1000€ (minus 150€ rauchen ^^)... tz.... das ist ja gar nichts ;) :D
     
  6. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Kekse:
    766
    Erstellt: 06.10.08   #6
    Na wem sagt ihr das .....:D.Bei mir ists genauso wie bei allen:D Scheiß GAS :p
     
  7. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 06.10.08   #7
    BANG!!!
    so isses bei mir gewesen.
    nach den vielen neu- und verkauften amps und gitarren habe ich mir einen bass + amp gekauft, mit dem ich allerdings zufrieden bin, und mir keinen schnickschnack dazukaufen will.
    dann kamen investitionen in mischpult und boxenbereich :rolleyes:
    mittlerweile verkauf ichfast alles wieder, weil ich in meiner lehre zuwenig verdiene, um mir ab und an nen neuen gitarrenamp zu kaufen :o tu es trotzdem ;)
     
  8. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Leipzig!
    Kekse:
    35.159
    Erstellt: 06.10.08   #8
    Ich befürchte genau das kommt auf mich auch zu, wenn der Neue Bass meine Flotte bereichert :D

    btw: Kann mir mal jemand das letzte Stichwort dieses Threads erklären? :ugly:
     
  9. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Bodensee
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 06.10.08   #9
    Also unser Basser hat GAS ohne Ende:

    Fender Rosko beck, Warwick Fump, 3 Ritter Custommade-Einzelstücke und mindestens nochmal 5 Bässe, 2 600W Vollröhren-Ampegs + 2mal 6x10er Box + mindestens nochmal 3 topteile und boxen.

    Unser Drummer kauft sich mindestens einmal im Jahr ein paar Becken und min alle zwei Jahre ne neue Snare.

    Unser keyboarder kauft sich andauern neues Zeug.

    Also nach meiner Erfahrung haben den Schuss alle Instrumentalisten...
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    3.047
    Ort:
    der goldene Süden
    Kekse:
    31.938
    Erstellt: 06.10.08   #10
    Der große Fußballtrainer Sepp Herberger hat schon gesagt:
    "Vor dem Kauf ist nach dem Kauf." :p

    Ich denke, daß Gitarristen dadurch anfälliger sind, da die verschiedenen Gitarrentypen wirklich auch deutliche Unterschiede im Klang und Bespielbarkeit bieten.

    Eine Strat klingt nicht wie ne Les Paul, klingt nicht wie ne ES, klingt nicht wie ne Tele.

    So gesehen braucht man sie alle. :great::great::great:

    Bei den Bassern ist es doch eher immer das gleiche BUMM-DU-BUMMBUMMBUMM.
    Bei den Gitarristen ist's mal ein dingelingeling ( Strat ), ein anderes mal ein dü-dürüdüdü ( Les Paul ), dann mal ein drrrrrräng ( Tele ).

    Noch Fragen!?! :D

    G.A.S. rules! :cool:
     
  11. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.130
    Ort:
    Vienna Rock City
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 06.10.08   #11
    Schon die BEATLES sangen: All you need is GAS,GAS,GAS ! ....oder ? ;)

    lg,NOMORE
     
  12. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    2.201
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 07.10.08   #12
    Den gleichen Eindruck hatte ich auch schon. Schaut euch nur mal den Musiker-Flohmarkt (nicht den hier im Board) an. 80% des Zeugs ist für Gitarre, mit Abstrichen auch für Bass. Das mag nicht repräsentativ sein, wenn ich mir Musikerkollegen anschaue sinds aber auch die Gitarristen, die im Verhältnis mehr GAS haben.

    Grund mMn: Es gibt einfach viele Einzelkomponenten, die bei uns den Klang ausmachen. Bsp. Effekte: Ich sehe immer noch sehr wenige Basser, die Effekte benutzen - Instrument, Kabel, Amp (ggf. Top+Box). Falls man als Gitarrist aber bspw. ein Rack benutzt, werden die Einzelteile zahlreich und jedes von ihnen könnte für "den Ton" bzw. das Nichtvorhandensein des selbigen verantwortlich sein.

    Die Industrie hat das gemerkt und überschwemmt Monat für Monat den Markt mit neuen Produkten.

    Wie viele Gitarristen gibt es, die wegen ihres besonderen Tons bewundert werden und (höchstens) gleichwertig für ihr musikalisches Können? Alle wollen auf einmal dieses Level erreichen. Vielleicht liegt es daran, dass ich selber Gitarrist bin, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Drummer über einander sagen: "Oh, das Becken bei XXX klingt aber besonders gut, diese silbrigen Höhen, trotzdem trocken und organisch..." :)
    Belehrt mich eines besseren wenn dem so ist...

    Im Bereich Gitarre gibt es meiner Ansicht nach auch sehr viel Innovationspotential. Von MIDI-Steuerung seiner Arbeitsgeräte, true-bypass und dergleichen haben Drummer zumindest noch nie was gehört denk ich (von Drumcomputern u.ä. mal abgesehen).

    Soviel zu meiner Theorie, ich bin sicher, dass vieles davon nicht haltbar ist wenns hart auf hart kommt, es sind sicherlich viele Komponenten, die eine Rolle spielen.
     
  13. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    767
    Kekse:
    405
    Erstellt: 07.10.08   #13
    Ich weiß nicht, welchen Flohmarkt du meinst, aber ich lese regelmäßig den Anzeigenteil (genauer: den Musikanzeigenteil) in 2 Tageszeitungen und imho werden dort erheblich mehr Drumsets bzw. Keyboards als Gitarren angeboten. Dass Basser offensichtlich weniger unter GAS leiden kann man so gelten lassen, zumindest kenne ich keinen, der mehr als 3 Bässe hat und wenn ich da so an manche Gitarristen aus meinem Bekanntenkreis denke .... 23? oder warens doch 24 Gitarren?
     
  14. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.463
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 07.10.08   #14
    Ich denke, er meint den Musikerflohmarkt bei Musik Produktiv in Ibbenbüren (?)

    @ Threadersteller

    das mit dem Apostroph-S üben wir nochmal
     
  15. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 07.10.08   #15
    ich glaube er meint den hiesigen online-MS-Flohmarkt

    @multifrucht: was meinst du? hab ich doch garnicht verwendet, bzw kann auch nirgendwo verwendet werden :confussed:
     
  16. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.463
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 07.10.08   #16
    "GAS only for guitarist's?" ;)

    ->
     
  17. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 07.10.08   #17
    :D wusstich natürlich :D
     
  18. knybbis

    knybbis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    210
    Ort:
    München
    Kekse:
    208
    Erstellt: 07.10.08   #18
    naja, ist es nicht überall so?

    es stimmt schon, dass es bei instrumenten eine gewisse vielfältigkeit gibt, aber nehmen wir jetz mal ein paar beispiele:

    ein kfz mechaniker, dem sein interesse weitestgehend den autos gilt, kauft sich auch immer bessere tuningteile, optik, leistung und komfort.....

    ein computerspezialist möchte auch immer das beste vom besten, schnellste und modernste hardware, natürlich optische spielereien, case modding usw....

    bei gitarren ist das halt noch verstärkt, da wie gesagt eine tele nicht wie eine les paul klingt, und eine strat nicht wie eine ES.

    Ich glaub es ist einfach son hintergedanke, wo man sich einen funken hoffnung erwünscht, sich dadurch besser zu fühlen, besser anzukommen und sogar darauf baut, seine spielfähigkeiten zu verbessern. :)

    gruß knybbis
     
  19. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.20
    Beiträge:
    7.749
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 07.10.08   #19
    Sorry, Grammatik-Fanatiker und das hat mich mal wieder gekloppt.

    "'nen" richtig verwendet-
    "'nen" falsch verwendet.
    Richtig verwendet.
    Wenn hinten "keiner" stehen würde, wäre es richtig, hätte aber einen ganz anderen Sinn. So ist falsch.
    'nen ist die Abkürzung für "einen", nicht die Abkürzung für "ein"! Das wäre entsprechend nur ein "'n". Abkürzung für eine wäre dann "'ne".
    Der hat 'n Auto.
    Der hat 'nen Hund.
    Der hat 'ne Frau.
    Zur Verwendung des Apostrophs gibt's einen Link in meiner Signatur, wenn es wundert, warum ich den immer gesetzt habe.




    Zum Thema:
    Bei Gitarren ist's eben so, dass es einfach sehr viele Möglichkeiten gibt - akustische, elektrische, verschiedene Tonabnehmer, die auch wirklich verschieden klingen, unterschiedliche Saitenzahl (6 / 7 / 12), unterschiedliche Bedienbarkeiten (Floyd Rose / feste Brücke etc.) und es gibt manche, die auf alles gefasst sein wollen....
    Aber ja, ich denke auch, dass Gitarristen besonders gefährdet sind, eben wegen der Vielfalt.
    Gibt aber mit Sicherheit auch andere Fälle. Wo wir bei Flöten etc. waren: http://www.pixelcount.com/gallery/instrumente_equipment
    Das sind noch nicht alle. :D
     
  20. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.492
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 07.10.08   #20
    Schade Jiko, dass ich dich nicht schon wieder bewerten kann, aber das brennt mich schon seit langem auf der Seele mit dem "'n" und "'nen". Dauernd sagen alle "'nen neuen Drum" oder "'nen neues Auto", irgendwo hört es doch auf. Ist doch auch irgendwie klar, oder? So blöd ist die deutsche Junged doch auch nicht. Generell gibt es ziemlich viele, die das Apostroph für die simple Pluralbildung verwenden.
    Mehr dazu in diesem Link aus Jikos Signatur: http://einklich.net/etc/apostroph.htm

    BTT:
    Auch Drummer haben sehr wohl ein ziemlich starkes GAS. Es gibt viele Drummer, die nach dem Besten vom Besten streben und stets das Beste Equip haben wollen. Auch gibt es Drummer, die sagen "Oh, das Crash hat aber geile Obertöne, das wär die Perfekte ergänzung zu meinen anderen 4 500€ Crashes". Da hat man es gut, wenn man ein Minimalist ist, denn da kommt man günstiger weg. :p
    Es gibt bestimmmt auch bei den Dirigenten GAS: "Hey, hast du den neuen Dirigierstock (?) aus Mahagoni aus Umbulumbu mit Ebenholz-Kern und Vogelaugenahorn Griff gesehen?" :D

    In diesem Sinne,
    Red :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping