Gear Nerds in der Szene, die den Namen verdient haben

von Plektomanic, 22.03.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bruce_911

    Bruce_911 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.16
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 23.03.19   #21
    Korrigiert mich, wenn ich Mist rede, aber war es nicht schon immer so in der Musik allgemein, dass diejenigen, die am meisten an Gear anhäufen, diejenigen sind, die am wenigsten kreativ damit umgehen? Beweist nicht genau dies (z.B.) ein Bonamassa?

    Andere Gitarristen wiederum haben wirklich frischen, innovativen Input geliefert und die hatten oftmals nur eine Gitarre und von deren sonstigen Gear war nur bei Insidern die Rede.

    Nach meiner o.g. Einschätzung frage ich mich daher, ob sich Kreativität und "piling up gear" nicht ausschließen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    29.110
    Erstellt: 23.03.19   #22
    ... also, mir fallen so auf Anhieb etliche Gear-Gitarristen ein, denen sicher nicht zu unterstellen ist, sie hätten mit dem Kram nix angefangen :D (Fripp, Belew, Hillage, Edge ...) Das scheint zumindest kein Gesetz zu sein ...
     
  3. Bruce_911

    Bruce_911 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.16
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 23.03.19   #23
    Nimm mal folgenden Liste:
    https://www.delamar.de/gitarre/die-besten-gitarristen-aller-zeiten-30104/

    Nimm die ersten 15-20 Gitarristen. Einem jedem dieser kann man sicherlich keinen Mangel an Kreativität unterstellen. Aber jedem ist meist genau eine Gitarre "zuzuweisen". Das Gear dahinter ist meist nur Insidern bekannt und ist meist auch nicht gleichermaßen von Belang wie die Spielweise.

    Ich muss natürlich zugeben, dass das am Thema vorbeigeht, weil ja die Kombi Gearpiling+Kreativität gefragt ist. Aber jene scheint ja doch recht selten zu sein?!
     
  4. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    26.531
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    22.720
    Kekse:
    276.866
    Erstellt: 23.03.19   #24
    Es ist zumindest in Beiträgen definiert, die Neards enthalten .. :D ... und nicht in Beiträgen, die den Titel interpretieren wollen ...

    Gruß
    Martin
     
  5. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    29.110
    Erstellt: 23.03.19   #25
    ... selbst in dieser merkwürdigen Liste (mal ehrlich, Cat Stevens??) finden sich -zig Gearheads, wenn du mal etwas weiter schaust ...
     
  6. Bruce_911

    Bruce_911 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.16
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 23.03.19   #26
    Ach ja?
    :gruebel:

    Erzähl ...

    Imho hatten die meisten eher ziemlich simples Besteck ....
     
  7. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    29.110
    Erstellt: 23.03.19   #27
    .. gute PR-Arbeit im wesentlichen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.03.19, Datum Originalbeitrag: 23.03.19 ---
    .. ich denke, es wird etwas langweilig, hier 50 Namen aufzureihen. "simples Besteck" steht in keinem Widerspruch zu intensivem Nerdtum (eine Halle voll AC30 :D ...), wenn es eben Ergebnis eines Auswahlprozeses ist, der sehr wohl bewusst entwickelt hat und aus vielen Erfahrungen mit Equipment resultiert. Selbst ein Jeff Beck, der gerne mit schlichten Zutaten dargestellt wird, hat ein Arsenal und sehr wohl dosierte Effekte ...

    12. Steve Vai
    16. Jeff Beck
    17. Frank Zappa
    20. Brian May
    23. Joe Bonamassa
    27. Jack White
    37. Prince
    38. Steve Morse
    39. Pete Townshend
    41. Billy Gibbons
    42. Les Paul
    43. Zakk Wylde
    44. Keith Richards
    47. Yngwie Malmsteen
    48. Steve Stevens

    alles Equipmentsammler, und das geht bis 100 noch so weiter ...
     
  8. Fred Board

    Fred Board Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.10
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.139
    Kekse:
    24.459
    Erstellt: 23.03.19   #28
    Dass die Sammlungsgröße ein Indiz sein kann, habe ich auch nicht bestritten. Ich schrieb "allein die Größe". Das "allein" solltest du bei der Interpretation meiner Aussage also auch ruhig berücksichtigen.

    Aber nun gut, wenn hier weiterhin nur Gitarristen mit monströsen Sammlungen aufgezählt werden sollen: Josh Smith von JHS dürfte wohl in puncto Pedal-Nerds eine der weltweiten Größen sein.
     
  9. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.787
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    396
    Kekse:
    10.936
    Erstellt: 23.03.19   #29
    Dahinter steckt doch eine andere Logik: Man braucht Kreativität um als Gitarrist richtig Knete zu machen, den Weg dahin bestreiten praktisch alle mit wenigen Instrumenten und Equipment. Anschließend kann man mit dem Geld auch eine solche Sammlung finanzieren, die Kreativität wird dann dank dem Bekanntheitsgrad leider oft nebensächlich.
    Sammlung bedeutet dann aber auch oft: Man steigt in den Aberglauben der herrschenden Soundmythen ein, mutiert zum Nerd.
     
  10. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.372
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    3.472
    Erstellt: 23.03.19   #30
    Ich glaube, man muss auch unterscheiden zwischen
    • Brauche ich um meinen Job auf der Bühne ausüben zu können, um meinen Sound zu bekommen
    • Oder ich sammele einfach nur des Sammelns willen und spiele auf der Bühne immer nur meine drei Lieblingsgitarren/Amps
     
  11. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    3.864
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.674
    Kekse:
    17.985
    Erstellt: 23.03.19   #31
    Ich finde es eher merkwürdig, wenn Profimusiker sich keinen Kopf um ihr Equipment machen.
    Es ist IMO eine verklärte Denke, zu gelauben, dass ein wirklich „genialer“ Musiker nur seine Hände braucht, um geniale Musik zu machen.
    Jeder Meister eines Handwerks ist auch Meister seines Werkzeugs.
    Wo da Profi anfängt oder aufhört und wo „Nerd“, ist schwierig zu sagen.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  12. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.827
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    987
    Kekse:
    10.089
    Erstellt: 23.03.19   #32
    erstklassiger Songwriter, solider Gitarrist.


    Ich meine gelesen zu haben dass Neil Young über 300 Tweed Deluxes bestitzt. Ich kann mir das zwar nicht vorstellen aber wer weiß.

    Gibbons und Clapton zählen sicherlich mit dazu. John Mayer wohl auch. Ich kann mich auch noch an ein Interview Stephen Stills erinnern in dem er seine Bestand auf "mehrere Hundert" einstuft. Richards und Page sind sicherlich weit vorne mit dabei

    John 5 hat eine sehr schöne Telecaster Sammlung.

    grüße B.B.
     
  13. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    29.110
    Erstellt: 23.03.19   #33
    ..ich glaube ja nicht daran, dass Menschen "mutieren". Alles was wir tun, liegt in uns begründet. Ich würde jetzt einfach auch mal unterstellen, dass ich ein Nerd bin, durchaus aber fern davon, Soundmythen nachzulaufen. Die Menge der Erfahrungen, die ich mit Equipment gesammelt habe, bestärkt mich im Gegenteil eher darin, den Kern von "Sound" losgelöst von üblichen Mythen zu sehen. Ich unterstelle mal, dass das jedem Sammler so gehen muss, wenn er sich den Erkenntnissen stellt, die Materie offenbart ...
     
  14. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    1.787
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    396
    Kekse:
    10.936
    Erstellt: 23.03.19   #34
    Es gibt viele Meister, die kommen mit rudimentärem Zeug, was sie perfekt beherrschen, besser zurecht als Möchtegerns mit dem hochwertigsten, was man kaufen kann.

    Einmal davon abgesehen, dass ich den E-Gitarrensound selbst eher als eine Entwicklung technischer und anwenderischer Art sehe, die immer an Fortschritte der Rockmusik (was oft immer mit neuen Jugendbewegungen einher ging) gekoppelt war.
    Da kann kein Meister mit 100 Amps und 1000 Gitarren behaupten, er bräuchte die Vielfalt für seine geniale Musik, als Inspiration oder sowas, ohne damit zu zeigen, dass er das Konzept E-Gitarre nicht ganz verstanden hat.

    Dass es Gitarristen wie Neil Young gibt, die zwar fast nur eine einzige Gitarre spielen (reicht ja völlig aus!), aber soviel Angst vor dem Klangverlust haben, dass sie ein uraltes Ampmodell in Massen horten, ist auch bemerkenswert.
     
  15. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    3.655
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.256
    Kekse:
    9.665
    Erstellt: 23.03.19   #35
    Also jeder Profi Musiker macht sich Gedanken über sein Equipment.
    Aber das Ergebniss kann sowohl 1 Gitarre reicht oder 1000 Gitarren sind besser (oder was dazwischen ) sein.
    Ein genialer Musiker braucht neben seinen Händen vor allem eine geniale musikalische Phantasie.
    Und Nerd fängt da an wo mehr Zeit und Energie in Equipment gesteckt wird, als in musikalische Weiterentwicklung !
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    728
    Kekse:
    6.328
    Erstellt: 24.03.19   #36
    Kann jemand mal bitte den Titel korrigieren, nicht das ich pingelig rüber komme, aber sowas nervt mich ;)!
    OT: Malmsteen sammelt doch auch, alle 70er Strats in vintage white und Marshalls...:D?!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    3.655
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.256
    Kekse:
    9.665
    Erstellt: 24.03.19   #37
    gelöscht
     
  18. Plektomanic

    Plektomanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    3.921
    Zustimmungen:
    3.042
    Kekse:
    14.640
    Erstellt: 24.03.19   #38
    Ja der gute Erich hatschon vor seiner Karriere heftig viele Gitarren gehabt (Sammler) so um die 2600 Gitarren hat er mal besessen und davon knapp 1000 Verkauft für guten zweck
     
  19. Alex_S.

    Alex_S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    652
    Erstellt: 24.03.19   #39
    1. Himi Hendrix: Gear Neard erster Generation und erster Klasse. Er hat so ziemlich alles probiert, was es an Equipment so gab zu seiner Zeit. Alle seine Effekte usw. werden heute nachgebaut.
    2. David Gilmour: Wurde nicht gerade ein Teil seiner Gitarren versteigert? 120 Stück?
    3. Mark Knopfler: Der hat auch so ziemlich alles neue und alte gespielt, was es so gab: Fender, Pensa-Suhr, Steinberger, Gibson, Soldano, Dobro...
    Hier küsst er seine Paula:

    4. Eddie van Halen: Einer der Väter der Power Strat und der Experimente mit neuen Pickupkombinationen, Verstärkern usw..
    5. B.B. King: in der Liste der erste nicht Gear Nerd in der Auflistung (soweit ich weiß)
    6. Clapton: wurden nicht schon 1000e seiner Gitarren versteigert? Gibson SG, LP, ES, Strat usw?
    7. Angus Young: wie 5.
    8. Slash: Allein seine Signature Modelle sind doch an Zahl unerreicht. Seine Sammlung soll gewaltig sein, letzter Kauf ein Fender VI Bass bei Normans
    usw.
    Unter den dort genannten vermeintlich besten Gitarristen sind die Nerds absolut in der Überzahl.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  20. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    20.04.19
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.822
    Kekse:
    29.110
    Erstellt: 24.03.19   #40
    ... mit der Nerd-Definition bin ich nicht einverstanden.
    Ich denke, das ist eine typische "was andere denken, was Nerds tun"-Ausführung :D Alleine der Versuch, das Wissen von einer sachbezogenen Weiterentwicklung zu trennen, dürfte eher so aus der Neid-Ecke kommen ... :D Entweder-oder-Einschätzungen dieser Art nehmen gerne Menschen vor, deren eigene Kapazitäten so begrenzt sind, dass sie eine integrative Entwicklung multipler Fähigkeiten nicht nachvollziehen können ... :evil:

    Bildschirmfoto 2019-03-24 um 10.47.02.png
     
Die Seite wird geladen...

mapping