Gebraucht oder doch lieber neu?

von Nordlicht13, 14.02.06.

  1. Nordlicht13

    Nordlicht13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #1
    Ich möchte für meine Tochter ein E-Piano als Einsteiger
    Musikinstrument kaufen.
    Nachdem ich dieverse Artikel und Foren durchstöbert habe,
    ist die Auswahl geschrumpft aber immer noch zu groß
    für eine Endscheidung.
    Zur Auswahl stehen noch das
    GEM RP 700 (guter Klang), das
    Kawai CN-2 R (gute Tasten), das
    Casio AP-45 (gute Technik) und das
    Yamaha CLP-220 R (gutes Sampling)
    Außerdem wurde mir gestern, um es noch schwieriger zu
    machen ein gebrauchtes 4 Jahre altes GEM RP 60/70 angeboten.
    Wieviel ist so ein gebrauchtes GEM RP 60/70 noch Wert
    und wieviel hat sich in den 4 Jahren an Verbesserungen getan?
    Ist das GEM RP 60/70 vergleichbar mit den oben genannten
    E-Pianos?
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 14.02.06   #2
    Gebrauchtinstrumente haben zwar keine 2 Jahre Garantie (beim Privatkauf), aber dafür den großen Vortei, daß sie billiger sind und der Preisverlust nicht so groß ist, wie bei einem Neukauf! Das würde ich auf jeden Fall berücksichtigen, für den Fall, daß man nach ein paar Jahren auf ein echtes Klavier umsteigen will (was sich immer anbietet, sofern es finanziell möglich ist).

    Die genannten Instrumente bis auf das Kawai kenne ich nicht und habe ich noch nie gespielt. In welchem Preisrahmen soll es sich denn bewegen?
     
  3. Nordlicht13

    Nordlicht13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #3
    Die oben genannten neuen liegen alle bei ca. 1000 EUR als Set mit Sitz.
    Casio und Yamaha bei 1100 EUR.
    Das gebrauchte GEM wurde mir für 600 EUR ohne Sitz angeboten (Preis angemessen?)

    Eigentlich wollte im 3 Stelligen EUR-Bereich bleiben. Wenn das GEM RP 60/70
    vergleichbar mit den anderen Modellen ist würde ich dort natürlich zuschlagen.
    Ich habe bloß keine Ahnung wie die Weiterentwicklung auf dem Markt von
    E-Pianos voranschreitet. Ist es hier so wie bei Instrumenten oder eher wie
    im PC-Bereich?
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 14.02.06   #4
    Eher wie im PC-Bereich, wenn auch nicht ganz so krass. Ältere Geräte sind zwar immer noch brauchbar, aber der Fortschritt ist zu spüren. Wie gesagt, das RP 60/70 kenne ich nicht, aber möglicherweise hat es denselben Soundchip wie der Realpiano Expander. Von dessen Klavierklang sind viele hier im Forum begeistert, ich allerdings nicht so, ich kenn es allerdings auch nur von Aufnahmen.

    Der Standard-Tip, den ich bei um 1000 € immer geben würde, ist ein gebrauchtes Kawai MP9500 oder MP9000, das zwar klanglich leicht veraltet ist, aber dafür eine absolut hammermäßige Tastatur hat, die sich auch gut zum Üben zuhause eignet.

    By the way: Die erste Wahl sollte eigentlich immer ein echtes Klavier sein! Nur wenn das aus Finanz- oder Transportgründen nicht geht, ist ein Digitalpiano ein brauchbarer Kompromiß...
     
  5. Nordlicht13

    Nordlicht13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #5
    Nun war ich in zwei Musikgeschäften und übrig geblieben sind von der ursprünglichen Auswahl das
    Casio AP-45 und das
    Yamaha CLP-220 R.
    Vom Klang gefällt mir das Casio besser (irgendwie voler und runder)
    das Yamaha ist das eher wie soll ich sagen spitz und stumpf.
    Daneben stand auch noch ein Hohner HDK 500.
    Liegt klanglich so da zwischen und wäre als Ausstellungsstück auch für
    1000 EUR zu haben. Falls jemand schon Erfahrungen mit Hohner
    gemacht hat wäre es nett etwas daüber zu erfahren.
    Hohner ist mir eigentlich nur als Akkordeon oder Mundharmonika Hersteller bekannt.
     
  6. Nordlicht13

    Nordlicht13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #6
    Dieses E-Piano von Hohner meine ich:
    HOHNER DP-500 Digitalpiano
    Hat Ähnlichkeit mit dem Casio Ap-40, dass es leider nicht mehr gibt.
    Ist dieses E-Piano zu empfehlen?
     
  7. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 19.02.06   #7
    Also, wie ich irgendwo bereits schrieb: Ich hab neulich auf nem Hohner gespielt, weiß nicht mehr welches, sollte ca. 1500 Euronen kosten. das Teil war voll die Katastrophe. Klang nach allem möglichen nur nicht nach Klavier. Ich fands schrecklich. Bin wohl doch von meinem Kawai verwöhnt, obwohl ich das auch nicht optimal finde.
    Cheers,
    Wolf
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 19.02.06   #8
    Hohner soll nicht son Scheiß machen, sondern lieber wieder das Clavinet produzieren!! :D
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.02.06   #9
    mit ersatzteilen für die clavs wären viele auch schon zufrieden :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping