Gerät gesucht, um Delay-Line einzustellen

von resuss, 07.09.16.

Sponsored by
QSC
  1. resuss

    resuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.10
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.16   #1
    Für einen Kollegen bin ich auf der Suche nach einem (racktauglichen?) Gerät, um auf VAs für eine Delay-Line die Verzögerung einzustellen (am liebsten Eingabe in Meter).

    Leider fallen die Behringer Geräte und die Eigenmarken vom 'Grossen T' aus dem Rennen (d.h. sind unerwünscht).
    Weitere Funktionen muss das Gerät nicht zwingend haben (je einfacher desto besser).

    Am liebsten ein Neugerät. Preis spielt erstmal keine grosse Rolle. Ggf. auch ein Occasion Gerät.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.244
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.205
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 07.09.16   #2
    Komisch, spontand ist mir der Shark, der DCX und der DEQ eingefallen, leider alles vom B.
    beim großen T gibts da noch den von Rolls und sonst noch die ganzen Lautsprecher-Controller wie z.B. von dbx bis Lake. Digitalmixer haben auch immer mehr Delay-Glieder aber ob das so das wahre für die Anwendung ist.....
     
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 07.09.16   #3
    Wenn kein Ohringer, dann eben dbx, z.B. Driverack PA.

    Am besten eben ein Controller, denn da ist man doch flexibler bei den Kanälen und dem Routing. Gerade wenn es um den Aufbau von Delaylines geht. Je mehr Ein- und Ausgänge der Controller hat, desto besser/flexibler kann man arbeiten, sofern es die Firmware und der Speicher fürs Delay dies zulässt.

    Ansonsten gibt es da auch was von Rane: http://www.rane.com/ad22s.html

    Reine Delays ala Klark (DN716 oder DN7204) oder BSS TCS804 gibt es nur noch gebraucht. Auch die Controller von BSS (Minidrive, Omnidrive) sind nicht mehr aktuell, da mittlerweile so ziemlich jedes Digitalpult Delays in den Ausgängen anbietet oder man sich eben eines Controllers oder einer Endstufe mit DSP bedient.

    Mein persönlicher Liebling hierfür wäre ja das BSS FDS 336T. Bei 6 unabhängigen Outputs mit jeweils max. 635ms Delay sollte das reichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping