Geschwindigkeit ermitteln?

von P D M, 13.12.07.

  1. P D M

    P D M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    guten tag auch
    also, ich hab mal versucht ne weile auf meiner DB 16tel durchzuspielen, um herauszufinden, wie lange und mit welcher Geschwindigkeit ich das wohl etwa durchhalte.
    das Ergebnis waren 6 Minuten, die ich recht genau gespielt habe. Da ich kein Metronom besitze, habe ich die ungefähre geschwindigkeit ermittelt, indem ich auf meine Uhr geguckt habe, eine Sekunde entsprachen bei mienen 16teln 1 1/2 vierteln, also 6 Schläge pro sekunde.
    wenn ich nun annehme, dass ein bpm ein schlag pro minute bedeutet, dann hätte ich damit also 6*60=360bpm geschafft, was mir nach Lektüre einiger threads hier ein klein wenig übertrieben vorkam, da ich auch erst seit ca. nem vierteljahr doppelpedal spiele undSchlagzeug auch noch relativ junge 2 1/2 Jahre, habe ich also bie dieser Rechnung irgendetwas falsvch gemacht?
     
  2. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.12.07   #2
    bpm = 4tel pro minute, d.h. du schaffst 180 bpm. trotzdem nicht schlecht ;)
     
  3. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 14.12.07   #3
    6 Schläge pro Sekunde mit BEIDEN Füßen, wie ich doch annehme dass er meint, sollten meinen bescheidenen mathematischen Kenntnissen nach doch eher 90bpm (4-tel) sein.
    Ist doch für ein viertel Jahr sehr viel warscheinlicher.
     
  4. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.12.07   #4
    Du hast recht, 180 wär wohl doch zuviel für ein Vierteljahr. War schon recht spät, als ich den Post geschrieben hab :o
     
  5. gescha

    gescha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #5
    Das heit also nur so zum verständnis welche schläge man zählt:
    im 4/4 takt geht der einfachste Rockbeat mit 8 HH-Schägen pro Takt. Am 1. und 3. die Bassdrumm dazu, auf der 2 und der 4 die Snare (Also 1 & 2 & 3 & 4 &)

    Was wird nun für die bpm gezählt? Nur der beat auf der 1? oder alle 8 Schläge auf der HH???

    Oder hängts davon ab für welche Drum man die bpm angibt...also praktisch in dieschem beispiel die bpm der HH sind doppelt so hoch wie die bpm's auf der Bass&Snare...
     
  6. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 14.12.07   #6
    ist alles auslegungssache. wenn nicht nach noten und vorgegebenem Tempo(z.B. 4tel=120) gespielt wird, kannste das eigentlich hoch und runter multipilzieren wie du lustig bist.
    @gescha: von der trommel hängt das nicht ab. im gegenteil das tempo ist für alles gleich und nur die rhythmik bzw. notenwerte variieren.
    in deinem beispiel kannste mal davon ausgehen, dass deine bpmzahl(in 4tel)=HHSchläge/2 sind.
     
  7. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 14.12.07   #7
    Nein, für welche Trommel oder sonstwas du zählst, ist egal. In deinem Beispiel, zählt man die Viertel, ist ja auch ein 4/4 Takt.
    Für die Ermittlung der Geschwindigkeit, werden bei einem 4/4 Takt alle Viertel gezählt, dann bekommt man die genaue BPM-Zahl. Bei einem 6/8 Takt werden alle Achtel zur Ermittlung gezählt, usw.....
     
  8. gescha

    gescha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #8
    Danke, also die anzahl der "haupttakte" (4 beim 4/4, jedes der 6/8 beim 6/achtel takt = die 6 schläge usw....)
    glaube ich habs kapiert!
     
  9. Metler

    Metler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Kleinheubach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #9
    Was mich wundert ist, dass bis jetzt noch niemand hier gesagt hat das der Threadersteller sich unbedingt ein Metronom zulegen soll!

    gehört einfach beim schlagzeugspielen dazu, dass man übt richtig in time zu sein und nicht schneller oder langsamer zu werden(bei dem langen doublebass spielen wahrscheinlich ehr langsamer ^^)

    Zur Not gibts hier im Forum auch irgendwo links, wo man sich ein Metronom für den PC runterladen kann, aber auf Dauer würde ich dir empfehlen eins zu kaufen.

    Und dann immer schön fleißig Doublebass üebn :great:
     
  10. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 16.12.07   #10
    ...und was mich wundert, daß ihr hier alle so einen Kokolores schreibt...!

    es ist völlig uninteressant, ob seine Schläge Halbe, Viertel oder sonstwas sind, wenn er sechs Schläge in der Sekunde macht, dann macht er 360 in der Minute, dann sind das (für zwei Füße) 360 bpm (=Beats per Minute), das macht pro Fuß 180 bpm! und das ist zunächst mal völlig unabhangig von Takten, Notenwerten, etc.

    So, und wenn ihr dann noch wissen wollt, wieviel Takte er gespielt hat - dann könnt ihr eueren Teilungsgeschäften nachgehen.
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 17.12.07   #11
    Beats per minute wird allgemein in 4tel angegeben bei einem 4/4tel Takt (von dem auszugehen ist, wenn man nichts anderes sagt). Und wenn man nichts sonstiges sagt, geht man beim durchgehenden Double-Bass-Spielen von 16tel-Noten aus.

    Also muss man die Anzahl der Schläge in einer Minute durch 4 teilen, damit man herausbekommt, welche bpm man schafft, zumindest wenn man das vergleichen will. Heraus kommt also 90 bpm.

    Alles andere würde keinen Sinn machen. Sonst könnte ich auch sagen mit einem Tritt pro Sekunde schaffe ich 960 bpm, wenn ich eine 16tel-Taktart nehme und ganze Noten trete.
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.12.07   #12
    Kokolores ist das keineswegs.

    Der Threadsteller hat klar gesagt, dass er seine Übung als Spielen von 16teln versteht. Da davon auszugehen ist, dass er - als Anfänger - dabei übungshalber einen Takt mit 1,2,3,4 innerlich laufen hat (und wohl nicht 9/8, 15/16 oder sonstwas Exotisches...), lässt sich da sehr gut das Ergebnis "16tel bei einem Tempo von 90 bpm" ermitteln. NAtürlich kann man alle Angaben in Half-Time, Double-Time usw. umrechnen. Aber es entspricht halt nicht der gängigen Spiel- und Notationspraxis, ein Stück in "1/4 = 360 bpm" zu notieren und somit für 1 einzelnen Takt in 0,6~ Sekunden zu empfinden.
     
  13. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 17.12.07   #13
    mit einem Tritt pro Sekunde schaffst du genau 60 bpm - ...Mathematik!

    Schläge pro Minute ist genauso ein "Physikalisches Maß" wie Kilometer pro Stunde oder Liter pro Sekunde, sowas kann man messen.

    Wenn man dem jetzt eine musikalische oder rhythmische Deutung gibt, dann wird eine Definition fällig (wobei wir stillschweigend davon ausgehen: wenn nicht anders notiert, bezieht es sich auf die Viertel), aber zunächst ist das einfach mal ein ganz neutrales Maß/Meßergebnis.

    Ich frage mich eher, warum man sich die Mühe macht, das auf Takte umzulegen und nicht einfach das "nackte" Meßergebnis vergleicht?!
    ...außerdem frage ich natürlich auch, ist das nun Musik oder Sport...?:rolleyes:
     
  14. Beda B

    Beda B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 17.12.07   #14
    @WillianBasie:

    Von beidem etwas! Denn wenn du am Doublebass üben bist, dann kannst du das sehr wohl mit Sport vergleichen! Ich komm da regelmäßig ins Schwitzen! :D

    Zur anfangs gestellten Frage! Ihr habt da alle sehr schöne Rechnungen angestellt! Aber ist es noch keinem in den Sinn gekommen, daß der Kollege, wenn er 6 Schläge pro Sekunde spielt, einfach 6tolen im Temop 60 spielt? Oder eben,wie schon früher angemerkt 16tel im Temop 90!
    Nicht mehr und nicht weniger! ;)

    Und ich muß mich meinen Vorrednern anschließen!

    ALTER - KAUF DIR EIN METRONOM!!!!!!!!!! :D

    Denn ein Drummer ohne Metronom ist wie ein Fahrrad ohne Kette ohne eine Gitarre ohne Saiten! Das geht einfach nicht!!!!!!!! ;)

    BEDA
     
  15. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 17.12.07   #15
    Eben genau nicht. Mit meinen 60 Tritten in der Minute habe ich bei einem 16tel-Rhythmus, zu dem ich ganze Noten trete, pro Tritt 16 Takte. Also 60x16=960bpm ...Mathematik ;)

    Richtig.

    Aber es geht ja (eigentlich) darum das zu irgendeiner Musik zu machen! Und nicht als Sport im Sinne von schneller, weiter, höher. Auch wenn es teilweise Leute gibt, die das so sehen.

    Deshalb hat man es zur einfacheren Vergleichsmöglichkeit so gedacht: Man hat normalerweise 4tel-Rhythmen, zu denen man 16tel-Double-Bass spielt. Dann kommt man beim 8tel-HiHat so raus, dass man jeweils wenn man mit rechts die HiHat spielt, gleichzeitig mit rechts das Fußpedal tritt (beim Rechtshänder).

    Es ist auch nett zu wissen, dass man 200, 500 oder 1000 Tritte in der Minute schafft, aber normalerweise interessiert es mich, ob ich z.B. bei einen Song bei 220bpm dazu Double-Bass spielen kann. (Und da ich nichts dazu geschrieben habe, heißt das 4/4tel-Takt und dazu 16tel-Double-Bass)

    Siehe oben. Außerdem ist es nicht sonderlich mühevoll einmal die Zahl der Tritte pro Minute durch 4 zu teilen.
     
  16. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 17.12.07   #16
    ...das war schon immer das Problem, wenn sich Physiker und Kaufleute unterhalten...:D
     
  17. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 17.12.07   #17
    Als Physiker würde man 1Hz sagen und nicht 60 bpm :)
     
  18. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 17.12.07   #18
    Wenn du pro Tritt 16 Takte(pro Takt 1 ganze Note) hast und die 16tel Noten zählst hast du sogar:

    60*16*16 = 15360 bpm.


    Warum gehst du nicht gleich zum Guinnesbuch der Rekorde und lässt dich eintragen?

    Sowas macht dir (bei normaler Zählweise) bestimmt niemand so schnell nach :rolleyes:
     
  19. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
Die Seite wird geladen...

mapping