Gesucht: 5- oder 6 saiter bis 500 euro

von DeBiba, 18.07.08.

  1. DeBiba

    DeBiba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 18.07.08   #1
    HI!
    also ich bin nun endlich auf der suche nach einem passenden 5-oder 6 saiter für mich , denn ich überwiegend im bandbetrieb nutzen werde da ich die tieferen töne gut zum improvisieren nutzen will. die frage ist nun welcher bass solls denn nun werden ?
    habt ihr vllt ein paar vorschläge ach so ja also wir spielen Rock (Arctic Monkeys,.......) und da ich mir erst vor einer woche das neue hartke top und die vx 410 zugelegt habe ist mein budget rechjt shcaml maximal bei 500 euronen
    danke schon mal im voraus
    gruß
    debiba
     
  2. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 18.07.08   #2
    einen anständigen 6-saiter wirst du wohl für das geld kaum finden, aber brauchst du für indie rock wirklich eine hohe c-saite?;) was spricht dich denn optisch an? für 500€ kriegt man schon paar feine sachen von zb ibanez, ich denk da grad an den srx355...
     
  3. DeBiba

    DeBiba Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bleialf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 18.07.08   #3
    ja muss ja nicht unbedingt ein 6 saiter sein aber 5 saiten sollte er schon haben
    hat jmd vllt noch ein paar vorschläge
    danke schon mal
    gruß
    debiba
     
  4. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Jau, für das Geld liegt es nahe zu Ibanez zu greifen. Ich meine Peavey hat einen 6 Saiter der für bis 500€ zu haben ist, kann mich aber auch irren. Oder eben nen Harley Benton.

    Jau, hier is der Peavey:
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Peavey-Grind-Bass-6-NTB-prx395747541de.aspx

    Bei nem 5 String wär das hier mein Tipp:
    http://www.musik-service.de/ibanez-btb-305fm-tk-prx395763299de.aspx

    Der soll ein Klasse Preis/Leistungs Verhältnis haben:
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-RBX-375-prx395741736de.aspx
     
  5. JS72

    JS72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.07.08   #5
    Ich selbst hab einen Aria IGB68 als 5-Saiter und muß sagen: Top! Ist von der Flexibilität und vom Handling absolut mein Fall - könnte aber durchaus sein, daß er Dir nicht paßt, also unbedingt vorher antesten! Wäre auch preislich in Deinem Rahmen. Kostet zwar UVP 749€ ist aber auch günstiger möglich - hab meinen um 500€ bekommen (neu versteht sich!).

    Zu den genannten Ibanez, Peavey und Harley Benton kann ich leider nix sagen.

    Was evtl auch eine Überlegung wert ist, wären die Squier 5-Saiter. Hab da schon paar sehr gute Teile in Händen gehabt. Vorteil wäre hier ganz klar der Preis.

    Grüße
     
  6. Der_Daumen

    Der_Daumen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #6
    Hast du mal nach Vintage Guitar V 950 geschaut?
     
  7. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 19.07.08   #7
    Hi Debiba,

    der Ibanez BTB 305, den Kiddie-Korn genannt hat, ist wirklich empfehlswert.
    Der Hals ist zwar etwas breit, dafür relativ dünn. Also etwas weitere Saitenabstände = 19 mm.
    Falls du etwas mehr Geld erübrigen kannst, würde ich dir jedoch zu dem großen Bruder raten: Ibanez BTB 675 NTF Bessere Hölzer; durchgehender Hals; Mono-Rail-Bridge; Bartolini Humbucker und Bartolini Elektronik.

    Magst du lieber schlanke Flitzfinger-Hälse?
    Dann schau dir mal den Ibanez SRX 355 NT an. Der hat mächtig Wumms.

    Lieber etwas "oldschool" ?
    Der Yamaha BB-615 ist auch ein sehr guter Bass, der auch recht flexibel ist.
     
  8. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 19.07.08   #8
    Die Ibanez BTB Reihe is echt cool, ich hatte mal nen BTB406, also nen 6-Saiter davon, war echt gut, habn aber dann nimmer gebraucht und deswegen verkauft. Sehr, sehr nervig ist mMn bei den BTBs, dass du das Batteriefach (Aktivbass) hintendran immer zum Wechsel aufschrauben musst und nicht einfach rausziehen kannst. Dh du solltest immer nen Schraubenzieher zum Gig mitnehmen, denn ohne Batterien läuft der Bass nimmer. Der Fairness halber muss man sagen, dass die Batterien (in den guten Bass kommen gleich 2 9V Blöcke) ne ganze Weile halten und echt sehr selten gewechselt werden müssen. Trotzdem fühlt man sich mit einem Bass der aktiv / passiv schaltbar ist doch wesentlich sicherer auf der Bühne.
    Ansonst ein sehr schöner Bass, hat zwar nen breiten Hals der aber sehr gut bespielbar ist, weiler eben so dünn ist :)

    Die Soundgear Bässe sind aber auch geil, auf jedenfall mal antesten!
     
  9. Alcholocaust

    Alcholocaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.07.08   #9
    Gibts in der Preisklasse eigentlich auch jenseits von ibanez was vernünftiges?
     
  10. "FLEA"

    "FLEA" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 19.07.08   #10
    http://www.musik-service.de/yamaha-bb-615-prx395750278de.aspx
    Prima Bass,ist halt etwas weniger modern vom Design her.
    Für ein bisschen mehr Geld gibt es auch ncoh diese beiden:
    http://www.musik-service.de/ibanez-atk-305-prx395759077de.aspx
    http://www.musik-service.de/gl-l-2500-premium-tribute-prx395756698de.aspx (zumidest als B-Ware,aber sein Geld ist der auch so emhr als wert)
    Alle drei vom design halt in eine andere Richtung als die anderen Ibanez.

    und Rockbass(Warwick) sollte man auch nicht vergessen,habe ich allerdings noch nicht gespielt:
    http://www.musik-service.de/rockbass-corvette-basic-5-aktiv-prx395602989de.aspx
    den gibt es für weniger Geld auch noch in passiver Ausführung

    Es gibt einfach sehr viele taugliche Bässe in der Preisklasse,an deiner Stelle würde ich mal zu einem großen Laden fahrn,und alles in der Preisklasse antesten,kann manchmal Wunder bringen.:great:

    €dit: Oh den Yamaha at Peegee ja schon genannt...:)
     
  11. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 19.07.08   #11
    Mit Sicherheit.
    Allerdings möchte ich keine Empfehlung zu einem Bass abgeben, den ich nicht kenne.
    Oder zu einem Bass, den ich persönlich nicht so prickelnd fand.

    Aber hier noch einer, der sogar einiges unterhalb der 500,- € liegt.
    Sound und Verarbeitung fand ich bei einem Bass dieser Preisklasse einfach phänomenal.
    Leider komme ich mit dem Halsprofil nicht zurecht. Andere wiederum lieben es.
    Da hilft halt einfach nur antesten......wie immer.

    Squier Jazzbass V Deluxe Active

    Falls Gelegenheit besteht, sollte man auch mal einen Schecter-Bass antesten:
    Schecter Diamond Stiletto

    Leider sind die bei Händlern nur sehr selten zu finden :-(
     
  12. Alcholocaust

    Alcholocaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.07.08   #12
    das einzige was mich an dem jazzbass stört ist die aktive elektronik-.-
     
  13. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 21.07.08   #13
    Hmmm...mit dem Deinem Budget schrammst Du leider etwas an meinem Preis vorbei, sonst würde ich Dich nämlich mal auf den Flohmarkt und meinen, leider zum Verkauf stehenden Maruszczyk Elwood 5p hinweisen...;) Das wäre dann allerdings ein Bass fürs Leben und ohne irgendwelche Kompromisse,.
     
Die Seite wird geladen...

mapping