gibson explorer verwandlung!

von zakk-wylde, 30.04.05.

  1. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #1
    hi,

    ich habe von meiner explorer den ganzen lack entfernt.

    könnt ihr mir sagen wie ich das holz am besten behandle?

    ich muss es noch fein schleifen und dann?
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.04.05   #2
    Das hättest du vllt. vorher fragen sollen ;)


    Willst du lack draufmachen oder willst die sie in dem naturfinish lassen? Wenn du sie so belassen willst würd ich eine schutzversiegelung draufmachen, so ne Art Klarlack is des :) Ansonsten können Feuchtigkeit etc. das Holz angreifen!
     
  3. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 30.04.05   #3
    Es ist schon ziemlich schwer, selbst eine halbwegs gute MATTlackierung hinzubekommen...aber wenn du auch noch HOCHGLANZwillst...das ist extrem arbeits- und kostenintensiv! Es wird beim Gitarrenbauer nicht ohne Grund 200€ für die Lackierung genommen!


    Mfg
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 30.04.05   #4
    ich würde da einen erfahrenen Gitarrenbauer fragen.
    Gibson verwendet ja z.B. diese extrem dünnen und empfindlichen Nitrolacke weil es angeblich dem Schwingungsverhalten gut tut.
    Normalerweise würde ich sagen Wachs oder Wachslasur wäre eine Alternative zum Lackieren, aber ich weiß nicht wie das sich auf den Sound auswirkt.
    Warum hast du den Lack denn überhaupt abgemacht?
     
  5. zakk-wylde

    zakk-wylde Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #5
    ne ich will den die gitarre mit klarem matten lack lackieren. wie muss ich denn schleifen?
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.04.05   #6


    Du meinst den Lack der runtergeht wenn man versucht ihn zu säubern? PIM kann da n Liedchen von singen ^^
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 30.04.05   #7
    Mutig, mutig, wenn du deiner Sig nach mal so an deiner Gibson Explorer rumwerkelst, anscheinend ohne genau zu wissen, was du da machst...
     
  8. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 30.04.05   #8
    würde sagen erst mit grobem und dann mit immer feinerem Schleifpapier bis die Oberfläche total glatt ist.
    Wegen dem Lack solltest du dich auch nochmal erkundigen es gibt da Varianten von synthetischem Acryllack über "umweltfreundlich" bis zu praktisch wasserlöslich.
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 30.04.05   #9
    Bei meiner SG geht er schon vom Armauflegen ab und die habe ich erst seit ca. einem Jahr.
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.04.05   #10
    Und dafür zahlt man sich dumm und dämlich ^^ NAja, dafür hat man wenigstens nach 2 wochen n windädsch-intrument ... :screwy:
     
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 01.05.05   #11
    Mattlack is bullshit, fall's du die Explorer noch nicht runtergeschliffen bzw. abgebeizt hast: Lass es. Mattlack wird nach einiger Zeit (durch schweiß) "poliert" und bekommt an einigen stellen glanz (z.B. Armauflage). Das Instrument kannst du dann übrigens vom Wert her in die Tonne Kloppen. Explorer Gitarren (sowie Vs) sind nicht die beliebtesten Gibson Modelle, wenn die ein paar jährchen auf dem Buckel haben bekommst du sie recht schlecht los. Deine Explorer wirst du dann noch schwerer los, weil sie verbastelt und (mit pech) auch sehr blöd aussieht. Also mein Tipp: Lass sie wie sie ist.

    MfG

    ps. Okay hab's gerade gesehen du hast es schon gemacht :(
     
  12. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #12
    ausser es ist professionell gemacht und sieht auch genauso aus..dann seh ich da keinen wertverlust...jedenfalls nicht bei ner explorer. wenns jetzt ne sehr seltene gitarre wäre...ok.

    ich hab meine strat übrigens von einem normalen lackierer lackieren lassen. sonderlich teuer wars auch net. 50 Euro rum. aber der typ wusste halt, wie er ein instrument zu lackieren hat. jedenfalls klingt die gitarre immernoch top. die dicke des lacks und die art der trocknung machts eben.
     
  13. zakk-wylde

    zakk-wylde Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #13
    ne, vermurkst habe ich da nix. ich habe bis die ganze rückseite von lack befreit. übrigens, der lack von den schwarzen gibson modellen ust komisch! das ist ne harz-kunstofflack. keine ahnung auf jedemfall sehr schwer abzubekommen!

    ich habe die rückseite nun mit kernseite und warmen wasser gereinigt. so stehts in meinem buch für holzarbeiten.

    wenn einer von euch schon mal ne gitarre gebaut hat gebt mit bitte tipps. danke
     
  14. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 01.05.05   #14
    wenn ich ne gibson hätte, würd ich erst gar nicht den lack weg machen. vorallem die gitarre war bestimmt voll teuer. :screwy:
     
  15. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 01.05.05   #15
    is ja toll.. hat er aber, ist doch seine sache ó.o
    ich kann dir mit dem lack nicht weiterhelfen, da gibts zuviele möglichkeiten...
     
Die Seite wird geladen...

mapping